1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangssoftware mit Unicable-Unterstützung?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Brötchennehmer, 16. Oktober 2010.

  1. Brötchennehmer

    Brötchennehmer Senior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Ich habe bisher nur DVBViewer gefunden als Programm, das Unicable (bzw. Technirouter) unterstützt. Ist das auch das einzige oder gibt es noch mehr?
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.266
    Zustimmungen:
    1.433
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Empfangssoftware mit Unicable-Unterstützung?

    Räusper.... Jede Karte und jeder Receiver, der in der Lage ist, 14/18V zu schalten und DiSEqC-Signale auszugeben, ist hardwaremäßig in der Lage, entsprechende Steuerbefehle zu erzeugen.

    Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2010
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Empfangssoftware mit Unicable-Unterstützung?

    So wie ich das verstanden habe scheitert das in der Praxis am Timing, entweder blockieren die Hardware, die Firmware oder die Treiber das senden der korrekten DiSEqC-Befehle (im Korrekten Timing inkl. 13/18 Volt Umschaltung).

    Das war jedenfalls das was ich im DVBViewer Forum mal las, keine Ahnung ob die sich mittlerweile da durchgehackt haben um das Problem zu umgehen.

    cu
    usul
     
  5. Brötchennehmer

    Brötchennehmer Senior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Empfangssoftware mit Unicable-Unterstützung?

    Auf jeden Fall läuft es im DVBViewer (TE), das habe ich ausprobiert.

    Mich wundert, dass es so wenig für Unicable gibt. Ich hatte gedacht, das würde öfters verwendet.
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Empfangssoftware mit Unicable-Unterstützung?

    Kostet dem Softwareentwickler halt Geld das umzusetzen, da muss schon der Verdacht da sein das das über den erhöhten Absatz wieder reinkommt. Und die Infos die dazu notwendig sind gibts eigentlich auch nur gegen Geld, deswegen halten die Hobbyprogrammierer sich das auch zurück.

    Und Unicable ist ja recht neu. Und Leute die in ihrer Freizeit programmieren haben üblicherweise ne richtige Sat Anlage.

    cu
    usul
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.266
    Zustimmungen:
    1.433
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Empfangssoftware mit Unicable-Unterstützung?

    Eine ganze Reihe von Einkabelumsetzern sind bezüglich Timing von 14/18V-Spung und dem eigentlichem Einkabel-Befehl ziemlich tolerant. Die Einkabelumsetzer, die noch auf dem ST-Chipsatz beruhen, brauchen den Sprung allerdings im richtigen Timing.
    Die Spannungsanhebung auf 18V während der Übermittlung der Steuerdaten dient nur dazu, den Fernspeisepfad vom sendenden Receiver zum Einkabelumsetzer während der Befehle Datenübertragung sicher durchzuschalten.

    Klaus
     
  8. Brötchennehmer

    Brötchennehmer Senior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Empfangssoftware mit Unicable-Unterstützung?

    Ich wollte nochmal nachfragen, ob DVBViewer weiterhin die einzige Software ist, die Unicable beherrscht. Ich habe zumindest immer noch nichts anderes gefunden.
     
  9. Behageb

    Behageb Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Empfangssoftware mit Unicable-Unterstützung?

    Hallo

    @Brötchennehmer

    Mit der DigitalDevice - Karte(DuoFlex S2 PCIe) nutze ich Windows 7 MediaCenter.
    Die TV-Karte läuft bei mir an einem Unicable System.(DUR-line UCP-3)
    Das ganze klappt tadellos.

    Gruss Bernd
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN

Diese Seite empfehlen