1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsqualität verbessern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von s_p, 27. Mai 2004.

  1. s_p

    s_p Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Hallo,

    ich schaue am PC (Avermedia DVB-T Karte) über eine Stabantenne (ca. 30 cm).
    Leider läuft das Bild nicht wirklich flüssig, verglichen mit analogem Kabelanschluss am TV.

    Wenn ich eine Aufnahme mache und das ganze mit Winamp betrachte zeigt er mir auch nur 20 bis 24 Bilder pro Sekunden, je nach Sender, an. Soweit ich weiß, sollten das doch 30 Bilder in der Sekunde seien, damit das Bild „flüssig“ läuft !?

    Ist es jetzt wahrscheinlicher, dass das am Receiver oder am DVB-T Signal liegt?
    Empfange das Signal von Hannover-Telemax, ca. 1 bis 2 KM in südlicher Richtung entfernt.
    Von der Antenne besteht aber keine Sichtkontakt zum Sender.

    Vielleicht hat ja jemand ein Tipp.
     

Diese Seite empfehlen