1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Django-UN, 18. Februar 2005.

  1. Django-UN

    Django-UN Neuling

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe einen digitalreceiver für Kabel (neu, Technisat Digital PR-K) und Premiere Sport und Film. Ich habe jedoch bei Sport2 und im Disney Channel kein Bild, beziehungsweise nur teilweise ausschnitte vom Bild, wie wenn die Signalstärke zu niedrig ist. Man kann jedoch bei dem Receiver sehen, dass die Signalstärke genauso hoch ist wie bei den Kanälen die ich ohne Probleme empfange. Die Bildqualität ist aber 0%. Im Nachbarraum, wo die Kabelstrecke zum Verteiler identisch ist, funktioniert es ohne Probleme. Die Frequenzen die nicht funktionieren sind 354 und 378 MHz. Das ist aber eigenartig, da dies keine besonders hohen sind, und die Frequenzen 370, 394, 362 und 410MHz funktionieren.
    Folgendes habe ich bereits versucht:
    Ich habe die D-Box 1, bei der es genauso war durch eine neue (die oben genannte) ersetzt, die mit meiner Smartcard aber ausdrücklich kompatibel ist.
    Ich habe das Haussignal noch einmal mit einem Hausverstärker versärkt.
    Ich habe einen zweigeräteverstärker von maximal 2x20 dB dazwischen geschaltet.
    Ich habe sämtliche Antennenkabel ersetzt.
    Ich habe noch ein paar mal den Sendersauchlauf gemacht.

    Ich habe also keine Ahnung wo das Problem ist. Es kann nicht an den Kabeln, nicht am Receiver, nicht an der Smartcard liegen, (weil es woanders immer funktioniert) Es kann nicht am Empfang liegen. Höchstens noch an der Antennensteckdose, aber ich wüsste nicht wie eine Störung in dieser gerade zwei Frequenzen stören könnte.

    Hat jemand BITTE BITTE BITTE einen Tipp für mich? Kann der Computer, der daneben steht vielleicht diue zwei Frequenzen stören?

    DANKE FÜR EURE HILFE!!
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Empfangsprobleme

    So wie es zuwenig Power auf der Leitung gibt, gibt es auch zuviel Power auf der Strippe. Möglicherweise wird da was übersteuert. Ein Verstärker in der eigenen Wohnung sollte normalerweise nicht installiert werden. Die Verstärkung erfolgt über die Hausanlage und die sollte so bemessen und eingestellt sein, dass an allen Dosen ein ausreichendes Signal vorliegt.
    Möglicherweise ist auch die Dose defekt, eine Durchgangsdose, oder eine Enddose ohne Abschluss.
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.534
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 VR
    AW: Empfangsprobleme

    Ich rate mal!
    Vielleicht stört dein DECT Telefon?
     
  4. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: Empfangsprobleme

    Im Kabel werden Frequenzen benutzt, die in keinster Weise von DECT benutzt werden.
    Also bitte nicht schnell etwas nachplappern.
    DECT stellt nur im SAT-Bereich eine Problematik dar.
     
  5. kabeljau

    kabeljau Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    200
    Ort:
    München
    AW: Empfangsprobleme

    Ich habe das Haussignal noch einmal mit einem Hausverstärker versärkt.

    -Eigentlich ok, ich versteh das jetzt so: Übergabepunkt im Keller, da das Kabel raus in den Hausverstärker rein und dann gehts zur Dose ins Wohnzimmer o.ä. Den Hausverstärker mit welcher Leistung? Einstellbar? Oder "auf gut Glück" gekauft?


    Ich habe einen zweigeräteverstärker von maximal 2x20 dB dazwischen geschaltet.

    - Böse Sache, sollte man einfach nicht machen. Warum? Weil wenn das Signal schon schlecht ankommt, was verstärkt der Verstärker? Richtig, aus einem schlechten Signal wird eines mit mehr Power, aber eben genauso schlecht. Das ist wie wenn man im Radio das rauschen wegkriegen will und einfach lauter dreht. Im schlimmsten Fall "Übersteuert" dein Verstärker auch noch. Also raus mit dem Ding.

    Ich habe sämtliche Antennenkabel ersetzt.

    -Nie verkehrt wenn man es richtig macht.

    Der "einfachste" Test ist leider der kraftvollste. Du schleppst deine Glotze samt D-Box in den Keller und klemmst die Sachen an den Hausverstärker an mit möglichst kurzen Antennenkabeln. Falls es da immer noch nicht klappt eventuell am Verstärker etwas nachregeln. Bringt das alles nix, dann Störung melden beim Kabelbetreiber.
    Funktioniert das ganze im Keller ist das Kabel zur Dose oder die Dose selbst hin. Viel Erfolg und "good Look" ;-)
     
  6. Django-UN

    Django-UN Neuling

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    8
    AW: Empfangsprobleme

    Also zu viel Power ist unwahrscheinlich da zur Signalstärke ca. 49% angezeigt werden. Das Problem ist halt nur dass bei einigen Frequenzen bei dieser Stärke das Bild da ist und bei anderen bei der selben Stärke nicht. Im Keller funktioniert das ganze bestimmt, weil es überall im Haus funktioniert, nur an dieser Antennensteckdose nicht :-/
    Wahrscheinlich ist es dann besser wenn ich nen Elektriker frage dass der mir meine Verstärker richtig einstellt und die Dose überprüft oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2005
  7. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Empfangsprobleme

    Wenn es im ganzen Haus und in anderen Zimmern der Wohnung funktioniert, dann liegt das Problem wohl an der Dose, Verkabelung oder an dem Kabel dorthin.
    Lass es richtig überprüfen, weil HF Technik ist kompiliziert und da sollte man nicht mit Kanonen auf Spatzen schiessen, so wie Du es mit dem Verstärker mit der Brechstange versuchst. Das klappt nicht, da es das Problem selbst nicht beseitigt.
    Eine Hausanlage muss normalerweise mit Messgeräten korrekt eingemessen werden, dass dann allen Dosen entsprechende Signalstärken (nicht zuwenig und nicht zuviel) ankommt.
    Nochmal, wenn es an der Dose nebenan funktioniert, und an der anderen nicht, dann gehört da kein Verstärker hin, sondern jemand muss sich das anschauen und das eigentliche Problem beseitigen.
     

Diese Seite empfehlen