1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme in der Mittagssonne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von babyherm, 11. Juni 2008.

  1. babyherm

    babyherm Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    :confused:

    Moin, moin miteinander!

    vielleicht hat noch jemand eine Idee? Meine Eltern besitzen einen INVACOM High Performance Universal-Quattro-Switch-LNBF QDH-031 an einer Noname 80ziger Schüssel.

    Seit dem es Mittags so heiß ist, fehlen bis es sich zum späten Nachmittag wieder abkühlt die Sender ARD, ZDF, N3, BayerR u.a., aber im wesentlichen die Öffentlich-Rechtlichen.

    Hat jemand ein ähnliches Problem und müssten nicht eigentlich alle Programme ausfallen, wenn der LNB zu warm wird?

    Vielen Dank
     
  2. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Empfangsprobleme in der Mittagssonne

    Es soll früher Probleme mit den grauen (gemeint ist die Farbe) Invacoms gegeben haben, die haben sich in der Sonne aufgeheizt und hatten dann Ausfälle. Die grauen Invacoms sind dann vom Markt genommen und durch weiße Invacoms ersetzt worden.

    Meine Invacoms funktionieren seit fast vier Jahren einwandfrei.

    Wenn Du auf http://www.lyngsat.com/astra19.html schaust, dann siehst Du das z.B. Bayern3, welches ausfällt, horizontal, im Lowband sendet. Das LNB hat ja vier Empfangsmöglichkeiten: horizontal low/high und vertikal low/high VIVA liegt genau neben Bayern3, sendet aber vertikal deswegen sollte es funktionieren. ZDF sendet auch horizontal im Lowband. Danach mußt Du schauen - nicht ob ein Programm öffentlich-rechtlich ist oder nicht. Wenn Du die Position identifiziert hast, dann können wir weiterreden. Aber vermutlich hat das LNB einen Knacks.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2008
  3. Viennaboy

    Viennaboy Platin Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    2.846
    AW: Empfangsprobleme in der Mittagssonne

    Hi
    Ich nehme einmal an durch die Hitze dehnt sich die Schüssel und wird größer.
     
  4. DocHoliday1

    DocHoliday1 Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    219
    AW: Empfangsprobleme in der Mittagssonne

    Das wäre ja ein Ding....Meinste aus einer 65 würde eine 85er?

    Aber das wäre doch gut, der Empfang verbessert sich dadurch.

    Ich denke auch das sich das LNB so sehr erhitzt das einige Bauteile über Ihre Toleranzen bewegen und dadurch der Empfang gestört ist.

    Ist allerdings selten so ein Phänomen.
     
  5. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    AW: Empfangsprobleme in der Mittagssonne

    Wie die Schulferien im Sommer. :D
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Empfangsprobleme in der Mittagssonne

    Digital gibt es eben nur zwei Zustände, entweder es geht, oder eben nicht. So lange die Selbstkorrektur noch funktioniert ist alles o.k., ein Bit darüber erfolgt der Signalabsturz. Deswegen fallen nicht alle Programme aus. Insoweit ist es auch müßig über die Ausfallhäufigkeit auf der einen oderen Ebene zu rätseln.

    Solche Ausfallerscheinungen sind bei dem gegenwärtigen Sonnenhochstand ungewöhnlich. Das passiert eher wenn die Sonne hinter dem Satelliten steht (Sog. Sun-Transit-Outages). Wenn die Schüssel stabil montiert ist: Den LNB tauschen und der Spuk ist vorbei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2008
  7. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Empfangsprobleme in der Mittagssonne

    Das LNB erhitzt sich durch die direkte Sonneneinstrahlung und durch die indirekte, vom Spiegel reflektierte Einstrahlung. Für beide Fälle ist es aus meiner Sicht sinnvoll, wenn das LNB ein helles Gehäuse hat, da dieses die Wärmestrahlung eher reflektiert. Dunkle Farben absorbieren die Wärme eher und heizen sich dadurch eher auf. In erster Linie liegt es aber wohl eher an der Qualität oder einem Defekt des LNB, da es auf dem Markt zahlreiche LNBs gibt, die in dunklen Gehäusen verkauft werden und auch auch über Jahre im Hochsommer problemlos funktionieren.

    Ganz wichtig ist jedoch, niemals einen blankgeschliffenen (aus welchen Gründen auch immer) Alu-Spiegel zu benutzen oder ihn selber mit glänzender oder hochglänzender Farbe zu lackieren. Die Bündelung der Sonnenstrahlung auf das LNB wäre gerade in der Mittagszeit erheblich!
     
  8. babyherm

    babyherm Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Empfangsprobleme in der Mittagssonne

    Moin,

    vielen Dank für die schnellen Antworten. Mein Vater hat jetzt eine "Haube" 10x8 cm drübergesetzt und die mit Alufolie umwickelt. Heute Mittag ist erstmal nichts ausgefallen.

    Da es aber nur eine Notlösung ist, werden wir den LNB dann doch wohl durchtauschen. Invacom gibt ja 5 Jahre Garantie.
     
  9. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    AW: Empfangsprobleme in der Mittagssonne

    Papier ist geduldig. :rolleyes:

    Hat schon jemand sein Invacom mit zerstörter Folie am Feed ersetzt bekommen?
     
  10. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Empfangsprobleme in der Mittagssonne

    Jaja.

    Gesetzlich geregelt ist das so: Fällt das LNB innerhalb der ersten sechs Monate aus, kannst Du es beim Händler reklamieren. Fällt es innerhalb von zwei Jahren ausfällt mußt Du nachweisen das es schon bei der Auslieferung defekt war, das dürfte nur bei einem bekannten Serienfehler möglich sein.

    Willst Du ausserhalb der Zweijahresfrist reklamieren bist Du auf das Wohlwollen des Herstellers angewiesen. Das kann aber auch gut gehen. Gehst Du zum Händler und läßt ihn diese Reklamation abwickeln wird er (zu Recht) Geld für die Dienstleistung verlangen. Also schicke es am besten selbst zum Hersteller bzw zum deutschen Distributor.

    Nein, aber selbst repariert: Selbstklebende Plastikfolie (wie sie für z.B. Landkarten verwendet werden) in Kombination mit Gewebeband. Hält aber auch nur ca. 2 jahre, dann muß wieder repariert werden weil das Gewebeband nicht wetterfest ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2008

Diese Seite empfehlen