1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme Horizontal SR 22000

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von martin.simmet, 5. Februar 2013.

  1. martin.simmet

    martin.simmet Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo an alle!

    Im Forum habe ich bislang keine passende Diskussion zu meinem Problem gefunden. Falls das Thema schon diskutiert wurde, bin ich für die entsprechenden Verweise dankbar.

    Folgendes Problem liegt bei mir vor:
    Der Empfang von (HD-)Sendern mit Polarisation horizontal und Symbolrate 22000 ist unter bestimmten Bedingungen gestört, bzw. funktioniert nur unter bestimmten Bedingungen.

    Wann funktioniert der Empfang solche Sender?
    Wenn zuvor ein Sender mit Polarisation vertikal und Symbolrate 22000 ausgewählt war. Danach hat der zuvor nicht funktionierende Sender Empfangsqualität 100% und Empfangsstärke 100% (laut Receiver). Danach kann ich auch zu weiteren Sendern wechseln, welche zuvor nicht funktionierten (H 22000).

    Schalte ich danach z.B. auf einen Sender mit Polarisation horizontal und Symbolrate 27500, und schalte dann wieder zu H 22000, so funktioniert der Empfang nicht mehr.

    Kurz gefasst:
    H 22000 -> H 22000 ==> OK
    V 22000 -> H 22000 ==> OK
    H 27500 -> H 22000 ==> nicht OK
    V 27500 -> H 22000 ==> nicht OK

    Dieses Problem trat bislang mit jedem Receiver auf den ich probiert habe. Allerdings tritt das Problem nicht in jedem Raum auf, warum ich befürchte, dass die Kabellänge die Ursache sein könnte.

    Hier noch eine kurze Beschreibung der gesamten Anlage:
    Antenne: Zehnder Stahlspiegel 80 cm
    LNB: Quattro LNB (genaueres weiß ich leider nicht mehr)
    Multischalter: MS 54 ANT
    Receiver: Humax HD-Fox+

    Kabellängen:
    - von Antenne zu Multischalter ca. 15 m
    - von Multischalter bis Antennensteckdose: ca. 25 m

    Hat jemand eine Idee oder einen Vorschlag?

    Vielen Dank vorab
    Martin
     
  2. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Empfangsprobleme Horizontal SR 22000

    Direkt am Multischalter testen um mögliche Fehlerquelle Kabel / Dosen zu prüfen.
     
  3. martin.simmet

    martin.simmet Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfangsprobleme Horizontal SR 22000

    Danke _falk_

    Direkt am Multischalter gibt es keine Probleme, also Fehlerquelle Kabel oder Dose. Aber wie komme ich dem Problem nun weiter auf die Schliche?

    Für Unterstützung wäre ich dankbar.

    Grüße
    Martin
     
  4. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Empfangsprobleme Horizontal SR 22000

    Bei den fehlerhaften Anschlüssen und Dosen würde ich nun alle Verbindungen prüfen. Meistens liegt es ja daran.
     
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.858
    Zustimmungen:
    449
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsprobleme Horizontal SR 22000

    Unterschielicher und gestörter Empfang von ein oder 2 Empfangsplätzen
    während andere Empfangsplätze ungestört bleiben , deutet auf ein MS Problem hin.

    100% SQ und besonders 100%SIG sind in Bezug auf Übersteuerungen verdächtig.
    Mal einen Dämpfungsregler am unwilligen Empfangsplatz testen.

    Hinter einem MS oder LNB sind 60m Kabellänge gar kein Problem.:winken:
    Umgehe mal den MS und verbinde das vom LNB kommende L/h
    und das H/h Kabel im Wechsel mit Deinem unwilligen MS Ausgangskabel.
    Hier die 4 Ebenen:
    http://www.hd-box.info/media/archive1/ebenen_192E.pdf

    So denn jetzt alles ok ist, dann ist der MS der Verursacher.
    Falls nicht, ist das LNB ursächlich.

    Letzteres ist aber eher unwahrscheinlich, da nicht alle Empfangsplätze
    hinter dem MS betroffen sind.
     
  6. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Empfangsprobleme Horizontal SR 22000

    Er hat doch schon direkt am Multischalter geprüft. Da dort keine Probleme aufgetreten sind, kann der Fehler doch nur bei der Verkabelung / Dosen liegen.

    Siehe #3
     
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.858
    Zustimmungen:
    449
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsprobleme Horizontal SR 22000

    Das heißt nix - so denn der MS eine Macke hat und nach 25 Metern die Arbeit verweigert.
    Kannst Du aber testen, in dem Du ein lose geführtes Extrakabel zum
    unwilligen Empfangsplatz führst.
    Ohne die Dose für den Test zu nutzen - versteht sich.

    Aber den LNB Direktverbindungstest kannst Du Dir nach obriger Mitteilung schenken.

    Fazit:
    MS umtauschen.
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.858
    Zustimmungen:
    449
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsprobleme Horizontal SR 22000

    Nein nicht unbedingt - wie ich schrieb....
     
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Empfangsprobleme Horizontal SR 22000

    Ergo kann der Multischalter - auch über die jeweilige Distanz – das Signal in guter Qualität liefern, nur schaltet er nicht immer korrekt um. Wobei hier sicher nicht die Symbolrate den Unterschied macht, sondern die Ebenenzugehörigkeit: Pro7 SD D (H 22000) kannst Du bestimmt auch von Das Erste SD (H 27500) direkt anwählen, während Du von Pro 7 SD nicht auf Das Erste HD (beide H 22000) kommst.

    Was ist der Unterschied im Setup in den verschiedenen Räumen? Ich könnte mir vorstellen, dass in den Räumen, in denen es das Empfangsproblem gibt, der Satreceiver mittelbar mit dem Schutzkontakt einer Netzsteckdose verbunden ist, sei es über einen TV mit 3-poligem Schuko-Netzstecker oder z.B. über eine Signalverbindung zu einem PC mit Schuko-Netzstecker. Ist das so?

    Grundsätzlich ist es nicht ungewöhnlich, dass in Kombination mit einem fehlenden / falsch ausgeführten Potenzialausgleich und / oder einem Fehler der allg. Elektroinstallation die Umschaltung auf die Tiefbandebenen (= Felder LV + LH der von Volterra in #5 verlinkten Liste) fehlschlägt. Bei Dir scheint es so zu sein (??), dass Du zwar vom HV + HH nicht direkt auf LH kommst, aber auf LV (wie 3sat HD) und hierüber auch auf LH. Das ist ungewöhnlich.


    Zunächst sollte man ein ungewolltes "Festkleben" auf Hochbandempfang verifizieren. Dazu kann man z.B. von Das Erste SD (also H 27500 im Feld HH) zur manuellen Suche wechseln, nur die Frequenz von 11836 MHz auf 10986 MHz ändern (Rest bleibt) und den Suchlauf starten. Änderte sich nach Suchlaufstart nichts an den Signalwerten, wird nicht von HH auf LH umgeschaltet.

    Oder man vertauscht am Multischalter (Multischalter vorher stromlos machen!) die LNB-Zuführungen an den Eingängen "0 kHz H" und "22 kHz H". Wählt man dann Das Erste SD, kann man diesen Sender logischerweise nicht mehr empfangen. Wechselt man direkt von Das Erste SD auf Das Erste HD, so wäre trotz vertauschter Kabel Empfang im Fall des vermuteten Umschaltproblems möglich.
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.328
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Empfangsprobleme Horizontal SR 22000

    Bei Umschaltproblemen zwischen vertikaler und horizontaler Polarisation kann der Schleifenwiderstand bzw. die Kabellänge ursächlich sein. Hier funzt aber die 13/18 V Umschaltung und das Problem tritt bei Umschaltung vom High- ins Lowband auf beiden Polarisationsebenen auf.

    Auf 22 kHz ist die HF-Kabeldämpfung so minimal, dass die Leitungslänge bei intakter Polaritätsumschaltung nicht ursächlich sein kann.

    Außer einem Multischalterdefekt kommen für ein Umschaltproblem vom Highband ins Lowband -insbesondere bei HD-Empfang- auch die bereits von raceroad angedeuteten 50 Hz Brummstörungen durch die üblichen groben Fahrlässigkeiten bei Erdung und Potenzialausgleich in Betracht.
     

Diese Seite empfehlen