1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme DVB-C und Analog

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Der_Techniker, 5. Juni 2005.

  1. Der_Techniker

    Der_Techniker Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich habe als Vermieter einen Signallieferungsvertrag mit der ehemaligen Concepta, jetzt TC-West in Essen, d.h. ich bekomme im Keller das Signal geliefert, und kann dann beliebig viele Enddosen in den Wohneinheiten setzen. Allerdings habe ich das Problem, dass die digitalen Sender oft Pixelreste oder sogar komplette Bildausfälle haben. Wenn ich dann das Signal am Verstärker des Lieferpunktes dann dämpfe, erscheinen zwar die meisten DVB-C Sender klar (wenn auch immer noch nicht alle), dafür wird das analoge Signal dermassen schlecht, dass ich die meisten Sender nur noch mit Schnee sehen kann. Wo liegt das Problem? Warum kann ich z.B. manche (v.a. die Premiere)-kanäle klar sehen, während andere in anderen Frequenzbereichen (z.B. Discovery oder auch ARD/ZDF Digital) Störungen haben?

    MfG
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Empfangsprobleme DVB-C und Analog

    Dann ist Dein Pegel je nach Frequenz mal höher und mal niedriger.
    Du mußt dafür sorgen das er im gesammten Bereich gleich hoch ist, ua. mit dem "Entzerrregler".

    Gruß Gorcon
     
  3. Der_Techniker

    Der_Techniker Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Empfangsprobleme DVB-C und Analog

    Hallo!

    Den Entzerrregler haben wir natürlich auch schon probiert; haben einen Dämpfungs- und einen Entzerrregler. Leider nur mit mäßigem Erfolg.
     
  4. Der_Techniker

    Der_Techniker Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Empfangsprobleme DVB-C und Analog

    Hat sonst noch irgendjemand hier einen Vorschlag, was ich tun könnte? Sind vielleicht die in der Wohnung gesetzten Dosen irgendwie minderwertig? :eek:

    MfG
     
  5. mama62

    mama62 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    AW: Empfangsprobleme DVB-C und Analog

    Gönne Deinen Mietern doch 'nen Satelliten! Bist Du den ganzen Streß los und machst Dich bestimmt beliebt!

    LG
     
  6. Schleswiger

    Schleswiger Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bei Schleswig
    Technisches Equipment:
    2mal Technisat Digipal 2
    AW: Empfangsprobleme DVB-C und Analog

    Möglicherweise ist der Pegel an den Wohnungsdosen zu hoch, sprich der Verstärker verstärkt zu viel. Wenn du jetzt via Dämpfungsregler am Verstärker dämpfst, ist es klar, dass die Bildqualität der analogen Sender leidet, weil übliche Verstärker immer das Signal vor der eigentlichen Verstärkerstufe dämpfen. Dabei leidet der S/N-Wert, der den Signal-Geräuschabstand und damit die Bildqualität in Bezug auf "Schnee" etc. angibt.
    Am besten wäre, die ganze Anlage mal mit einem professionellen Messgerät von einem Fachmann prüfen zu lassen und ggfs. den Verstärker gegen einen kleineren auszutauschen.
     

Diese Seite empfehlen