1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme bei Kathrein

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Brede, 23. Januar 2003.

  1. Brede

    Brede Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Edingen-Neckarhausen
    Anzeige
    Servus! Bin zwar kein blutiger Anfänger mehr, aber was ich grad bei meinem Kumpel erlebe schafft sogar mich. Der ist von analog auf digital umgestiegen, und hat sich gleich einen der teuersten Receiver geholt, den Kathrein 550 oder so. Der Receiver hängt an einem Hausnetz mit ca. 4 Teilnehmern, aber genaue Daten erfahre ich von dem dem bekloppten Hausverwalter nicht, genausowenig wie wir aufs Dach dürfen. Also haben wir das Teil mal auf gut Glück installiert. Folgendes Erghebnis: Astra wird erkannt, und er installiert auch ca. 150 Kanäle, doch allles was unter Transponder 70 liegt ist nicht empfangbar, nur ein Sack voll Ausländischer Sender und so Knaller wie Bibel-TV. Die Receiver-Einstellungen waren alle auf Standard gestellt. Also hab ich mal ein bisschen an den Werten des LNBs rumgedoktert, und hab (total unlogisch eigentlich) den L.O. UND den H.O. bei den Oszillatorenfrequenzen auf 9.750 MHZ gestellt. Siehe da, auf einmal empfange ich knapp 20 Programme mehr,zwar auch die ARD, aber alles andere von ZDF bis Pro7 usw. bleibt immer noch alles schwarz... Was kann ich noch einstellen, oder muss ich den Hausverwalter per Anwalt zwingen, die Daten der Empfangsanlage rauszurücken? Der Analog-Receiver funktioniert weiterhin einwandfrei... durchein
     
  2. Lefist

    Lefist Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    7.009
    Ort:
    an der Quelle
    Hallo Brede!

    Nur nicht die Nerven verlieren, Dein Bekannter hat sicher einen sehr guten Digitalreceiver (habe bisher mit Kathrein Receivern und Außenanlagen sehr gute Erfahrungen gemacht läc )aber garantiert draußen nur ein analoges LNB.

    Vergleiche die Sender doch einfach mal in der Senderliste bei Lyngsat ASTRA

    Bibel TV und einige ausländische sind alle unterhalb von 11700 MHZ im Low-Band mit Analog-LNB empfangbar, ARD sendet auf 11836H, mit LOF Einstellung 9750 also ZF 2086, geht noch einwandfrei! Alles über etwa 11900 kommt nicht mehr rein, da muss der Receiver ins High-Band, und das fehlt garantiert in der Anlage entt&aum
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    @ Brede
    Die Satellitenanlage ist nur für den Empfang der analogen Astra-Programme ausgelegt. Das war bis vor kurzem noch so üblich (ca. 2 bis 3 Jahre). Man sollte sich, bevor man einen neuen Receiver kauft, erkundigen, was für Möglichkeiten die bestehende Installation bietet und eien gemeinsame Lösung suchen wie eine Erweiterung bzw. Erneuerung der Anlage möglich ist.
    mfg
     
  4. Brede

    Brede Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Edingen-Neckarhausen
    Danke Leute, Danke, Danke, Danke!

    Ich hab es mit der Analog-Schüssel fast geahnt, aber mein Kumpel hat Stein und Bein geschworen, das da oben ein LNC hängt... Dann soll er halt seinen Receiver umtauschen, der wirklich net schlecht ist, schade ums Geld! Nochmals Danke!

    Brede
     

Diese Seite empfehlen