1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme bei Kabellänge von 15m Empfangsprobleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hong666, 23. Juni 2004.

  1. hong666

    hong666 Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    habe eine Sat Anlage mit 2 achter LNB´s zum Empfang von Eutel und Astra. Habe folgendes Problem: Mit einem kurzen Kabel habe ich vollen Epmfang von beiden Satelitten, ab einer Kabel länge von ca. 15 m verabschiedet sich Eutel jedoch komplett, Astra funktioniert. Habe den Receiver im Praktika gekauft ( DVB 500 ). Disequ Schalter sind angechloßen, meine Schüssel hat einen Durchmesser von 1m. Meine Frage ist ob ich einen Verstärker brauche oder evtl. eine einstellung im Receiver falsch habe oder ob dieser vielleicht sogar schrott ist. Ich möchte über die Anlage 8 Receiver betreiben... ... ... ... ... mit einer ausgeliehenen D-box hate ich auch mit dem 15m kabel vollen Empfang.

    Hofe auf baldige Antwort ihr wisst ja die EM läuft:winken:

    Gruß

    hong666
    [​IMG]
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Empfangsprobleme bei Kabellänge von 15m Empfangsprobleme

    Wenn ich richtig verstanden hab: Du hast das Ergebnis schon...es liegt wohl an Receiver oder Receiver-Einstellungen, oder??
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Empfangsprobleme bei Kabellänge von 15m Empfangsprobleme

    Das Signal wird wohl sehr wahrscheinlich sehr stark gedämpft.

    Sollte es an den 15 Meter liegen, dann wäre es aber ein Kabel mit einer sehr hohen Dämpfung, dann sollte man das Kabel besser austauschen, denn in den Wintermonaten wird es dann nicht nur drausen dunkel sein.

    15 Meter und das bei einer Schüssel von 1 Meter, kann ich mir aber recht schwer vorstellen, das diese Dämpfung die Ursache ist.

    Es könnte auch eine recht hohe Dampfung des DiESqC-Schalters sein, die das Signal abschwächt, und die paar Meter geben dann vielleicht noch dem Signal den Rest.

    Jedoch, bei einem Meter kommt sehr viel an, kannst Du sicher sein, dass die Schüssel optimal ausgerichtet ist ?

    Wie hoch ist die Signalqualität, und wie hoch die Signastärke ?

    Es könnte auch ein Mix aus allem sein.

    digiface
     
  4. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Empfangsprobleme bei Kabellänge von 15m Empfangsprobleme

    Also irgendwie errinnert mich das Problem an einige der ersten Quad-LNBs.
    Also wenn 15 schon ein Problem sind, dann ist es ziemlich alles Schrott: Da es mit der dbox funktioniert scheint der DVB 500 auch nicht gerade empfangsstark zu sein. Das ist aber wahrscheinlich nicht das einzigste Problem.
    Ich trau den achtfach- LNB eh nicht. Dann lieber zwei gute Quattros mit einen guten 9/8 Multischalter mit Netzteil.
    Und dann die Schüssel 100 cm Trompete mit wacklichen Feedarm ?
    Dann lieber 85 cm Qualitätsschüssel.
     

Diese Seite empfehlen