1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme bei gleich zwei Antennen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von flo2304, 18. Juli 2007.

  1. flo2304

    flo2304 Neuling

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin Neuling auf dem Gebiet des Digital TV über Sat und habe ein paar Probleme, bei denen ihr mir hoffentlich helfen könnt.

    Problem 1:

    Genutzte Technik: Eycos S10.02F Digitalreceiver
    Antenne, LNB und Verteilung unbekannt


    In der Mietwohnung meiner Freundin ist ein Sat-Anschluss vorhanden. Er kommt wie Kabel-TV aus der Dose und hatte auch die normalen TV-Stecker.
    Diese habe ich durch F-Stecker ersetzt.
    Mein Problem ist nun, dass ich auf Astra 19,2E nur Sender mit vertikaler Polarisation im Bereich bis 11980Hz, nie über die 12000Hz, empfange. auch keine mit horizontaler Polarisation.(empfangene Sender: Arte, BBC, SkyNews, CNN etc.)
    Ist es möglich, dass es sich um ein analoges LNB handelt? Ich weiß nicht wie alt die Anlage ist, aber das Haus is Baujahr 95.(Ich versuche seit Einzug vor 14 Tagen das Alter zu erfahren, kann mir die Hausverwaltung aber nicht sagen.)

    Gibt es Möglichkeiten etwas am Empfang zu verbessern???


    Problem 2:

    Genutzte Technik: Eycos S10.02F Digitalreceiver
    60er Antenne, Single LNB
    KabelTV-Koaxial (ca. 5m)


    Da die im Haus installierte Anlage nicht funktioniert, wollte ich wie am Nachbarbalkon, eine Antenne an den Balkon (Ostbalkon mit Neigung nach Süden) montieren. Spuren am Geländer lassen vermuten, dass der Vormieter seine Antenne auch an der Stelle hatte.
    So auch geschehen, Antenne grob auf Astra 19,2E ausgerichtet (mit Angaben aus dem Internet, Kompas und SatFinder). Genaues Einstellen ist nicht möglich, da die Anzeige am Receiver nicht bzw. minimal reagiert
    Die Signalstärke ist fast auf 90% aber rot statt grün. Die Signalqualität ist durchgehend bei 45% egal was ich mache.
    Der Kanalsuchlauf des Receiver findet keinen einzigen Sender (TV noch Radio).
    Bereits versucht: LNB tauschen, Receiver tauschen oder Antenne an der anderen Ecke des Balkons befestigen, Kabel auf Bruch oder Kurzschluss gemessen.

    Was ich noch nicht versucht habe: Kabel tauschen oder größere Antenne.

    Hat jemand von euch eine Idee, was ich falsch gemacht habe oder noch probieren kann.

    Danke für die Hilfe

    Flo
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Empfangsprobleme bei gleich zwei Antennen

    Ja, das ist sehr wahrscheinlich, möglicherweise sogar ein analoges Einkabel-System.
    Auskunft darüber kann und muss Dir der Haus-Eigentümer geben...
    Nur durch Umrüstung/Neu-Investition
    Die 90% Signalpegel besagen lediglich, dass das LNB 'rauscht', der Kontakt zur Antenne ist also schonmal da, nur die Ausrichtung stimmt nicht oder Du bekommst gar kein Signal, weil die Einfalls-Richtung verdeckt ist. Mit einem digitalen Receiver ist das Ganze recht kompliziert, Du musst vor allem zunächst mal einen Kanal einstellen, auf dem auch gesendet wird, manchmal sind da irgendwelche Referenz-Transponder abgelegt, deren Parameter nicht oder nicht mehr stimmen.
    Solltest Du einen analogen Receiver zur Hand haben, dann nimm' den zum Einstellen der Antenne, das geht um einiges einfacher, da 'siehst' Du nämlich auf dem Bildschirm genau, was passiert, bei digitalen Geräten ist es schonmal nicht sicher, ob Du überhaupt die richtige Sat-Position hast, da es auch noch andere Astras und EutelSats u.s.w. gibt...
    Ganz viele analoge Programme (zur Zeit:43) gibt es nur noch auf der allseits bekannten Astra-Position (19,2°Ost), da willst und musst Du auch hin, mit einem analogen Receiver ist die ganz leicht zu finden. ;)

    Gruß Brummi :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2007
  3. flo2304

    flo2304 Neuling

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Empfangsprobleme bei gleich zwei Antennen

    Danke für die schnelle Antwort.

    Naja, dann muss ich die Hausverwaltung mal wieder anrufen. Ich denke aber nicht, dass die da was ändern wird wenn das was kostet.

    Was den analogen Receiver angeht, werd ich mal versuchen.
     

Diese Seite empfehlen