1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme bei bestimmten Frequenzbereichen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von mrks, 4. Januar 2015.

  1. mrks

    mrks Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    nachdem ich seit mehreren Tagen das Forum durchkämme, verliere ich so langsam den Überblick und brauche jetzt eure Hilfe.

    Folgende Konstellation:
    • Mietshaus
    • je eine Multimediadose in Schlaf- und Wohnzimmer
    • verbunden sind die beiden TVs (LG und Philips mit integriertem DVB-C Tuner) jeweils direkt mit der Multimediadose mit einem Koaxialkabel

    Ich habe nun auf beiden TVs Probleme die Kanäle mit der Frequenz 114 MHz und 122 MHz zu empfangen. Ist das Koaxialkabel direkt mit der TV-Buchse der Multimediadose verbunden, empfange ich diese gar nicht.
    Stecke ich allerdings einen T-Stecker zwischen TV-Buchse und Koaxialkabel, empfange ich im Schlafzimmer die Kanäle der Frequenz 122 MHz (114 MHz wird weiterhin nicht gefunden). Jedoch sind die Sender dann durch Artefakte und Tonaussetzer gestört. Die Sender auf anderen Frequenzen funktionieren weiterhin problemlos.
    Im Wohnzimmer funktioniert dieser "Trick" nicht. Weder 114 MHz, noch 122 MHz werden gefunden. Allerdings ist im Wohnzimmer auch ein anderes Koaxialkabel angeschlossen (andere Marke und doppelt so lang). Eventuell liegt es daran?:confused:

    Ich habe nun im Forum gelesen, dass eventuell auch über die Radio-Buchse Fernsehsender zu empfangen sind. Das habe ich ausprobiert und im Ergebnis erhalte ich zwar die Sender der Frequenzen 114 MHz und 122 MHz auf beiden TVs, die Sender auf allen anderen Frequenzen jedoch nicht. Wobei es bei der Frequenz 114 MHz Bildfehler gibt.

    Hier meine gemessenen Werte für für die Signalstärke im Schlafzimmer. Als Vergleich habe ich exemplarisch die Frequenz 330 MHz gewählt, da das Bild dort im Normalzustand (Koaxialkabel ohne T-Stecker direkt in die TV-Buchse der Multimediadose) einwandfrei ist.

    Radiobuchse mit T-Stecker
    • Frequenz 114 MHz: ~ 23% (256QAM)
    • Frequenz 122 MHz: 92-100% (64QAM)
    • Frequenz 330 MHz: 0%

    TV-Buchse ohne T-Stecker
    • Frequenz 114 MHz: 0%
    • Frequenz 122 MHz: stark schwankend, 0%, 10%, 98% (64QAM)
    • Frequenz 330 MHz: 93-100% (256QAM)

    TV-Buchse mit T-Stecker
    • Frequenz 114 MHz: 0%
    • Frequenz 122 MHz: 10-11% (64QAM)
    • Frequenz 330 MHz: 93-100% (256QAM)

    Wie ich dank des Forums nun auch weiß, ist eine hohe Signalstärke nicht immer auch gut. Die integrierten DVB-C Tuner haben damit wohl gerne mal Probleme.
    Meint ihr das kann das Problem sein? Bevor ich jetzt extra Geld in einen Dämpfungsregler investiere würde ich andere Fehlerquellen gerne ausschließen.

    VG Markus
     
  2. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Empfangsprobleme bei bestimmten Frequenzbereichen

    Wichtig in diesem Zusammenhang wäre die genaue Bezeichnung (Hersteller, Modell) der Antennendose. Häufig findet man bereits einen Aufkleber, wenn man die Plastikabdeckung der Dose entfernt.

    Hintergrund: Manche Dosen geben die Frequenzbereiche der Kanäle S02/S03 nur auf dem Radioausgang aus. Nicht jede Dose mit einem zusätzlichen F-Anschluss ist auch eine Multimediadose. Häufig ist das kein Anschluss für ein Internet-Modem, sondern für SAT. Mit Hilfe der genauen Typbezeichnung könnte man anhand des Datenblattes prüfen, ob es an der Dose liegt, dass bei S02/S03 kein Empfang ist.
     
  3. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Empfangsprobleme bei bestimmten Frequenzbereichen

    Es wird schon eine Dose mit Filtern sein.
    Sonst hätte er an der Radiobuchse auch die 330 MHz.
    Ich vermute eher, daß hier das UKW oder der komplette Pegel zu stark ist
    und die Sonderkanäle 2 + 3 beeinflußt.
    Die Filterflanken sind ja fließend und nicht kanalselektiv.
    Mit der zusätzlichen Dämpfung vom T-Glied wird der Empfang besser.

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2015
  4. mrks

    mrks Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfangsprobleme bei bestimmten Frequenzbereichen

    Hallo, danke euch beiden!
    Ich habe die Dose jetzt mal aus der Wand geholt und auf der Rückseite einen Aufkleber mit der Bezeichnung "SAT 4113" gefunden. Hilft das schon weiter?
    Weiß leider nicht woran man festmacht, ob eine Dose geeignet ist oder nicht :confused:
     
  5. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Empfangsprobleme bei bestimmten Frequenzbereichen

    Das ist eine SAT-Durchgangsdose mit 13 dB Auskopplung.

    :winken:

    Sind da zwei Kabel angeschlossen?
     
  6. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    AW: Empfangsprobleme bei bestimmten Frequenzbereichen

    mrks, Vermieter Bescheid sagen, denn er ist dafür der richtige Ansprechpartner, um nach dem HÜP für einen störungsfreien Empfang zu sorgen. Es sei denn der KNB hat die Anschlussdose gesetzt, wenn du zB. bei UM bist und 3 Play hast. Aber glaube kaum das er eine SAT Dose installiert hätte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2015
  7. mrks

    mrks Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfangsprobleme bei bestimmten Frequenzbereichen

    Ja, siehe Foto.

    [​IMG]

    Also brauche ich zwingend eine neue Dose?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2015
  8. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Empfangsprobleme bei bestimmten Frequenzbereichen

    Eigentlich nicht.
    Die Dose läßt auch den Radio- und TV-Bereich durch.
    Wenn du kein Internet vom Kabelanbieter hast,
    dann kannst du die behalten.

    Wichtiger wäre die Kontolle der Pegel für Radio und TV.
    Das kann man aber nur mit einem Meßgerät richtig machen.

    :winken:

    PS: Warum sind die Bilder bei directupload.net eigentlich immer so verzerrt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2015
  9. mrks

    mrks Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfangsprobleme bei bestimmten Frequenzbereichen

    Ok, danke dir! Dann werde ich die Tage bei Kabel Deutschland anrufen und fragen, ob da jemand die Pegel kontrollieren kommen kann.

    PS: Bei mir ist bei directupload nix verzerrt :p
     

Diese Seite empfehlen