1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsprobleme bei 85er Satanlage !

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mschmid75, 3. August 2008.

  1. mschmid75

    mschmid75 Neuling

    Registriert seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo !

    In der letzten Zeit bekomm ich die Sender Das Erste, das Vierte sowie Südwest 3 sowie Bayern 3 des öfteren nicht rein. Nach einer gewissen Zeit laufen sie jedoch plätzlich wieder. Kommt hauptsächlich bei Regen oder bei dicken Wolken vor. Die Signalstärke sowie die Qualität schwankt so zwischen 88 und 90%. Nur beim Ersten geht das Signal dann verloren. Alle anderen Sender laufen Top. Hab die Anlage top ausgerichtet.
    Hab eine Kreiling 85 Schüssel mit Kreiling KR 440 Quattro LNB und Resch HCS 508 Multischalter. Soll ich malversuchen einen neuen LNB wie von Sharp oder Alps zu kaufen oder kann mir jemand einen billigen Satfinder empfehlen anhand dessen ich nochmals meine Anlage ausrichten kann.
    Langsam kotzt mich der Ausfall der Sender an.
    Wer kann mir weiterhelfen ? Und bringt es was den LNB mit einem feuchten Lappen abzudecken ?
    Gruß Markus !
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.097
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Empfangsprobleme bei 85er Satanlage !

    Willkommen im Forum.

    Wenn die Anlage wie du sagst optimal (Nach Signalgütenanzeige am Receiver?) ausgerichtet ist, bringt ein Satfinder nichts. Haupverdächtiger ist das LNB. Um den Multischalter als Ursache auszuschließen, kannst du die HH-Ebene mal mit einem F-Verbinder auf eine Ableitung brücken.

    Das mit dem Lappen war nicht ernsthaft gemeint, oder?
     
  3. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Empfangsprobleme bei 85er Satanlage !

    :D Hehe nasser Lappen ist gut

    Der wird hier gern erwähnt, schlechtes Wetter zu simulieren, um damit die Schlechtwetterreserve des Spiegels auszureizen. Ist aber in dem Fall hier eher kontraproduktiv und hat mit deiner Problematik nichts zu tun
     
  4. mschmid75

    mschmid75 Neuling

    Registriert seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Empfangsprobleme bei 85er Satanlage !

    Wie bekomm ich dann genau heraus ob das LNB kapputt ist ? Was für eins ist denn empfehlenswert ?
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Empfangsprobleme bei 85er Satanlage !

    Dann sollte man aber noch erwähnen das man das nur beim Ausrichten tut wenn die Anzeigen des Receivers zu früh aufs Maximum gehen.
    Nicht das hier noch Mitlesende auf dumme Gedanken kommen und versuchen ihre Empfangsprobleme durch nasse Lappen über dem LNB zu lössen ;)

    cu
    usul
     
  6. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Empfangsprobleme bei 85er Satanlage !

    Absolut korrektamente! Aber dafür habsch ja dich :D :love: Merci für die Ergänzung
     
  7. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Empfangsprobleme bei 85er Satanlage !

    @ mschmid75

    Dipol hat dir die möglichen Fehlerquellen genannt. LNB oder Multischalter
    Und die Lösung, das LNB auf volle Funktionsfähigkeit im horizontalen Highband zu überprüfen, schob er gleich hinterher :)

    Multischalter stromlos machen / Receiver ausschalten - Netzstecker ziehen
    Horizontal High am Multischalter abschrauben und dein Teilnehmerkabel, welches noch an einem der Ausgänge beim Multischalter angeschlossen ist, damit verbinden. Ein F-Verbinder ist dabei sehr hilfreich. Receiver wieder an.
    Empfängst du dann alle erwähnten Sender (und die sich sonst noch so im horizontalem Highband tummeln) einwandfrei, liegt der Fehler nicht am LNB

    Beim Multischalter kannst einfach mal DEIN Kabel, welches deinen Receiver versorgt, gegen ein anderes austauschen am Multischalter, um zu sehen, ob nur dein Teilnehmeranschluss des Multischalters kaputt ist. Kann durchaus sein, dass alle anderen Teilnehmer noch funktionieren und sich nur (d)ein Teilnehmeranschluss bald komplett verabschiedet, wenn jetzt schon Probleme bei HH 10,8365GHz sind
     

Diese Seite empfehlen