1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsproblem ZDF, 3Sat bei 394 Mhz

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von trianon57, 29. Juni 2013.

  1. trianon57

    trianon57 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Servus,
    ich bekomme DVB-C über UM in mein Haus. Das Signal wird im Keller sternförmig auf verschiedene Dosen (Stich) verteilt. In meinem Wohnzimmer steht ein Samsung, der hat auf allen digitalen Kanälen guten Empfang (Signalstärke lt. eingebauter Diagnose bei 92%, keine Fehler).
    Nun habe in einem weiteren Zimmer einen LG mit digitalem Receiver. Laut eingebauter Diagnose liegt die Signalstärke im niedrigen Frequenzbereich (ab 113 Mhz) bei ca. 62% und steigert sich ab 611 Mhz bis auf bis zu 82%.
    Bei den ersten Suchläufen konnte ich kein ZDF, 3Sat usw. empfangen. Habe dann das Kabel von Dose zu Fernseher getauscht und manuell die 394 Mhz Symbolrate 6900 Quam 256 eingestellt. Jetzt habe ich zwar den Empfang, aber mit Pixelbildung. Wenn ich nun das Kabel in der Nähe vom Fernseher bewege oder anders verlege schwankt der Empfang (nur von dieser Frequenz) von gut ohne Pixelfehler bis "keine Signal". Die anderen werden zwar auch schlechter in der Signalstärke, bleiben aber empfangbar. Kabel zum Fernseher ist mit Ferritkernen und wurde bereits getauscht ohne Änderung im Ergebnis (ohne Ferritkerne geht's gar nicht)
    Jetzt würde ich gerne wissen, welchen externen Einflüsse noch mit spielen, und wie ich diese ggfs. noch ausschalten kann.:eek:

    Bin gespannt auf die Antworten.
    Es grüßt Trianon57:winken:
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    421
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsproblem ZDF, 3Sat bei 394 Mhz

    Wurde der unwillige LG denn am gleichen Empfangsplatz/Dose wie der Samsung angeschlossen?
     
  3. trianon57

    trianon57 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfangsproblem ZDF, 3Sat bei 394 Mhz

    Hallo Volterra,
    nein der LG hat seinen eigenen Empfangsplatz an einem anderen Strang in einem anderen Zimmer.
    Gruß
    Trianon57
     
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    421
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsproblem ZDF, 3Sat bei 394 Mhz

    Na dann teste den LG doch einfach mal am Empfangsplatz des Samsung
    und schon wissen wir mehr....
     
  5. trianon57

    trianon57 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfangsproblem ZDF, 3Sat bei 394 Mhz

    So, Test ist abgeschlossen. der LG ist wohl eine Mimose. die angezeigte Feldstärke ist viel geringer als beim Samsung. Und je nach Lage des Antennenkabel (direkt vom Samsung in den LG umgestöpselt) treten wieder Bitratenfehler in Form von "schönen" Klötzchen auf. Den Samsung interessiert das alles nicht obwohl das Signal noch über einen UM Rekorder und einen weiteren Festplattenrekorder läuft. er hat auch eine Anzeige für die Bitratenfehler, die aber nur 0 und ab und zu bis 4 anzeigt.

    So nun weiß ich noch immer nicht, was los ist bzw. wie ich dem Einhalt gebieten kann...:eek:

    Trianon57
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    421
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Empfangsproblem ZDF, 3Sat bei 394 Mhz

    Der LG wurde direkt an das Dosenkabel angeschlossen -ohne Durchschleifung
    (UM Rekorder und einen weiteren Festplattenrekorder)
    getestet?

    Dessen ungeachtet:

    Die Tuner der Geräte sind nicht gleich.

    Aber wenn Normpegel an der Dose anliegen,
    dann läft normalerweise jedes intakte Empfangs-Gerät.

    Normpegel in den BK Netzen:
    Kabelfernsehen
    Siehe dort unten - Signalstärke und Qualität.

    Ua:
    Für den Digital-TV-Bereich DVB-C gilt: Sie reicht in etwa von 56 dBµV bis 69 dBµV
    (in absoluten Zahlen entspricht das 0,6 mV bis 3 mV).
    Am Hausverstärker sollte das Signal so eingeregelt werden,
    dass unter Berücksichtigung der Verteilstruktur nahezu 61 dBµV (1,1 mV)
    an jeder Anschlussdose zur Verfügung stehen.

    Das kann mur mit einem Profimessgerät geprüft werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2013

Diese Seite empfehlen