1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsproblem in Düsseldorf

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Clueless, 9. November 2004.

  1. Clueless

    Clueless Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo DVB-T Gemeinde,

    ich habe ein kleines Problem mit dem DVB-T Empfang, genauer gesagt mit den Boukets die auf Kanal 64 und 66 liegen.
    Das Problem an der Sache ist dass mein Nachbar im gleichen Haus zumindest noch das Bouket auf Kanal 64 empfängt, jedoch wenn ich versuche auf dem Kanal nen Suchlauf starte findet er nix.
    Wir beide nutzen den gleichen Receiver und zwar einen Yakumo.

    Irgendwie bin ich leicht ratlos woran das liegen könnte, und wie sieht es eigentlich aus, empfängt man das Bouket auf Kanal 66 überhaupt schon ? Ich habe irgendwo gelesen dass die erst in Phase 3 dazukommen.

    Gruss aus Düsseldorf/Lierenfeld
     
  2. Gucky2000

    Gucky2000 Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    41
    AW: Empfangsproblem in Düsseldorf

    Hi ,

    ja K66 ist da ,

    Eurosport
    Viva
    TerraNova
    CNN

    wenn ich mich nicht irre :)

    -Gucky2000
     
  3. Pascal82

    Pascal82 Senior Member

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Jüchen (Düsseldorf)
    AW: Empfangsproblem in Düsseldorf

    warscheinlich Hausantenne und da wird der Kanal 66 und meistens 64 blockiert, hilft entweder ne Zimmerantenne wie bei mir oder an die Dachantenne einen Verstärker anschließen.
     
  4. Clueless

    Clueless Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    7
    AW: Empfangsproblem in Düsseldorf

    OK, das könnte ich ja noch nachvollziehen wenn bei meinem Nachbarn auch die beiden >60 nicht funktionieren würden, aber wir laufen ja über die gleiche Antenne und ich denke nicht, dass es daran liegt, dass er einen Stock höher wohnt ^^
     
  5. drmeta

    drmeta Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    126
    AW: Empfangsproblem in Düsseldorf

    klassisches Problem, das im Raum Düsseldorf durch einfachen Umstieg auf eine passive Zimmerantenne gelöst werden könnte. Einige Hausantennen bzw. Hausantennenverstärker dämpfen diese oberen Frequenzen, so dass bei den Receivern nichts mehr ankommt.

    Problemlösungen sollten sich ansonsten in diesem Forum ausgooglen lassen. Viel Erfolg!
     
  6. juezae

    juezae Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Empfangsproblem in Düsseldorf

    Hallo,
    siehe mal im WESEL Thread, von mir gabs einen Hinweis UHF+VHF-Kanäle.
     
  7. Einste1n

    Einste1n Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    35
    AW: Empfangsproblem in Düsseldorf

    bei mir lags auch an der alten Zimmerantenne ... umso höher die Frequenzen umso mehr probleme ... die letzen beiden frequenzen wurden garnicht mehr empfangen.
    Abhilfe schaffte ne DVB-T Antenne aus dem Mediamarkt, für 19,95 mit Verstärker :)
    Soll heissen, ältere Antennen könnten teilweise einige frequenzen regelrecht verschlucken ...
     
  8. Clueless

    Clueless Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    7
    AW: Empfangsproblem in Düsseldorf

    Hi, erstmal danke für eure Antworten,
    also ich wohne in einer Mietwohnung und da 24 Parteien an dieser Antenne hängen werde ich dort nicht anfangen rumzufingern :D

    Nun sehe ich aber auch nicht ein mir noch irgendwelche Zimmerantennen zuzulegen, daher mal die Frage ob einer hier schonmal Erfahrungen mit do it yourself Antennen gemacht hat. Ein Arbeitskollege hatte mir heute mal den entsprechenden c't Artikel zukommen lassen, aber ich habe diesbezüglich leider wirklich zwei linke Hände.
    Auf jeden fall bin ich dabei auf eine Alternative für doppel Linkshänder gestossen, einfach das alte Antennenkabel an einer Seite von dem Anschluss befreien und die Isolierung zurückarbeiten so dass der Kupferkern freiliegt, nun die Frage ob hier schonmal irgendwer so n Ding gebastelt hat und ne Aussage treffen kann ob man sich wirklich so einfach behelfen kann.

    Ansonsten werde ich das heute Abend mal austesten und Resultate posten wenn jetzt kein definitives Nein kommt, müsste noch so n Kabel zuhause rumfliegen haben :D

    Ansonsten wie sieht es mit sowas aus? :
    http://www.arrl.org/tis/info/pdf/9107033.pdf
     
  9. lhmcfield

    lhmcfield Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr - Ortsteil Saarn
    AW: Empfangsproblem in Düsseldorf

    Die c't-Antenne ist schlicht und ergreifend genial.

    die von dir gezeigte Groundplane ist wohl eher etwas für unerschütterliche Bastler und für unser DVB-T unnötig.
     
  10. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Empfangsproblem in Düsseldorf

    siehe:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-T_Antennen

    Dass Ding ist schon ok. Statt Schrumpfschlauch kann man auch einfaches Isoband nehmen (sieht natürlich nicht sooo gut aus)
    mor
     

Diese Seite empfehlen