1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsproblem Frequenz 11303 - ORF1 HD

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sascha.k, 13. März 2015.

  1. sascha.k

    sascha.k Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich hab ein sehr sehr seltsames Problem mit dem Frequenzbereich 11303. Ich kann alle Sender dieses Bereichs (ORF 1HD, ORF2 HD (Wien), SERVUS TV HD) nicht empfangen.

    Ich habe auf der VU+ eine Kanalliste runtergeladen, kein Empfang. Habe manuell nach Sender gesucht, kein Sender emfangen. Hab das LNB ausgetauscht, keine Änderung. 3 verschiedene Reicerver, überall das gleiche Ergebnis. Kein Empfang und das seit Wochen.

    Doch was wirklich komisch ist. Wenn ich den Sender in der Früh (7:30) einschalte ist er in Top-Qualität da. Am Abend ist dann wieder kein Empfang. :confused:

    Woran kann das liegen?

    Vielen Dank

    Sascha
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Empfangsproblem Frequenz 11303 - ORF1 HD

    Wenn es nur keinen Empfang und ungestörten Empfang mit guten Werten gibt, würde ich abends manuell auf 11300 MHz und 11306 MHz (Polarisation horizontal, SR 22000 kSym/s bleibt) suchen. Keine Erfolgsgarantie, aber schnell erledigt und immer einen Versuch wert.
     
  3. femi2

    femi2 Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2011
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    T90, Laminas 1800, Irte 2,4 m
    DM 8000, VU+ duo(2), TBS6925 und weitere
    C-, Ku- und Ka-Band
    AW: Empfangsproblem Frequenz 11303 - ORF1 HD

    Der Astra 1L liegt auf 19,3°. Kein Signal oder nur unter optimalsten Bedingungen würde für mich keine optimale Ausrichtung bedeuten.

    Signalschwankungen kann man übrigends auch beim Extremempfang auf 28°E feststellen.
     
  4. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfangsproblem Frequenz 11303 - ORF1 HD

    Also in dem Teil NÖ in dem ich wohne würden wir auf einen Feuchtigkeitsschaden des LNB tippen.:D
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Empfangsproblem Frequenz 11303 - ORF1 HD

    LNB wurde aber bereits getauscht. Damit ist mein Ansatz auch faktisch vom Tisch ist (Das mit dem LNB-Tausch hatte ich vorhin überlesen.).


    @sascha.k: Sind die anderen Programme aus dem horizontalen Tiefband wie z.B. Das Erste HD / ZDF HD abends immer zu empfangen?
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    1.505
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Empfangsproblem Frequenz 11303 - ORF1 HD

    Ganz wichtige Information, die bisher fehlt.

    Sollte es tatsächlich nur diesen einen Transponder betreffen, so kann man von einer Einstrahlung oder einer Resonanz im Verteilnetz ausgehen. Resonanzen entstehen gerne, wenn das Koaxkabel mit Nagelschellen befestigt wurde oder wenn F-Stecker nicht richtig aufgesetzt wurden. Dazu gehört auch ein viel zu lang herausstehender Innenleiter.

    Einstrahlungen finden meistens auch wieder an nicht ordentlich aufgesetzten oder festgeschraubten Steckern statt. Habe es auch schon erlebt, dass direkt in das unzureichend geschirmte Empfangsgerät eingestrahlt wurde.

    Nachtrag: bitte schau nach, wie es mit 3sat HD ausschaut (also vertikal low). Habe gerade erst gesehen, dass der ORF-Empfang morgens klappt. Solche "am Abend geht es nicht"-Fehler hängen ganz oft mit einem PEN-Problem zusammen. Durch die Benutzung starker Stromverbraucher (z.B. E-Herd) entsteht ein Brumm, der bei einigen Multischaltern und LNBs den Empfang des Low-Bands verhindern kann. Den Zusammenhang zwischen Essen kochen und problematischem TV-Empfang erkennt man nicht gleich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2015
  7. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.392
    Zustimmungen:
    3.776
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    AW: Empfangsproblem Frequenz 11303 - ORF1 HD

    Nein die gesamte Astra1 Flotte (KR,L,M und N) ist auf 19,2° positioniert.
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.907
    Zustimmungen:
    470
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
  9. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.392
    Zustimmungen:
    3.776
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
  10. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Empfangsproblem Frequenz 11303 - ORF1 HD

    Die von Volterra genannten Gradzahlen sind auch nur Momentanwerte. Auch die sogenannten geostationären Satelliten bewegen sich in einem besimmten Bereich relativ zu ihrer Standard-Position. Auch wenn die einzelnen Satelliteten der Astra1-Flotte auf Positionsgruppe 19,2Ost mehrere 100 km von einander entfernt sind, wird man bei einem im Hausgebrauch üblichen Satellitenspiegel keine Empfangs-Unterschiede zwischen den einzelnen Kandidaten feststellen, da bei der Entfernung zu den Satelliten der Positionsunterschied je nach Standort in Deutschland nicht mal 0,05° ausmacht.
    Nur zum Vergleich: mit einer Schüssel unter 60cm Durchmesser kann es bei Ausrichtung auf 19,2°Ost Probleme geben durch Einstrahlungen von der Position 16°Ost.
     

Diese Seite empfehlen