1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsproblem bei Sonnenschein ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von krth, 25. Dezember 2007.

  1. krth

    krth Neuling

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    17
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe am Samstag unsere Analoganlage abgebaut und einen neuen Spiegel montiert. Genauer gesagt Kreiling- Spiegel 85 cm, Quattro LNB und Spaun Multischalter.
    Ich hatte große Mühe den Spiegel auszurichten, weil die Qualität nur bei Sat1 und RTL2 gut war, bei z.B. ZDF ging überhaupt nichts. Receiver haben wir Neu von Technisat. Der Pegel ist ok, je nach Sender zwischen 78 bei ZDF und 95 bei Sat1. Kabel vom LNB zum Multischalter ist Neu von Schwaiger, Typ KOX90, 4 x 5 m, ist auch nichts vertauscht.
    Es war bestes Wetter mit Sonnenschein. Gegen 15 Uhr wollte ich nicht mehr und habe aufgehört. Kurz danach waren alle Sender da, auch ZDF. Einziger Unterschied zu Vorher, die Sonne war nicht mehr da. Ein Tag danach Schneefall, stark bewölkt, alles ok. Es liegt ein wenig Schnee im unteren Teil der Schüssel.

    Meine Werte, genau wie am Tag zuvor:
    ARD, Pegel 89, Qualität 7,2 dB
    ZDF, Pegel 78, Qualität 4,5 dB
    RTL, Pegel 78, Qualität 6,2 dB
    Sat1, Pegel 78, Qualität 9,4 dB

    Auf allen Sendern ein sehr gutes Bild, ich bin zufrieden.

    Nun Heute wieder Sonnenschein und alle Sender haben eine schlechte Qualität von unter 4 dB, dabei kein Bild, höchsten ab und zu ein Standbild zu sehen. Einzig Sat1 kommt noch mit 4,8 dB und liefert ein gutes Bild. Pegel je nach Sender unterschiedlich und zwischen 75 und 88.

    Wo liegt mein Problem ?

    Ich habe versucht das Problem einzugrenzen, dabei ist mir aufgefallen, dass der Elo- Winkel auf etwas über 35 ° steht. Zu viel oder ? Hier sollten es 31,4 ° sein. Daraufhin habe ich mit der Wasserwaage der Mast kontrolliert und der kippt nach vorn.
    Daher der Ausgleich auf ca. 35 °. Denn um so mehr ich nach Osten schwenke (169 °), um so mehr fällt der Spiegel bzw. LNB nach unten und muss durch den Elo- Winkel ins positive ausgeglichen werden.
    Oder ?
    Dadurch hat sich auch der Reflektor verdreht ?
    Das LNB sitzt Gerade in der Halterung.
    Hat das was mit der Sonneneinstrahlung und dem schlechter werdenden Empfang zu tun, Thema Polarisation ?
    Jetzt schiebt sich ab und an eine Wolke vor die Sonne und die Qualität steigt wieder.
    Ich habe auch schon ein TV mit Receiver direkt neben dem Multischalter aufgebaut, genau das gleiche. Das Kabel innerhalb der Wohnung sollte gut sein, kenne aber den Typ nicht und das Schwaiger KOX90, zwischen LNB und Multischalter, ist neu.

    Wer hat einen Vorschlag, liege ich mit der Spiegelausrichtung richtig, habe das erst heute erkannt ?
    Normal müsste sich der Empfang bei schlechten Wetter verschlechtern und nicht bei guten Wetter mit Sonnenschein, wie bei mir.
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Empfangsproblem bei Sonnenschein ?

    Wenn Du jetzt noch sagen würdest wo Du wohnst, könnte man das Problem mit der Schüsseljustage und dem schiefen Mast einkreisen, vordergründig müßte da aber die Abweichung aus dem Lot an mehreren Stellen festgestellt werden mit so einem Teil
    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Dezember 2007
  3. krth

    krth Neuling

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    17
    AW: Empfangsproblem bei Sonnenschein ?

    Wohnort ist 28 km südlich von Erfurt.
    Der Mast kippt ca. 4 ° in Richtung Süden.
    Morgen Vormittag werde ich den Mast ausrichten.
    Mit dem Auge sieht er gerade aus.
    Nur ob die 4° was ausmachen ?

    Bin eben vom Weihnachtsbesuch gekommen und habe ein super Bild auf allen
    Sendern, Pegel und Qualität überall im grünen Bereich bis auf ZDF da gelb mit Pegel 78 und Qualität 4,5 dB Bild auch sehr gut.
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Empfangsproblem bei Sonnenschein ?

    Das ist für ZDF eindeutig zuwenig Bildqualität, wenn Du schon eine Anzeige mit db hast sollte da schon ein Wert von ca. 12 für die Bildqualität erscheinen.
    Sprich Schüssel und Mast korrekt ausrichten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Dezember 2007
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Empfangsproblem bei Sonnenschein ?

    Nur mal ein kleiner Hinweis, vielleicht triffts hier ja zu: Empfang bzw. der Pegel kann auch zu STARK sein. Manche neueren LNBs hauen bis über 80dB raus, was einige Digitalreceiver schlichtweg übersteuert, das hat dann denselben Effekt wie ein zu schwacher Empfang. Wird der Empfang bei miesem Wetter etwas gedämpft, sinkt der Pegel wieder in einen Bereich mit dem der Receiver klarkommt.

    Bevor du dir einen Wolf suchst würdeich mal probeweise einen Dämpfungssteller vor den Receiver setzen (ggf im Fachhandel ausleihen oder auf Umtausch).

    Deine Beschreibung des Problems passt nämlich exakt auf das Szenario, und bei sind bei komplett erneuerten Anlagen häufiger mal ein "Problem". Manche jagen monatelang hinter sporadischen Klötzchen her bei "super Empfang" und wundern sich... :)

    Achja bevor Protest kommt: Die Pegelanzeigen an Receivern sind keine zuverlässige Sache wie ein Messgerät, bei Receivern kann der *angezeigte*!!! Pegel aus Gründen des Signalweges bei Übersteuerung des Eingangs tatsächlich sinken.

    Gruss, H.Th.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2007
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Empfangsproblem bei Sonnenschein ?

    @teucom,
    nanna bei einem Mast der schon 4° aus dem Lot ist und nur 4,5db Quali für ZDF
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Empfangsproblem bei Sonnenschein ?

    Auch an einem schiefen Mast kann man eine Antenne ausrichten, er ist ja nicht seitlich geneigt sondern "nach vorne"...

    Und was die "Quali" betrifft!: Zu hoher Pegel -> übersteuerter Eingang -> miese "Quali".

    Und auch Multischalter haben nur eine begrenzte Übersprechdämpfung, oder hat er sich gar ein SPAUN Modell mit zusätzlicher Pegelanhebung geleistet...? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2007
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Empfangsproblem bei Sonnenschein ?

    @teucom
    erst mal hat er keinen zu hohen Pegel, und zum zweiten seine Elevation schon um 4° überhöht als Ausgleich, aber sein Mast scheint auch noch in einer anderen Richtung aus dem Lot zu sein.
    Also rückt man das erst mal gerade.
     
  9. krth

    krth Neuling

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    17
    AW: Empfangsproblem bei Sonnenschein ?

    Hier bin ich wieder.
    Danke für die Tips.
    Wir haben heute starke Bewölkung.
    Ich habe den Mast gerichtet, 4 ° waren es nicht eher weniger in Nord - Süd,
    Ost - West war gut..
    Habe die Schüssel nicht verändert. Elo- Winkel immer noch auf 35 °.
    Nach dem ausrichten des Mast haben sich Pegel und Qualität der Sender nicht geändert.
    Könnte auch der eingestanzte Winkelmesser der Spiegelhalterung nicht stimmen ? Habe extra Kreiling geauft, denke schon darauf ist Verlass.
    Wie gesagt den Spiegel habe ich nicht angerührt. Also der Mast war es nicht ? Ok, Heute war noch keine Sonne zu sehen.
    Beim Receiver (Technisat) geht die Pegelanzeige bis 100, die Qualität wird in dB angezeigt und der Balken geht bis max. 10 bB habe aber auch schon 10,5 dB in der Anzeige gehabt, bei Sat1.
    Multischalter ist von Spaun, Typ 5409 vier Ausgänge, da lässt sich der Pegel nicht gesondert einstellen.
    Der Multischalter hat einen extra Erdungsanschluss, also habe ich eben noch ein Verbindung zum Potentialausgleich hergestellt.

    So verkehrt kann die Schüssel nicht ausgerichtet sein, wenn ich richtig stark an der Schüssel ziehe und drücke, damit sich der Arm mit LNB bewegt (wie bei Unwetter /Sturm) habe ich immer noch ein super Bild.

    Jetzt brauchte ich Sonnenschein um zu sehen was passiert und eventuell nochmal zu justieren.

    Wir haben zwei Neue, gleiche Technisat Digi- Receiver angeschlossen.
    Der eine an 15 m Koaxkabel, der zweite an 30 m Koaxkabel.
    Beim längeren Kabel ist Pegel und Qualität minimal schlechter, max. 0,5 dB je nach Sender.
    Am dritten Anschluss hängt ein alter Analogreciver, Kabellänge 20 m, der hat keine Pegel- und Qualitätsanzeige.
    Am Ausgang vier ist nichts angeschlossen.
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Empfangsproblem bei Sonnenschein ?

    Naja nach meiner groben Annahme brauchst Du einen Elevationswinkel von 31,33° und einen Azimuth von 169,5° (sprich 10,5° nach Osten aus der genauen Südrichtung. Die Elevation muß schon stimmen, minimale korrrekturen können das Qualitätsergebnis noch verbessern.
    hier ein Link zur genauen Berechnung auf Deinen Wohnort nebst Strasse und Hausnummer http://www.dishpointer.com/
     

Diese Seite empfehlen