1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangsbedingungen in Ungarn

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von deepbluesky, 9. Juli 2008.

  1. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    Anzeige
    Anlaß dieser thread-Eröffnung ist hugok's post hier: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showpost.php?p=2873037&postcount=24

    Es soll um die Empfangsbedingungen einiger Ku-Band Satelliten in Ungarn gehen. Die Analyse soll helfen, um Informationslücken zu schließen hinsichtlich des Signalabfalls diverser beams. Nachfolgend liste ich die Positionen samt Beams auf die von Interesse sind:

    90E: http://www.lyngsat.com/yamal201.html
    80E: http://www.lyngsat.com/eam2.html
    75E: http://www.lyngsat.com/abs1.html (South)
    60E: http://www.lyngsat.com/intel904.html (Spot 1)
    42E: http://www.lyngsat.com/turk2a.html (East)
    http://www.lyngsat.com/turk3a.html (East)
    39E: http://www.lyngsat.com/hellas2.html (S2)
    36E: http://www.lyngsat.com/36east.html (Russia)
    33E: http://www.lyngsat.com/eb3.html (Spot D)

    23.5E:
    http://www.lyngsat.com/astra1e.html
    http://www.lyngsat.com/astra3a.html

    19.2E: http://www.lyngsat.com/astra1f.html
    1W: http://www.lyngsat.com/thor5.html (T1)

    4W:
    http://www.lyngsat.com/amos2.html (Middle East)
    http://www.lyngsat.com/amos3.html (Middle East)

    7W:
    http://www.lyngsat.com/nile101.html
    http://www.lyngsat.com/nile102.html

    Die ausführliche (und sehr aufwändige) Variante ist, von jeder aktiven Frequenz des Beams/Satelliten die Signalqualität in % (falls eine dB C/N oder BER Anzeige vorhanden, ist diese vorzuziehen) zu notieren wie es eingefleischte DXer machen, oder die Kurzvariante, welche Frequenz gar nicht oder grenzwertig empfangen wird. Bei letzterem ist oft eine Zeit- und Temperaturabhängigkeit zu beobachten. Klarer Himmel mit geringer Luftfeuchte und niedrigen Temperaturen können erfahrungsgemäß den Empfang verbessern.

    Wer aus der Gegend kommt und Lust hat sich zu beteiligen, ist hier richtig. Dabei spielt das eingesetzte Equipment keine Rolle. :)


    2 links noch zum Thema:
    http://www.satbeams.com/ (Voller Zugriff nur nach Registrierung)
    http://www.netboard.hu/viewforum.php?forum=47
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2008
  2. hugok

    hugok Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    182
    AW: Empfangsbedingungen in Ungarn

    Hallo!

    Ich habe gestern abend versucht, einige Nachforschungen zu den oben von deepbluesky gennaten Beams anzustellen.

    Allerdings ohne nennenswerten Erfolg.
    Ich würde sagen, der Misserfolg ist meistens auf meine nicht professionelle Anlage zurückzuführen.

    Nur zur Erinnerung: ich wohne im Nordosten Ungarns, fast im Dreieck Ungarn-die Ukraine-die Slowakei.
    Ich habe eine Drehanlage, einen Spiegel von 108 cm, einen LNB mit 0,3 dB, und einen Receiver Nokia 9902.

    Dieser Receiver ist für den taeglichen Gebrauch sehr gut, für die Ziele eines DXers aber absolut ungeeignet.
    Er zeigt die gemessenen Werte "Signalqualitaet" und "Signalfeldstaerke" nummerisch nicht an. Es gibt lediglich zwei Balken, auf dem die Werte mit drei Farben dargestellt werden: je staerker ist das Signal, desto laenger ist der Balken mit den Farben bestrichen, die gemessenen Werte werden mit Nummern aber nicht angezeigt.
    Nach dem langen benutzen kommt man darauf, ob das Signal stark ist ider nicht.

    An meinem Wohnort sind die Transponder von Hot Bird und Astra 1 ungefaehr gleich stark, ich würde sagen: der Balken ist im Falle dieser beiden Satpositionen fast bis zum Maximum gefaerbt.
    Eine Ausnahme bildet der Astra Transponder 12,441 V
    1F V+ BSS, dessen Staerke etwa die Haelfte der anderen ist. Dieser Wert ist eigentlich interessant, da ich an meinem Wohort laut Lyngsat diesen Transponder mit einem 110 cm Spigel kaum empfangen dürfte.
    An dieser Stelle merke ich an: der Transponder 12,246 V war vor ungefaehr einem Jahr auf einem anderen Beam (vielleicht: 1FV-BSS), der an meinem Wohonrt nicht zu empfangen war.

    Der Beam: http://www.lyngsat.com/astra3a.html
    ist bei mir sehr gut zu empfangen, die Staerke ist fast so hoch wie bei Astra 1 und Hot Bird.

    Die Werte von http://www.lyngsat.com/astra1e.html sind ebenfalls sehr gut, aber etwa 20 % schwaecher als bei Astra 1 und Hot Bird.

    Die Beams http://www.lyngsat.com/hellas2.html (S2) und http://www.lyngsat.com/36east.html (Russia) sind schwaecher als bei Astra und Hot Bird, ich schaetze beim ersteren um etwa 20, beim letzteren um etwa 30 %.

    Beim http://www.lyngsat.com/eb3.html (Spot D) gab es aber Probleme über Probleme, mein Receiver stürtzte bei diesem Satelliten immer wieder ab, und konnte nur zum Leben wieder erweckt werden, in dem ich ihn vom Stromnetz trennte.

    Die von deepbluesky angegeben anderen Satelliten kann ich leider nicht überprüfen.

    An dieser Stelle möchte ich noch erwaehnen, dass ich die Rotana Kanaele (Arabsat, 26 Ost) in letzter Zeit ohne Problem empfangen kann, waehrend der mbc - Transponder nicht mehr funktioniert (die Signalstaerke ist minimal und reicht zu einem Empfang nicht aus).

    Ich hoffe, jemand hat Freude an meinem Aufsatz gefunden.

    Ein angenehmes Wochenende für Euch Alle

    hugok
     
  3. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Empfangsbedingungen in Ungarn

    hugok, wenn auch verspätet möchte ich dir herzlichst danken. Der Grund meiner Verspätung liegt darin, daß ich versucht habe zu recherchieren ob bei deinem Receiver ein Update die S/N Anzeige irgendwann einmal nachgerüstet hat denn es gibt jemanden in Griechenland wie gesagt, der genau den gleichen Receiver wie du hat, aber er gibt immer den Zusatz Videoguard mit an. Ist sehr gut möglich, daß es sich um ein Altgerät von Viasat Skandinavien handelt. Leider habe ich noch keine Details von ihm erfahren können da er wahrscheinlich im Urlaub ist. Sollte ich zu genaueren Infos kommen gebe ich dir natürlich bescheid.

    Unabhängig davon der thread steht allen offen. :)
     
  4. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Empfangsbedingungen in Ungarn

    In der Zwischenzeit habe ich mit dem Inhaber des 9902S in GR Kontakt aufgenommen. Die S/N Anzeige war in der Bedienungsanleitung schon abgebildet und demnach ebenso in der Initialsoftware integriert. Ein späteres OTA update vor etwa 5 Jahren von Viaccess auf Videoguard hat diesbezüglich wohl nichts verändert.

    Den S/N Wert ruft er wie folgt auf:

    main menu
    system
    information
    OK

    Das zeigt uns das Menü diagnostics, wo der erste Wert den signal input in db aufführt.

    Wäre es möglich daß dein 9902S eine für den ungarischen PayTV Markt modifizierte Software trägt ? Ist vielleicht deren Version irgendwo zu sehen ?
     
  5. hugok

    hugok Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    182
    AW: Empfangsbedingungen in Ungarn

    Hallo deepbluesky!

    Ich habe noch eine Woche Urlaub und bin nicht zu Hause.
    Nach dem Urlaub nehme ich mir meinen Receiver noch einmal gründlich vor.
    Es ist möglich, dass ich mich in der von dir genannten Funktion meines Geraetes geirrt habe.

    hugok
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Empfangsbedingungen in Ungarn

    Wann immer du Zeit und Lust hast hugok. Einen schönen Urlaub noch :winken:
     
  7. hugok

    hugok Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    182
    AW: Empfangsbedingungen in Ungarn

    Hallo deepbluesky !

    Ich habe meine Aufgabe natürlich nicht vergessen!

    Mein Fachhaendler hat versprochen, dass ich meinen neuen Digitalreceiver (Technisat Digicorder HD2) in einigen Tagen per Post bekomme.

    Dieses Geraet soll technisch besser ausgerüstet sein und dementsprechend kann ich vielleicht bessere Messdaten zu Empfangsbediengungen in Ostungarn liefern.

    hugok
     
  8. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Empfangsbedingungen in Ungarn

    Hallo hugok,

    Ich glaube (habe mich mit diesem Gerät noch nicht auseinandergesetzt) da hast du eine gute Wahl getroffen.
    http://www.marcush.de/2007/02/22/hdtv-receiver-technisat-digit-hd-s1-pvr/

    Ich denke die Signalqualität gibt dieser sogar in dB an. Damit lassen sich objektive Vergleiche mit anderen Orten oder anderen Spiegelgrößen am gleichen Ort durchführen.

    Wie gesagt, wann immer du Lust und Zeit hast. :)

    P.S: Unweit von dir befindet sich einer der aktivsten DXer Europas. In den lyngsat Tabellen wirst du vielleicht den Namen DX Bozóth gesehen haben. Er hat kürzlich von 3.70m auf 4.60m aufgerüstet, natürlich motorisiert für beide Bänder. Das ist der eine Extremfall. Der nächste wäre skystar aus Budapest, der sein Dach in eine Schaltzentrale verwandelt hat:
    http://www.sat-digest.com/forum/viewtopic.php?t=4151&postdays=0&postorder=asc&start=40
    http://www.allrussian.info/thread.php?threadid=97022&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=2

    Schöne Grüße :)
     
  9. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Empfangsbedingungen in Ungarn

    --- Bitte LÖschen ---
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2008
  10. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Empfangsbedingungen in Ungarn

    --- Bitte LÖschen ---
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2008

Diese Seite empfehlen