1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfangs Problem

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Shadow Gibson, 24. August 2002.

  1. Shadow Gibson

    Shadow Gibson Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Oberfranken
    Anzeige
    Ich habe einen pulsierenden, rauschenden, horizontalen Streifen in meinem Bild, der zeitweise auftritt, manchmal stärker oder schwächer. Wenn er besonders stark ist, hört man sogar ein pulendes Rauschen im Ton (Verstärker über Cinch am Reciver). Auch sind die Störung immer auf verschiedenen TV-Kanälen unterschiedlich stark.

    Das Problem trit in meinem Zimmer an beiden meiner Reciver auf die über seperate Anschlüsse am Verteiler hängen. Im restlichen Haus tritt das Problem nicht auf obwohl die auch am gleichen Verteiler hängen. entt&aum

    Wodurch könnten diese Störungen verursacht werden?
    Ich bin mit meinem Latein am ende. durchein

    <small>[ 24. August 2002, 20:01: Beitrag editiert von: Shadow Gibson ]</small>
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hi !

    Wenn Du in unmittelbarer Nähe einer ICE-Strecke wohnst, könnten die Störungen von Streckenleitsystem kommen. Ansonsten musst Du mehr Details bringen, das ist alles zu allgemein.

    Alles Roger
     
  3. Shadow Gibson

    Shadow Gibson Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Oberfranken
    Ne ich wohne am Land, und habe ne Sat-Antenne für Astra von Conrad, die ich selbst installiert habe.
    Das Problem tritt aber erst seit kurzem auf.
    Ach ja schlimmer war das Problem als ich noch meinen alten Fernseher zusätzlich zu meinem neuen Fernseher (der über Scart angeschlossen ist) über Koax an den TV-Ausgang des Recivers angeschlossen hatte. Habe dann am Kabel zwischen Reciver und TV den Kabelschirm abgeklemmt und dann wurde es besser. Ich dachte sogar der Reciver währe defekt und habe mir einen neuen gekauft. An den habe ich nur über Scart meinen neuen Fernseher angeschlossen. Am alten Fernseher hängt jetzt der alte Reciver über den TV(ter.)-Ausgang verbunden mit dem Kabel wo der Schirm abgeklemmt ist.
    Beide Reciver sind über seperate Leitungen am Verteiler angeschlossen. Der Fehler strit jetzt aber immernoch manchmal auf meinem neuen TV auf.
    Bei meinen alten TV sind eigentlich ständig zwei leichte, rauschende aber nicht pulsierende Streifen zu sehen, und bei manchen TV-Sendern (ich glaub NTV zB.) zusätzlich noch 2 helle, dünne weiße streifen.

    Ich glaub ich muss nochmal schaun ob die Störung weg gehen wenn ich den alten Reciver und TV komplett vom Netz und Verteiler trenne.

    Wenn die Störungen von Einstreuungen aufs Sat-Kabel stammen, könnte dann vielleicht ein Mantelstromfilter helfen?

    Ach ja es hört sich seltsam an aber ich glaube die Störung sind immer am schlimmsten wenn es gerade sehr warm auf dem Dachboden ist wo der Verteiler steht. Der Verteiler(mit Netzteil) ist dann immer richtig heiß. Aber wenns daran liegen würde dürfte ich ja nicht der Einzige sein der das Problem hat, es sind ja noch 3 weitere Reciver am Verteiler angeschlossen die das Problem nicht haben.

    <small>[ 25. August 2002, 22:24: Beitrag editiert von: Shadow Gibson ]</small>
     
  4. Shadow Gibson

    Shadow Gibson Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Oberfranken
    Ein weiteres Problem das im ganzen Haus auftrit ist, daß das ZDF (und nur das ZDF) manchmal einen schlechten Empfang aufweist, und im Ton dann ein Rauschen auftrit das leicht an einen Hubschrauber erinnert.

    Ach ja könnte an meinem ersten Problem vielleicht ein zu hoher Eingangspegel schuld sein?
     
  5. Shadow Gibson

    Shadow Gibson Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Oberfranken
    Also vom Mantelstromfilter für die Satleitung wurde mir abgeraten.

    An meinem alten TV liegst auch nicht.

    Vielleichts ligts ja an den Versorgungsspannungen oder der Verteiler hat nen Schaden.

    Kann eigentlich sowas wie ein Netzbrummen durch Erdungsunterschiede der Steckdosen an denen das Verteilernetzteil und der Reciver angeschlossen sind entstehen? Währe dem über einen Filter zwischen Stekdose und Verteilernetzteil beizukommen?
     
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Das könnte sein, allerdings wäre das dann ein konstantes Problem. Du schreibst ja, dass es nur zu bestimmten Zeiten auftritt...
     
  7. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Ich hätte da noch eine Idee...
    Es gab vor einigen Jahren Sat-Receiver mit 400/600kHz Ton(zum Umschalten mehrerer Sat-Antennen gedacht), vielleicht ist einer Deiner Receiver so ein Gerät, das versehentlich auf das Tonsignal programmiert ist und bringt so den Verteiler zum Schwingen, das würde die beiden weißen Streifen erklären...
    Solltest Du noch terrestrische Antennen betreiben, so müssen diese über Symmetrierglieder oder Umwegleitungen entkoppelt sein, keine Nullung, sonst gibt es eine Erdschleife !
    [Das gleiche gilt auch für einen eventuellen zusätzlichen Kabelanschluß]
    Wenn auch das nicht zutrifft, einfach systematisch vorgehen und die Anlage"durchmessen", zunächst nur den Twin-LNB anschließen - Vorsicht ! - Möglichst keine 18V am Receiver ausgeben, manche LNB's(z.B.PHILIPS)"verrecken"sonst !
    Beide Ausgänge testen und das LNB"abklopfen"und das Bild dabei beobachten(ggf. mit Videorecorder aufzeichnen). Tritt ein Wackelkontakt auf, könnte das die Ursache sein.
    Anschließend den Verteiler checken. Die Ausgänge kurz überbelasten und messen, ob die Spannung stehenbleibt oder zusammenbricht. Achtung ! Es gibt auch Geräte mit Schaltzelle bzw. Thermoelement, die schalten bei Kurzschluß oder Überlast ganz ab. Dann alle Kabel zu den Empfängern genauestens checken - läuft ein Kabel vielleicht über ein Heizungsrohr ? - Gefahr - !!! Der Mantel könnte geschmolzen sein und die Masse könnte Erdkontakt haben...
    Ich hoffe, Du findest das"faule"Ei...

    Wenn Du nicht weiterkommst, bitte alle Daten von den angeschlossenen Komponenten & Geräten posten.
    [LNB, eventuelle Zusatzantennen, Sat-Verteiler, eventuelle Verstärker, alle Sat-Receiver, TV(nur wenn ohne Scart)]
    &gt;&gt;&gt; Däs kriag mer scho... ;-))

    Alles Roger
     
  8. Shadow Gibson

    Shadow Gibson Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Oberfranken
    So ich hab meinen alten 3/4 Multiswitch (ohne Netzteil) genommen,
    den neuen Verteiler rausgeschmissen und den alten MS. nur an die Low-Band-Ausgänge meines Quadro-LNB angeschlossen. Ergebnis: keine Rauschstreifen mehr, nur noch vereinzelt die üblichen Fischchen.

    Der Verteiler mit Netzteil wird immer sehr warm.
    Die Störungen waren auch immer besonders schlimm am Nachmittag wenn die Sonne so richtig aufs Dach brannte und unterm Dach so ne Temperatur um die 45 Grad herschte. Hab mal ne Külkompresse aufs Gehäuse gelegt und die Störungen wurden weniger, gingen aber nicht gans weg. Kann man an den Recivern oder an den Kabeln etwas falsch machen das das Netzteil übermäsig belastet ohne zum Totalausfall zu führen? Oder ist der Verteiler einfach defekt?
     
  9. martin16

    martin16 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    262
    Ort:
    eichsfeld
    Technisches Equipment:
    Gibertini 90cm mit Motor
    Samsung 9500 mit Viacess
    Topfield 7700 HDPVR 1000 GB
    Gericom 37" Lcd
    Alphacrypt Light
    Diablo Cam
    Premiere Komplett
    also kauf dir am besten einen neuen multiswitch (vielleicht willste ja eh bald auf digital umrüsten) und bau das ding am besten an einen kühlen ort auf (vielleicht im keller?) das hat auch den vorteil das sich die lebensdauer etwas verlängert. wenns nicht hilft melde dich nochmal, ach ja: ist es vielleicht möglich das deine geräte an unterschiedlichen phasen im stromnetz
    angeschlossen sind.
     
  10. Shadow Gibson

    Shadow Gibson Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Oberfranken
    Meine Antenne ist schon digitaltauglich und der neue Verteiler ist ja ein 5/6er.
    Ich hab den Verteiler jetzt erstmal reglamiert und warte auf das Umtauschgerät.

    Was meinst du mit an unterschiedlichen Phasen?
    Hab noch nie von Problemen dadurch gehört.
    Wass gäbe es den da für eine Problemlösung? (Mal von einer neuen Elekroverkabelung abgesehen. Da kauf ich mir eher nen neuen 5/6 Verteiler ohne Netzteil.)

    Das mit dem anderen Ort geht nicht. Meine Antenne steht auf dem Dach. Kabel bis in den Keller währen viel zu lang, mal davon abgesehen das in in meine Kabelrohre nix mer rein kriege. Ich krieg die jetzigen Kabel ja nichtmal mehr raus weil sich die alle im Rohr verklemmt haben.

    <small>[ 02. September 2002, 21:23: Beitrag editiert von: Shadow Gibson ]</small>
     

Diese Seite empfehlen