1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang Wrestling 12,5° West und 22° West

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DJ_Ceejay, 23. Juli 2005.

  1. DJ_Ceejay

    DJ_Ceejay Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    492
    Anzeige
    Hallo. ich interessiere mich für den Empfang von den Wrestling Feeds auf den Sats. 12,5° West und 22° West. Ich wohne in Lübeck in Norddeutschland. Nun würde ich gerne wissen, was für eine Schüssel ich mir dafür zulegen sollte? Reicht eine schüssel für beide und dann eine Multifeed Halterung? Oder sollte ich mir evtl. überlege diese Wavefrontier zuzulegen? Hat jemand einen guten Tip, wie ich die schüssel am besten auf den satelitten ausrichten kann? Über eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar!!

    mfg
    Ceejay
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Empfang Wrestling 12,5° West und 22° West

    Am sinnigsten wäre es vielleicht gleich einen Motor an die Schüssel zu bauen. Feeds laufen ja auch gerne mal, wo man es vielleicht nicht gerade geplant hat.
    Kostet auch nicht viel mehr als mit Multifeed. Motor kostet zwischen 50 und 100 Euro. Als Schüssel würde ich so um die 100 cm nehmen.
    Am einfachsten findest du diese Satelliten bei einer festen Anlage, indem du dir auf Lyngsat ein digitales FTA Programm suchst (darauf achten, daß der Beam nicht gerade nach Amerika etc gerichtet ist, sondern nach Europa), dann programmierst du das Programm durch Angabe von Frequenz, Symbolrate, Apid und Vpid in einem Digitalreceiver ein und verbindest den Receiver mit dem LNB.
    Dann musst du die Pegelanzeige des Receivers aufrufen und solange an der Schüssel drehen, bis du ein Signal rein bekommst. Du musst dabei nur langsam vorgehen, weil das Signal immer erst ca. 2 Sek braucht bis der Receiver es auch anzeigt. Die ungefähre Richtung kannst du mit einem Kompass oder am Sonnenstand ermitteln. Wichtig ist, daß du die Elevation (Neigung) der Schüssel vorher schon halbwegs korrekt eingestellt hast.
    Bei billigen Spiegeln kann die aufgedruckte Winkelangabe auch um die 5 Grad abweichen. Deshalb ist es einfacher, wenn man eine halbwegs vernünftige Schüssel kauft.
    Wenn du ein Signal bekommst, aber kein Bild und Ton kann es auch sein, daß du auf dem falschen Sat bist, dann überprüfe nochmal deine eingestellten Programmparameter oder teste andere Programme. Ansonsten heißt es weiter drehen.
    Bei einer Drehanlage geht das noch etwas anders, ist aber von der Installation herähnlich von der Vorgehensweise.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen