1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang von TV Sendern aus NL und B mit digibox am Niederrhein ab Nov 04?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von barthaar, 21. März 2004.

  1. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Anzeige
    hi folks,

    mein Vater, wohnhaft in Kleve am Niederrhein, überlegt Kabel Tv im November 04 abzubestellen und eine Digibox für den digital terrestrischen Empfang zu kaufen, da über Kabel nur Ned 1 und tagsüber bis 19.00 zeitpartagiert Ned 2 zu empfangen sind. Für ihn ist also die Frage, ob er mit einer Digibox und seiner bisherigen Dachantenne (noch nicht abmontiert trotz Kabel Tv!!), niederländische und belgische Sender zusätzlich zu den üblichen deutschsprachigen privaten und öff.recht. Sendern empfangen kann (Ned 1,2,3; VRT 1, Ketnet/Canvas) von großer Bedeutung. Weiß jemand schon Näheres?

    mfg

    barthaar

    <small>[ 21. M&auml;rz 2004, 12:32: Beitrag editiert von: barthaar ]</small>
     
  2. Michael Rost

    Michael Rost Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Linkenheim-Hochstetten
    Ich würde jetzt (ohne großes Hintergrundwissen!) die Hoffnung ein wenig dämpfen. Sollten die genannten Programme denn tatsächlich mal auf DVB-t kommen, dann sicherlich verschlüsselt (Urheberrechtsprobleme wie bei DVB-s). So habe ich das zumindest von einigen Seiten aufgenommen...
     
  3. mago

    mago Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    1.130
    Ort:
    Bochum
    NED 1/2/3 werden uncodiert zu empfangen sein, wenn DVB-T startet. Denn Digitenne in den Niederlanden ist Pay-TV, NED1/2/3 müssen aber uncodiert ausgestrahlt werden (Grundversorgung wie in D). Wie es mit TV1/KETNET/CANVAS aussieht weiß ich nicht.

    <small>[ 21. M&auml;rz 2004, 13:01: Beitrag editiert von: mago ]</small>
     
  4. nokiamediamasterBS

    nokiamediamasterBS Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,
    gick mal unter:
    http://www.digitenne.nl/WatBiedtDigitenne/zenders.asp !!!
    Digitenne ist der Anbieter für DVB-t für die NL. Die strahlen sogar Radio darüber aus. DAB ist da wohl garnicht erst aufgetaucht! Haben richtig viele Programme in der Luft! Musst mal gucken, ob die auch dort empfangbar sind wo dein Vater wohnt und ob diese kostenfrei empfangbar sind sonst benötigt man wohl einen Receiver mit Karte...(kann leider kein Niederländisch :) )!!!
     
  5. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    Es senden nur NED 2 & 16 Radioprogramme unverschlüsselt. Zur Zeit ist der Empfang in Kleve (wohne selbst in Kleve) nur mit großen Aufwand möglich. Arnhem soll bis Ende 2005 auf digital umgestellt.

    Ob nach der kompletten Umstellung langfristig auch NED 1, NED 3 & TV Gelderland uncodiert sendem, wird vermutet, aber mir ist noch keine Meldung entgegen gekommen, die dies auch bestätigt.
     
  6. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Hallo barthaar,

    wir sind uns in diesem Forum schon öfter begegnet, l&auml;c vorzugsweise bei Diskussionen über BBC im Kabel. Mit Vätern ist das so eine Sache; ich hab' auch einen. winken

    Ob Du in Kleve wohnst oder nicht, ist eigentlich egal. In Holland gibt es Kabel, und zwar analoges Kabel. Dieses wird mit digitalen Satelliten-Signalen gefüttert, die Du als Endverbraucher anzapfen darfst, wenn Du eine Smart Card hast.

    Vor zwei Jahren stand in der "What Satellite" ein grosser Artikel zum Thema ausländisches Pay TV. Demnach ist es illegal, mit sogenannten Hacker-Karten kostenlos Pay-TV Programme wie Sky, Premiere oder Canal Plus anzugucken. Andererseits ist es nach Europarecht nicht strafbar, sogenannte Grau-Import-Karten zu verwenden.

    Man kann Smart Cards für das holländische Fernsehen finden, wenn man lange genug sucht. Der Markt ist gering, weil die Versuchung gross ist, mit Hacker-Karten Holland-TV zu schauen. Ich selbst hatte das grosse Glück, dass mir vor einigen Jahren ein Satelliten-Händler eine Original-Karte besorgt hat, zusammen mit einem geeigneten Receiver. Wenn Du nicht über einen professionellen Händler gehen willst (ganz umsonst machen die das nicht winken ), solltest Du Dich ein einem holländischen Satelliten-Forum anmelden und Dich dort von ein paar Insidern beraten lassen.

    Es gibt an rechtmässigen Original-Karten drei Sorten:

    (1) Irdeto-1-Karten
    (2) Irdeto-2-Karten
    (3) Seca-2-Karten.

    Für die Verwaltung eines Kartenvertrags berechnet Canal + NL eine kleine Verwaltungsgebühr von ein bis zwei Euro im Monat. Relativ einfach kommt man an diese Seca-2-Karten: Man braucht eine holländische Adresse, und man muss irgendwie das Geld bezahlen.

    Irdeto-2-Karten sind vollkommen uninteressant, es sei denn, man möchte die beiden Filmprogramme abonnieren. Diese kosten 26.80 Euro pro Monat und sind damit deutlich teurer als Premiere.

    Am besten besorgst Du Dir eine Seca 2 Originalkarte für das holländische Paket.

    Darin enthalten sind: Nederland 1, 2 und 3, RTL 4, Net 5, SBS 6, Veronica TV und drei weitere Privatsender.

    Jetzt können wir natürlich eine Grundsatzdiskussion führen, ob das denn richtig ist, im freien und vereinten Europa Grauimportkarten zu verwenden. Jedenfalls ist das ein praktischer, lösungsorientierter Ansatz.

    Warum umständlich, wenn es einfach geht? breites_

    Alles, was Dein Vater braucht, ist:

    (1) Astra 19 Satellitenempfang
    (2) DVB-S Receiver mit Common Interface, z.B. Humax 8100 für 150 Euro
    (3) geeignetes CI-Module, z.B. Aston CAM bei ebay bestellen
    (4) Original-Seca-2 Abo-Karte

    Schon hat er eine funktionsfähige Lösung. l&auml;c

    Zu überlegen ist, ob er gleich eine Schiellösung baut und die BBC anpeilt. :cool:

    Belgische Sender sind im Holland-Paket nicht enthalten. Die muss Dein Vater terrestrisch von Liege und Genk holen, anders geht es nicht. Ob es Pläne gibt, in Belgien DVB-T einzuführen, weiss ich nicht, halte ich aber für unwahrscheinlich :eek

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag!
    Bei weiteren Rückfragen melde Dich mal. winken
     
  7. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    In Arnhem wird wohl noch länger analog gesendet, wahrscheinlich wird da vor 2006 (Stockholm-Konferenz) nichts umgestellt. Diese Signale sollten mit einer Dachantenne ja schonmal problemlos eingefangen werden. Digitenne gibt es bislang nur in der Randstad (Amsterdam, Rotterdam, Den Haag,...), der nächstgelegene Sender ist Lopik - mit großem Aufwand ist evtl was zu empfangen. Der Publieke Omroep selbst hat den DVB-T-Betrieb allerdings noch nicht aufgenommen. Bislang wird DVB-T einzig durch Digitenne betrieben und die können mit den Signalen machen was die wollen (codieren oder auch nicht). Erst wenn die öffentlichen selbst mit einsteigen und ihre analogen Signale abschalten muss ein Empfang für alle Niederländer möglich sein - entweder direkt durch unverschlüsselte Ausstrahlung oder durch eine kostenlose Smartcard. Da ich eigentlich für den sehr geringen Overspill nach Deutschland und Belgien keinen besonderen Grund sehe, die Signale extra zu verschlüsseln, gehe ich mal stark davon aus, dass beim endgültigen Digital-Umstieg die öffentlichen NL-Programme frei bleiben.
    In Belgien gibt es auch bereits DVB-T, allerdings nur von den Standorten Amsterdam, Schoten, Sint-Pieters-Leeuw und Halle (sowie Brüssel mit den wallonischen Sendern). Hier senden TV1, Ketnet/Canvas, TV Brussel und die flämischen Radios. Auch hier wird Genk wohl erst 2006 mit dazu kommen. Hier sind die TV-Signale unverschlüsselt und das wird wohl auch so bleiben.
    Ansonsten zu DVB-T: In Kleve ist wohl eine Dachantenne notwendig. Die bisherige muss daher auch verändert werden (vertikale Polarisation!), da kann man dann natürlich auch direkt Arnhem, Lopik und evtl. Schoten wegen DVB-T anpeilen. Im westlichen Gebiet von Kleve (und in Kranenburg) soll übrigens gar kein DVB-T-Empfang möglich sein - ob hier jetzt Füllsender für ZDF und WDR kommen (die bisherigen in Kranenburg-Mehr und Emmerich-Elten müssten auch eine neue Zuführung bekommen, da Wesel ja analog wegfällt) ist mir aber nicht bekannt.
     

Diese Seite empfehlen