1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang von Hispasat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von radioallgemein, 31. Mai 2004.

  1. radioallgemein

    radioallgemein Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Mertloch
    Anzeige
    Hallo liebe Leute, ich bin neu im Metier und habe ein riiiiiiiiiiiiiiesiges Problem. Ich habe eine 105 cm Schlüssel, ein Quadro-LNB und einen Amstrad Digital Receiver. Als logischen nächsten Schritt habe ich mir einen DiSeq 1.2 Motor zugelegt. Ich empfange jetzt Astra, Hotbird, Astra2, Thor, Kopernikus einwandfrei. Aber der eigentliche Grund, warum ich mir diesen Motor angeschafft hatte, war der Empfang von Hispasat. Nach mehreren Tagen fruchtloser Versuche auf dem Dach habe ich schon Hornhaut am Hintern, aber NULL Empfang von Hispasat. Hiiiiiiiiiiiiilfe.
    Wer kann mir mit guten Tips helfen? Ich wäre sehr dankbar.
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    wie sieht es denn in Richtung Osten aus? Astra 28,2°- Thor, liegen elavationsmässig noch auf ähnlicher Höhe, deswegen die Frage mit dem Osten. Ich denke, daß der Rotor den Clark Belt nicht exakt abfährt. Es könnte aber auch ein Hindernis im Weg sein.

    Schau mal beim Rico von der Satzentrale vorbei
    Satzentrale
     
  3. radioallgemein

    radioallgemein Neuling

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Mertloch
    AW: Empfang von Hispasat

    Hi Rolli,

    danke für Deine prompte Antwort. Ich bin in der Sat-Zentrale gewesen und habe mir die ganzen Anweisungen zu Herzen genommen. Ich bin damit aufs Dach gegangen und habe stundenlang versucht, dieses berühmte Band zu erwischen, wo die ganzen Satelliten sich tummeln. Ergebnis: Ich bekomme Astra2, Astra, Hotbird, Thor, Nilesat 7.0 und dann ist Feierabend. Was mache ich jetzt? Ich kriege immer noch nicht Hispasat. Ich bin am Rande der Verzweiflung. Kann es an meinem LNB liegen?? LNB-Quadro-Digital-Switch-UN3144US, Noise: 0,6 dB, Input 10,7 -12,75 GHz, Lo: 9,75 - 10,6 GHz
    Danke für jegliche Hilfe.
    Euer selbstmordgefährdeter Hispasatsuchender.
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    AW: Empfang von Hispasat

    Mhh,

    die beiden Hispasats auf 30°West nutzen das gleiche Frequenzband wie die von dir erwähnten Satelliten, d.h. an dem LNB liegt es nicht.
    Du kannst dich von Satellit zu Satellit durcharbeiten, als nächstes wären dann Telecom 2D/Atlantic Bird 2 auf 8°West dran. Danach der Express 3A auf 11°West.... Wenn du merken solltest, daß der Empfang Richtung Westen immer schlechter wird, dann wird die Bahn nicht richtig abgefahren.
     
  5. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Empfang von Hispasat

    Hallo,

    wie es aussieht steht der Mast nicht 100% ig gerade, da Du die Satellitenbahn verlässt. Hol Dir mal die genauen Einstellwerte für Deinen Motor von folgender Seite http://www.satshop24.de , auf der linken Seite ist ein Button zu das Programm Satfinder, dort wählst Du die Motorinstallation.

    Ponny
     
  6. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Empfang von Hispasat

    Muss er das denn, es steht zwar in jeder Anleitung dass der Mast mit Wasserwaage ausgerichtet sein soll. Aber wenn er das nicht ist dann ist das auch nicht weiter schlimm. Eine Fehlstellung in Azimuthrichtung korrigiert man indem man den LNB etwas verdreht und in Elevationsrichtung indem der Winkel ma Motor geringfügig angepasst wird.

    @radio Du solltest probieren wie es in den anleitungen steht ein Position ausserhalb des Bereichs den du jetzt schon kriegst anzupeilen und dann die Schüssel nach oben oder unten drücken. Auf einer der beiden Arten solltest du Empfang kriegen und dann weisst du in welche Richtung du welche einstellungen ändern musst. Da ja einige Satelliten bereits zu kriegen sind geh ich mal davon aus dass die Azimutheinstellung im wesentlichen passt und nur die Elevation entweder zu flach oder zu steil verläuft.

    Gruss Uli
     
  7. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Empfang von Hispasat

    Hallo,

    eine Voraussetzung das der HH-Mount Motor der Satellitenbahn folgen kann, ist das der Mast 100% senkrecht steht, ansonsten verlässt der Motor die Satellitenbahn. LNB verdrehen nützt nichts. Das einzige was man noch ausgleichen kann ist die Elevation, wenn der Mast nach vorn oder hinten schief steht.
    Zum justieren der Elevation den Spiegel nach Osten oder Westen soweit fahren das noch ein Satellit empfangen wird. Den Spiegel nach oben und unten leicht drücken. In der Richtung wo das Signal besser wird die Elevation am Motor korregieren.
    Motor auf 0 fahren und die Elevation mit einem Satelliten der entsprechend dort oder in der Nähe steht die Elevation am Spiegel justieren.

    Ponny

    www.satshop24.de
     
  8. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    AW: Empfang von Hispasat

    Das LNB drehen nutzt nur dann was, wenn der Tilt ausgeglichen werden soll. Bei DiSEqC-Anlagen ist das unnötig, da der Rotor dies selbst erledigt. Bei fest installierten Schüsseln sollte dies gemacht werden.
     
  9. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Empfang von Hispasat

    Dass alles schön lotrecht montiert wird, ist zwar sehr hilfreich aber nicht zwingend notwendig. Man hat 2 freiheitsgrade.. horizontal (azimut) und vertikal (elevation). Wenn der mast exakt senkrecht steht, sind die beiden voneinander entkoppelt. Wenn er schief steht aber nicht, was die einstellung sehr unhandlich machen würde ;)
     
  10. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Empfang von Hispasat

    Hallo,

    der Mast muss lotrecht stehen, alle anderen Aussagen sind einfach unrichtig.

    Ponny
     

Diese Seite empfehlen