1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang von ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von samax, 30. Juni 2005.

  1. samax

    samax Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Guten Tag,



    zZ habe ich eine SAT-Anlage mit 2 Schüsseln (ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W) und 2 Fernsehern. ASTRA empfange ich mit einem UNYSAT-Universal-Twin-LNB (Technisat), ATLANTIC BIRD mit einem analogen Twin-LNB. Ich möchte zukünftig unteres und oberes ASTRA-Band empfangen und ATLANTIC BIRD analog und digital empfangen.



    Ist folgende Lösung möglich und die beste?:



    Umrüstung des UNYSAT-Universal-Twin-LNB von ASTRA auf einen Universal-Quattro-LNB

    +

    Umrüstung des analogen Twin-LNB von ATLANTIC BIRD auf den frei gewordenen UNYSAT-Universal-Twin-LNB

    +

    Multischalter 9 Eingänge/4 Ausgänge



    Frage: ist der UNYSAT-Universal-Twin-LNB mit dem Multischalter kompatibel? Technisat schreibt in seiner Produktbeschreibung, dass der UNYSAT-Universal-Twin-LNB nur den reinen Zweiteilnehmerempfang erlaubt und nicht durch Multischalter aufgerüstet werden kann.



    Welche LNBs und Multischalter empfehlen Sie?



    Vielen Dank im voraus + beste Grüße



    SAMAX

     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Empfang von ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W

    Twin-LNB's sind in der Tat nur für 2 Teilnehmer gebaut und daher nicht erweiterbar. Für den 9/4 Multischalter sind nur 2 Quattro-LNB's geeignet.
    Andernfalls könnte man Quad-LNB's nehmen, da können 4 Teilnehmer direkt angeschlossen werden. Wenn dann 2 Teilnehmer auf Atlantic-Bird verzichten können, kann man das vorhandene Universal-Twin mit einem Quad mittels DiSEqC-Schaltern kombinieren, andernfalls bräuchte man auch hier 2 neue Quad-LNB's und 4 DiSEqC-Schalter 2/1 oder 4/1, die Twin-LNB's sind dann nicht mehr einsetzbar.
     
  3. samax

    samax Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Empfang von ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W

    Guten Tag Brummschleife,

    Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.

    Im Grunde genommen, soll meine Anlage nur 2 Fernseher versorgen. Ich dachte nur, wenn ich auch das obere Astra-Band empfangen will, geht es dann nur mit einem Quattro-LNB.

    Bei der geplanten Umrüstung kommt grundsätzlich die Frage, ob man einfachheitshalber gleich auf das obere Astra-Band verzichten sollte, oder ob dieses Band für die Zukunft unverzichtbar sein wird. Wenn nicht ist der Aufbau der Sat-Anlage einfach: 2x Universal-Twin-LNB + 1x DiSEqC-Umschalter mit 4 Universal-Sat-Eingängen und 2 Ausgängen.

    Wenn Atlantic-Bird ebenfalls über ein unteres und oberes Band verfügt, wie sollte die Sat-Anlage aufgebaut werden?: 2x Universal-Quattro-LNB + 1 Multischalter (mit mind. 8 Eingängen + 1 terrestr. Eingang + mind. 2 Ausgängen)?

    Vielen Dank + beste Grüße

    SAMAX
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Empfang von ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W

    Bei nur 2 Fernsehern kannst Du 2 Twins nehmen, das ist überhaupt kein Problem, also so:
    Aber Du kannst eben dann nicht erweitern, wenn ein 3.Fernseher dazukommen sollte, dann musst Du beide LNB's und den Umschalter wieder austauschen, also überleg' Dir das gut. Aber funktionieren würde das einwandfrei, ein LNB hast Du ja schon, dann kaufst Du nur noch ein 2. dazu und den Twin-DiSEqC, der ist extra für solche Fälle gemacht und optimal. Du kannst so auch Atlantic Bird komplett empfangen, denn der hat natürlich auch High-und Lowband wie Astra, allerdings nicht enttäuscht sein: Bei digitaler Übertragung ist es eine Unsitte, vieles zu verschlüsseln, so sind nicht alle Programme, die man analog frei empfangen kann, automatisch auch digital frei zu sehen, aber das kann in Zukunft nur noch besser werden... ;)
    Viele Grüße
    Brummi
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Empfang von ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W

    Mal eine Frage wegen Atlantikbird 3 (5 West). Alle analogen Übertragungen, die dort stattfinden liegen im Highbandbereich.
    Es gibt keine analogen und digitalen LNBs, sondern lediglich alte die nur Lowband empfangen können und Neue (Universal LNBs) die Lowband + Highband empfangen können.
    Diese "Digitaltauglichkeit" die LNBs heutzutage zugesprochen wird resultiert nur daraus, daß die digitalen Sender die ersten waren, die das Highband zur Übertragung genutzt haben.
    Wenn du mit deinem LNB jetzt aber schon die analogen französischen Programme auf 5W empfangen kannst, ist dein jetziger LNB schon "digitaltauglich". Zumal die digitalen französischen Programme im Lowband übertragen werden, wo sowieso ein altes LNB ausreichen würde.

    Für den Empfang von Lowband + Highband ist lediglich dann ein Quattro LNB erforderlich, wenn ein Multischalter angeschlossen werden soll. Ansonsten reicht es aus, wenn es sich um einen Universal-LNB handelt. Ob das jetzt ein Single, Twin oder Quattro-Switch LNB ist, hängt lediglich von der zu versorgenden Teilnehmerzahl ab.

    Deine Aussage mit 2x Universal-Twin-LNB + 1x DiSEqC-Umschalter mit 4 Universal-Sat-Eingängen und 2 Ausgängen halte ich nicht für ganz korrekt.
    Du musst die beiden LNBs mit einem Diseqc-Umschalter nicht zusammen führen. Du müsstest zwei 2/1 Diseqc Umschalter nehmen.
    An diese schließt du jeweils ein Kabel von jedem LNB an. Die Ausgänge der Diseqc Umschalter verbindest du dann mit den Receivern.

    2x Universal-Quattro-LNB + 1 Multischalter (mit mind. 8 Eingängen + 1 terrestr. Eingang + mind. 2 Ausgängen) ist nur sinnvoll, wenn du ein terrestrisches Signal mit einspeisen willst, und mehr wie 4 Anschlüsse zur Verfügung stehen sollen. Ansonsten ist das eigentlich Verschwendung.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2005
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Empfang von ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W

    Deine Aussage mit 2x Universal-Twin-LNB + 1x DiSEqC-Umschalter mit 4 Universal-Sat-Eingängen und 2 Ausgängen ist nicht ganz korrekt.

    Diese Aussage ist sehr wohl korrekt, denn es handelt sich um einen 4/2-Schalter. Das sind zwei 2/1-Schalter in einer Gehäuse-Einheit.
     
  7. samax

    samax Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Empfang von ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W

    Vielen Dank für die Antworten von Brummi, Indymal und Schüsselmann, die mir alle sehr helfen.

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, Indymal, ist mein jetziges LNB für Antlantic Bird bereits universal. Das ist eine gute Nachricht. Ich habe heute einen neuen Digital-Receiver erhalten, den Topfield TF5000CI. Am Wochenende werde ich versuchen, die digitalen Programme der beiden Satelliten mit einem 2/1 Diseqc-Umschalter zu empfangen.

    Welche Hersteller machen die besten Diseqc-Umschalter: TechniSat, Spaun, Schwaiger, Kompakt-Line, Switch-X, Astro Strobel...?

    Herzlichen Dank + beste Grüße

    SAMAX
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Empfang von ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W

    Die mit Abstand teuersten, aber wohl auch mit Abstand zuverlässigsten Schalter bekommt man von Spaun. Da kann man eigentlich auf keinen Fall etwas falsch machen. Zumal so ein Diseqc-Schalter auch nicht unbedingt die Welt kostet.
    Wobei Technisat usw wahrscheinlich auch vernünftig funktionieren sollte.
    Nur von diesen billigen Noname Angeboten bei Ebay, wo ein 2/1 Schalter neuwertig z.B. nur 3,50 Euro kostet würde ich nicht unbedingt empfehlen.

    Gruß Indymal
     
  9. samax

    samax Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Empfang von ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W

    Vielen Dank Indymal für Deinen wichtigen Tip hinsichtlich der Digitaltauglichkeit meines alten LNB. Die Installation mit meinem neuen Receiver Topfield TF 5000 CI hat bestens geklappt, obwohl Atlantic Bird gar nicht in der Satellitenliste des Receivers aufgeführt wird. Dieser Receiver ist ziemlich neu, führt aber immer noch den alten Telecom 2B, der vor 3 Jahren durch Atlantic Bird 3/5° West ersetzt wurde. Eine Verbindung über Telecom 2B bekam ich selbstverständlich nicht (fast alles nur analog), und mußte deshalb alle Transponderdaten einzeln eingeben. Die Bildqualität ist hervorragend. Nur noch TF1 und M6 gibt es noch nur analog. Laut Infodigital von Juni 2005 sollen demnächst noch weitere 8 franz. TV-Programme auf diesem Satelliten angesiedelt werden.

    Danke + beste Grüße

    SAMAX
     
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Empfang von ASTRA + ATLANTIC BIRD 3/5.0°W

    Bei mir steht auch noch der Telecom 2D drin. Aber Hauptsache ist ja, daß man etwas sehen kann :)
    Bau aber lieber nicht allzufest darauf, daß du noch lange in den Genuss der französischen Digitalprogramm über 5 West kommst.
    Über den Satelliten senden sämtliche zur Zeit aktiven Multiplexe von TNT. Nicht nur der von France Telecom. Im übrigen alle auch unverschlüsselt. Nur wird die Übertragung "verkapselt" gesendet. Dabei werden 2 Programmpakete über einen Transponder übertragen, aber wild gemischt irgendwie. Jedenfalls kann ein normaler Satreceiver damit nichts anfangen.
    Der bis jetzt noch fehlende Multiplex ist der jenige, wo das Pay TV drüber übertragen werden soll. Das werden nehm ich mal an die 8 zusätzlichen Programme sein. Nur wird gemunkelt, das dieser Multiplex dann mit dem von France Telecom zusammen gelegt werden soll. Dann auch verkapselt.
    Und dann bliebe dir wieder nur die Möglichkeit das Programm analog abzugreifen oder wie Ich über Astra zu empfangen.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen