1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang verbessern?

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von Isver, 26. August 2007.

  1. Isver

    Isver Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hi,
    habe leider nicht viel Ahnung von dem Thema. :)
    Also, ich habe einen Cinergy T USB XS um damit DVBT-Fernsehen zu empfangen.
    Der Empfang ist bei den meisten Sendern ganz ok, nur bei einigen wie Pro7 ist er wirklich schlecht. Gerade eben zeigte er bei Pro7 nur "20% Signalqualität" an.

    Ich habe schon einiges probiert um den Empfang zu verbessern. Zunächst hatte ich mir von einem Kumpel eine aktive Antenne ausgeliehen, und diese rangestöpselt. Da war der Empfang noch schlechter. Vielleicht war die Antenne kaputt? Weiß ich nicht genau.
    Jedenfalls bin ich dann wieder zu der mitgelieferten passiven Antenne zurückgewechselt. Durch zufall hatte ich direkt hinter dieser passiven antenne noch die aktive, ausgestöpselte und ausgeschaltete, Antenne stehen, und der Empfang war seltsamerweise schon besser.

    Nur würde ich auch gerne Pro7 gucken.
    Da es mit dieser aktiven Antenne schon nicht funktioniert hat, zögere ich etwas mir eine teurere Antenne neu zu kaufen.
    Hat irgendjemand irgendwelche Tips?

    Danke für jegliche Antwort. :)
     
  2. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Empfang verbessern?

    Welche Antenne lag denn dem USB-Stick bei? War es eine Kurzstabantenne mit Magnetfuß und ungefähr 1,20 m langem Kabel?
    Und welche aktive Antenne hast Du zum Vergleich benutzt? Handelte es sich auch um eine Stabantenne oder war es vielleicht eine rechteckige Flachantenne?

    Ich finde, die Antennenkabel der Zubehörantennen sind in der Regel viel zu kurz. Man hat dann nur wenig Spielraum, den besten Standort im Umkreis des Computers zu finden. Außerdem ist ein Abstand von mehr als 2 Metern zum Computer und Monitor ohnehin vorzuziehen. Sind VHF-Sender dabei, sollten es sogar mehr als 3 Meter sein.

    Dass der Empfang besser wurde, als eine andere Antenne in der Nähe stand, kann passieren. Auch diese Antenne hat ja Metallteile, die das sie umgebende elektrische Feld beeinflussen.

    Sehr hilfreich kann eine kleine Blechplatte sein mit einem Durchmesser von wenigstens 20 cm (muss nicht kreisrund sein, rechteckig geht auch). Günstig für den Magnetfuß ist eine Eisenplatte. Wenn im Zubehör der Antenne ein Saugfuß ist, denn sind nicht magnetische Metallplatten ebenso gut geeignet. Auf die stellt man die Antenne und bewegt dann die Platte an den Ort besten Empfangs. Häufig ist es so, dass ein bestimmter Ort nur für eine bestimmte Frequenz optimal ist, sodass es zum Beispiel erforderlich sein kann, nach dem Wechsel von einem Sender der RTL-Gruppe zu einem der ProSiebenSat1-Gruppe die Antenne neu auszurichten. Denn die senden ja auf unterschiedlichen Frequenzen.
     
  3. bjb

    bjb Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    316
    AW: Empfang verbessern?

    Was war denn auf der anderen Seite der deaktivierten aktiven Antenne?
    Der Computer? Oder wohnst Du vielleicht direkt unterm Fernsehturm?
     
  4. Isver

    Isver Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Empfang verbessern?

    Danke für die flotten Antworten. :)

    Ja genau so eine. Im Moment hab ich die noch am Fenster hängen. Habe irgendwo gelesen, dass der Empfang beim Fenster besser sein soll, macht ja auch Sinn. :)

    Das war so eine mit nem rechteckigen Gitter und zwei ausziehbaren Antennen davor.

    Hmmm, das könnt's sein. Im Moment ist's nur so 1m bis 1.50m. Bei TFT-Monitoren sollte es es doch zu weniger Störungen kommen, als bei Röhrenmonitoren, könnte ich mir denken?
    Is vielleicht auch keine gute Idee, dass die Boxen der Stereoanlage in der Nähe der Antenne sind, wo ich jetzt so drüber nachdenke... :eek:

    Joa der Computer. Unterm Fernsehturm wohn ich nich, eher über nem chinesischen Restaurant (man weiß ja nie was die "8 Köstlichkeiten" sind), aber in Köln sind ja alle paar Meter Sendemasten denke ich mir.

    Danke für die Tips, ich probiere da mal rum.:)
     
  5. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Empfang verbessern?

    In Köln sollte der Empfang schon mit einer passiven Antenne gelingen. Das klappt so ja sogar außerhalb von Köln in Bergisch Gladbach. Der Empfang kann auch an zu starkem Signal scheitern. Ich weiß nicht, ob der Cinergy T USB XS genügend Übersteuerungsreserve hat, wenn man die Antenne in Sendernähe aufstellt. Gibt vielleicht die Forumsuche entsprechende Hinweise zu dem Cinergy XS? Ich habe jedenfalls Mini-TV-Geräte erlebt, die in solchen Situationen überfordert sind und es sieht dann so aus, als sei das Signal zu schwach. In dem Fall würde es also helfen, die Antenne vom Fernster zu entfernen oder durch daneben gestellte Gegenstände ein wenig abzuschirmen. In Köln kommt DVB-T vom Colonius. Der nächste Sender steht in Bonn auf dem Venusberg. Beide senden auf denselben Frequenzen.
     

Diese Seite empfehlen