1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang rund um Meitingen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von atlantisforever, 2. November 2005.

  1. atlantisforever

    atlantisforever Neuling

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Mal ne frage: wie steht´s mit dem empfang rund um meitingen (nördlich von augsburg)?
    Wenn ja, was für eine antenne bräuchte ich, hat jemand eine kaufempfehlung?
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Empfang rund um Meitingen

    Einfach alles ausprobieren!

    Wir sind leider kein Hellseher, ob die DVB-T Signale genau bei dir gut ankommen oder nicht.
     
  3. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Empfang rund um Meitingen

    Meitingen könnte knapp klappen, könnte jedoch auch knapp nicht reichen. Bei Verwandten in einem Ortsteil Meitingens hatte es nicht brauchbar geklappt.
     
  4. atlantisforever

    atlantisforever Neuling

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Empfang rund um Meitingen

    danke!!!!!
     
  5. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Empfang rund um Meitingen

    Ich sollte es vielleicht konkretisieren: Mit großen auf dem Markt erhältlichen Antennen, die vielleicht noch etwas Qualität besitzen (Kathrein z.B.) ist die Chance durchaus gegeben. Bei meinem Test waren etwas kleinere Antennen im Einsatz, da kann man das dann eher vergessen. Da braucht nur mal das Wetter nicht passen und dann ist Ende im Gelände.
     
  6. atlantisforever

    atlantisforever Neuling

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Empfang rund um Meitingen

    kathrein? ok. ich probier´s mal
     
  7. atlantisforever

    atlantisforever Neuling

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Empfang rund um Meitingen

    wie hieß eigentlich der ortsteil?
     
  8. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Empfang rund um Meitingen

    Ortsteil war Waltershofen.
    Zum Thema Kathrein: Die kosten zwar ordentlich was, gehen aber normalerweise auch entsprechend gut.

    Aber um noch weiter zu erläutern:
    Da können einige Meter schon über Empfang oder Nichtempfang entscheiden.
    Während es gute Stellen gibt, wo vielleicht mit einer etwas kleineren Dachantenne schon was gehen könnte, gibt es halt auch Stellen, wo man halt eine Niete gezogen hat.

    Nur so zum Vergleich mit dem analogen Empfang bei mir:
    Ich empfange z.B. SF1 und SF2 in Augsburg analog in brauchbarer Qualität. Der ORF ist vom Empfang normalerweise leichter zu realisieren, was ja auch von sehr vielen genutzt wird (geht in Waltershofen fast perfekt).
    Ich hab einen ungünstigen Standort, wo die Zugspitze als Sendestandort verdeckt ist, und mehr wie ein verschneites Farbbild krieg ich nicht hin, weil der Standort meiner Wohnung für den ORF einfach mies ist.

    Genauso ist es beim Digitalempfang: Du kannst Glück haben und es funktioniert, aber es kann aus unterschiedlichsten Gründen auch der Fall sein, dass du Pech hast.

    Aber generell ist es nicht aussichtlos mit dem Empfang in Meitingen, wenn auch eine Wettereserve kaum vorhanden ist.

    Und noch eine Anmerkung:
    Es muss nicht unbedingt eine Kathrein-Antenne sein, es sollte eine möglichst große mit möglichst hohem Gewinn sein.

    Und noch etwas:
    Man muss berücksichtigen, dass das ARD-Bouquet bei uns in Süddeutschland im VHF-Bereich sendet, während die anderen fünf Bouquets im UHF-Bereich angesiedelt sind, man also zwei Antennen bräuchte, wenn man das Programm vollumfänglich nutzen will.

    Es gibt auch Kombiantennen, die beides können, jedoch denke ich eher nicht, dass das in Meitingen ausreicht.
    Recht gute Erfahrungen hatte ich auch mit Antennen der Firma Konni, die eine eigene Seite auch im Internet haben. Diese Antennen sind preislich deutlich unter den Kathrein-Antennen und empfangen doch sehr ordentlich.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. November 2005

Diese Seite empfehlen