1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang Nilesat

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von NusaDua1, 26. Januar 2011.

  1. NusaDua1

    NusaDua1 Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin ein wenig am Verzweifeln :eek:: Ich möchte den Nilesat auf 7° W empfangen. Die Schüssel hat einen Durchmesser von 1,80m, das LNB ist nagelneu von Grundig, Receiver ebenfalls neu. Der Satellitenfinder findet den Atlanticbird auf 5° W ohne Probleme mit starkem Signal, dann wieder den Atlanticbird auf 8° W, ebenso stark. Den Nilesat überspringt er irgendwie, bzw. das Signal kommt nicht stark genug rein. Ach ja, das ganze etwa 15km westlich von Frankfurt/Main. Hat jemand einen Tip für mich, woran das liegt, dass ich überhaupt kein Lebenszeichen vom Nilesat bekomme?

    Danke im voraus!!!
     
  2. anton551

    anton551 Platin Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Empfang Nilesat

    Das liegt daran, dass du zur Suche einen Satfinder benutzt.

    Stelle im Receiver eine Nilesat-Frequenz ein und lass dir Signalstärke und -qualität anzeigen. Drehe die Antenne dann langsam hin und her, bis die Qualität auf Maximum ist.

    Anders ausgedrückt: benutze den Receiver selbst als Satfinder.

    Mit 180 cm solltest du auch Erfolg haben - ich habe Nilesat schon mit 85 cm empfangen.

    Gruß anton551
     
  3. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.788
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
  4. NusaDua1

    NusaDua1 Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfang Nilesat

    Danke erstmal für Eure Antworten. Ich hätte vielleicht dazusagen sollen, dass ich den Satfinder nur zusätzlich zum Receiver (mit entsprechendem Transponder) verwendet habe, damit ich den Bewegungsradius eingrenzen kann. Der Receiver zeigt allerdings auch 0% - wie ich die Schüssel auch drehe und kippe und und und... :confused:. Kann das an der Schüssel (Beschichtung) selber liegen? Das ist nämlich keine Marke wie Kathrein oder Gibertini, sondern gutes, aus Ägypten importiertes, "Blech".
     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfang Nilesat

    Spielt ja keine Rolle! Der Satfinder zeigt dir trotzdem nur das Summensignal vom LNB an. Welchen Transponder du da am Receiver einstellst, bzw. ob überhaupt einer eingestellt ist usw. ist dem Satfinder egal. Wichtig ist nur, dass der Receiver die Spannung ausgibt, damit das LNB versorgt wird.

    Lass den Satfinder einfach mal komplett weg und benutze, wie hier schon gesagt wurde, ausschließlich(!) die Signalqualitätsanzeige des Receivers.

    Unterscheidet der Receiver nicht zwischen Signalstärke und Signalqualität?

    Nein, du siehst ja dass die anderen Positionen empfangen werden.

    OK, aber selbst wenn das Blech aus Ägypten kommt, hilft das für Nilesat wenig. ;-) Wichtig ist, wie gut die Antenne verarbeitet ist und wie präzise sie geformt ist. Wie kommt man drauf eine so große Antenne aus Ägypten zu importieren. Gibts die hier in Europa nicht? ;-)
     
  6. NusaDua1

    NusaDua1 Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfang Nilesat

    Der Receiver unterscheidet zwischen Signalstärke und Signalqualität - und beides ist an der Stelle, wo der Nilesat hängen müsste, penetrant 0% - mit und ohne Satfinder dazwischen.

    Dass die Schüssel - nur weil sie aus Ägypten kommt - nicht automatisch den Nilesat gut empfängt, ist mir klar :D. Nein, ich meinte halt nur, dass sie im Vergleich zu den vorher genannten Marken irgendwie vorsintflutlich ausschaut...

    Ich weiss nicht, welche Signalstärke ich mit dieser Schüssel(größe) für den Astra reinkriegen müsste - aber gute 70% erscheinen mir auch da wenig:confused:
     
  7. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Empfang Nilesat

    Was für einen Receiver hast du?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2011
  8. NusaDua1

    NusaDua1 Neuling

    Registriert seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Empfang Nilesat

    Den Arion AF8000
     
  9. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Empfang Nilesat

    Signalstärke 70% ist schon gut. Aber wichtig ist die Signalqualität, für einen stabillen Empfang.
    Danach mußt du ausrichten. Wenn du keine Signalstärke hast wie du oben gesagt hast, ist der LNB nicht richtig verbunden mit dem Receiver.
     
  10. anton551

    anton551 Platin Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Empfang Nilesat

    Die Antenne ist nicht zufällig eine aus 6 Teilen zusammengesetzte Fortecstar?
     

Diese Seite empfehlen