1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang nach Raumwechsel extrem schlecht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Digibox, 13. Oktober 2005.

  1. Digibox

    Digibox Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Deutschland, 50679 Köln
    Anzeige
    Hallo!

    Das Thema Empfang wurde ja schon oft besprochen und im Prinzip kenne ich die meisten Fakten hoffe aber dennoch auf Hilfe:

    Wohne mitten in Köln im dritten Stock und da sollte der Empfang ja OK sein. Aber mit verstärkten Antennen hab ich keine Signalqualität und Artefakte. Auf Anraten hier hab ich mir dann von Hama diese passive Butterfly-Antenne gekauft. Damit hatte ich dann alle Programme aber bei den schwächeren hin und wieder mal ein paar Artefakte. Damit konnte ich leben. Nun musste ich den Raum wechseln und da hab ich wieder schlechten Empfang trotz der doch so tollen Butterfly. Mit einer aktiven Stabantenne wurde es besser aber dennoch hab ich bei schwächeren Programmen noch Ausfälle. Hab keine Lust mehr nun wieder die Antennen mit Verstärker durchzutesten. Ich bin nur verwundert, warum ich mitten in Köln so einen bescheidenen Empfang mit meinem Techniat T1 Digicorder hab. Habt ihr noch ne Idee, was ich noch ausprobieren könnte? Was sind denn so die angesagtesten Antennen, die man inzwischen für solche Verhältnisse empfehlen kann? Vielleicht hat sich inzwischen ja was getan, ich hatte nur anfangs mal die Sachen im Auge.

    Für Tips wäre ich sehr dankbar!

    Gruß
    Digi
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Empfang nach Raumwechsel extrem schlecht

    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/DVB-T_Antennen - die selbstgebastelten Dinger können häufig mehr als gekaufte Zimmerantennen. Und wenn es dann auch nicht klappt: Du bist nicht zufällig in den Keller gezogen und hast jede Menge dicken Beton um dich rum? Wo kein Signal mehr durchkommt, kann auch nichts empfangen werden. Das ist mehr oder weniger wie beim Handy-Empfang - und wenn selbst dieser nicht funktionieren sollte, dann kann DVB-T im Normalfall schon mal gar nicht gehen.
     
  3. vsk

    vsk Senior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    151
    AW: Empfang nach Raumwechsel extrem schlecht

    Mein Tip ist weder innenarchitektenkompatibel noch preiswert, aber ernst gemeint:

    http://www.konni-antennen.de/html/uhf_antennen.html

    gemeint ist die kleinste dieser Antennen, also die 7-Element.

    Bei deiner Lage ziemlich nahe zum Sender, aber mitten im Häusermeer, ist das Wichtigste die Richtwirkung der Antenne - und das schaffen Zimmerantennen m.E. nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2005
  4. Sesselpupser

    Sesselpupser Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    52
    AW: Empfang nach Raumwechsel extrem schlecht

    Ersteigere Dir bei Ebay ´für 5-6€ ne gebrauchte Digitenne von Technisat (oder baugleiche Modelle von Axing, etc).
    Bringt als Zimmerantenne, wenn Du sie halbwegs auf den Sender ausrichten kannst, einen durchschlagenden Erfolg.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: Empfang nach Raumwechsel extrem schlecht

    Wenn du eine aktive Antenne hast, dann kannst du auch ein etwas längeres Kabel zwischen dem Receiver und der Antenne verwenden. Ich habe ein 10m Kabel hinter Schränken entlanggeführt, und die kleine Stabantenne auf der Fensterbank stehen. Das brachte einiges an Empfangsqualität, verglichen mit der Antenne mit kurzem Kabel mitten im Raum bzw. auf dem TV-Gerät.
    Gruß
    emtewe
     
  6. Digibox

    Digibox Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Deutschland, 50679 Köln
    AW: Empfang nach Raumwechsel extrem schlecht

    Hi,


    danke für die Anregungen. Ich bin nach wie vor im 3. Stock, nur zur
    anderen Seite. Aber beide Seiten waren ja trotz großer Fenster schwierig. Bin doch etwas enttäuscht, wie schnell man einen schlechten Empfang bei DVBT
    hat. Ich werd jetzt mal verschiedene Sachen testen. Diese selbstgemachte auch mal. Wenn es nicht besser wird, verkaufe ich den Digicorder wieder, shit happens...

    :winken:

    Gruß
    Digi
     
  7. Silverbird

    Silverbird Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Nürnberg
    Technisches Equipment:
    D - Box 1 / Nobelux - DVB - T - 85 er Sat - Schüssel.
    AW: Empfang nach Raumwechsel extrem schlecht

    Die bei DVB - T genutzten Frequenzen leben nun mal von Reflektionen. Auch innerhalb einer Großstadt. Da macht schon 1 cm. Antennenwechsel einen gewaltigen Unterschied bezogen auf deren Standort.

    Im 3. Stock von Köln, spielen andere Faktoren auch noch eine zu beachtende Rolle. Das kann ein schwankender Baum sein. Oder ein Baukran in 2 km. Entfernung. Oder wie auf die jetzige Situation bezogen ein Zimmerwechsel in eine andere Empfangsrichtung.

    Wer Wert auf einen gesichterten Empfang legt, wird sich eine stationäre Dachantenne auf einem dementsprechend hohen Antennenmasten zulegen.

    Über dem Störpegel ( Rauschpegel ) des eigenen Hauses. Und in freier Richtung zum Sender. Mit hochwertigen Koaxkabel und Mantelwellenfilter.

    Spielereien mit Zimmerantennen mit & ohne Verstärker, sind da für einen dauerhaften und befriedigenden Empfang fehl am Platze.
     
  8. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Empfang nach Raumwechsel extrem schlecht

    @Silverbird: Sehr richtig, genau mein Reden. Zimmerantennen-Empfang ist immer nur die Notlösung. Aber dann heißt es hier gleich wieder "Warum soll ich mir überhaupt DVB-T zulegen, wenn es noch nichtmal mit einer Zimmerantenne geht?" Früher war es bei terrestrischem TV-Empfang üblich, eine Dachantenne zu nehmen. Und das sollte jetzt auch gelten - nur in Ausnahmefällen kann eine Zimmerantenne ausreichen.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: Empfang nach Raumwechsel extrem schlecht

    Kann ich nicht bestätigen. Ich habe DVB-T Geräte hier im Köln-Bonner Raum bisher in 7 Wohnungen eingerichtet, in Troisdorf, Wahn, Rath und Bergisch Gladbach. Ich bin jedesmal mit einer Zimmerantenne ausgekommen, manchmal musste die am Fenster stehen, meist reichte es im Zimmer.
    Gruß
    emtewe
     

Diese Seite empfehlen