1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang in Remscheid: Düsseldorf oder Langenberg?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von ibdig, 10. Oktober 2006.

  1. ibdig

    ibdig Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    33
    Anzeige
    Hallo,

    welcher Sender (Düsseldorf oder Langenberg) ist für den DVB-T-Empfang in Remscheid (Hasten) mit Dachantenne geeigneter?

    Momentan ist die Antenne nach Düsseldorf ausgerichtet, und der Receiver zeigt gerade einmal so 50% (mittlere) Empfangsqualität an. Für die Sender auf K55 ist es sogar noch etwas weniger, also meiner Meinung nach ziemlich am Limit.

    Da Langenberg näher liegt, sollte der Empfang doch besser sein, oder?

    Der Techniker erzählt mir jedoch, dass Langenberg in eine andere Richtung abstrahlt, und es deshalb günstiger sei, die Antenne nach Düsseldorf auszurichten. Langenberg käme noch schwächer herein.

    Stimmt das oder erzählt er Unsinn?
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Empfang in Remscheid: Düsseldorf oder Langenberg?

    Natürlich stimmt das, dafür ist er ja schließlich Techniker...Am Sendemast Langenberg sind auf ca. 220m (noch unterhalb der UKW-Antenne und weit unterhalb der Kanal-9-Analog-Antenne) _drei_ Sendekästen für DVB-T angebracht - nach 65°, 245° und 335°. In Richtung 155° ist nichts dran, nach Remscheid-Hasten (170 bis 180°) gehen also auch nur die Restsignale (maximal 5 kW) des "245°-Kasten" raus. Da zudem nach Düsseldorf die Sicht ein wenig besser als nach Langenberg sein dürfte (aber abhängig vom genauen Wohnort), sollte Düsseldorf wirklich die bessere Alternative sein.

    Hast du den Digipal 2? Dort ist mir die Empfangsqualitäts-Anzeige bekannt - 50% ist so gerade noch brauchbar, aber natürlich durchaus verbesserungswürdig. Zumindest für die Bouquets von ARD, ZDF und WDR solltest du daher sowieso Wuppertal als Sendestandort wählen (Signal müsste absolut störungsfrei sein) und dann nur für die Privatsender eine Antenne nach Düsseldorf ausrichten und beides entsprechend mit Kanalweichen (falls noch verfügbar) verbinden. Je nach genauer Lage könnte sogar Köln noch ein besseres Signal als Düsseldorf liefern - kommt eben drauf an, ob die nächste Erhebung Richtung Westen oder Richtung Südwesten liegt.
     
  3. iceman2003

    iceman2003 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    45
    AW: Empfang in Remscheid: Düsseldorf oder Langenberg?

    ibdig, ist die Antenne auch vertikal montiert ?

    Früher waren die Antennen ja meistens horizontal ausgerichtet.
     
  4. ibdig

    ibdig Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    33
    AW: Empfang in Remscheid: Düsseldorf oder Langenberg?

    Vielen Dank für die Informationen, das wußte ich gar nicht.

    Nein, einen Kathrein.

    Bezüglich der 50% stimme ich Dir zu. Das wäre aber wohl nur durch eine größere Antenne oder einen stärkeren Verstärker realisierbar.

    Ja, ist sie - und auch bestmöglich ausgerichtet (durch leichtes Verdrehen überprüft, der Empfang wird sofort schlechter).
     
  5. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Empfang in Remscheid: Düsseldorf oder Langenberg?

    Hast du überhaupt Bildstörungen?

    Hast du Verstärker, Weiche?

    Welche Antenne hast du? UHF, VHF, Kombi...

    Schon mal nach Köln ausprobiert? Nach Köln ist auch nicht so weit weg. 30 km Luftlinie nach Düsseldorf oder Köln ist gar nicht so weit weg. Es muss irgendwie besser gehen.

    Auch mit einer Drahtantenne oder passive Zimmerantenne ausprobiert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2006
  6. ibdig

    ibdig Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    33
    AW: Empfang in Remscheid: Düsseldorf oder Langenberg?

    Es ist eine UHF-Antenne ASTRO UVX 43 C und ein Verstärker AC 24.

    Anfangs hatte ich auf Kanal 55 Störungen. Inzwischen wurde das ursprüngliche Kabel gegen ein Kathrein LCD-95 ausgetauscht (und evtl. der Verstärker weiter aufgedreht, der jetzt an seinem Maximum ist). Seitdem habe ich keine Störungen mehr, aber das ungute Gefühl, die Signalqualität liegt nur einen Hauch darüber, und bei leicht ungünstigeren Bedinungen (oder Aufschalten eines Senders auf einen höheren Kanal) ist vielleicht Essig mit dem Empfang. Etwas Reserve sollte meiner Meinung nach schon sein.
     

Diese Seite empfehlen