1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

empfang dvbt

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von michaela, 28. Februar 2008.

  1. michaela

    michaela Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    hallo
    eine frage

    ich habe von schauber lorenz
    einen dvbt-dvts sat receiver

    jetzt kann ich seit kurzem
    orf 1 und orf 2 , atv nur mehr auf der frequenz 634 empfangen
    frequenz 586 steht kein signal
    wir haben einen digitalen empfang
    mit quattro lnb und multischalter

    wurde die 500 frequenz abgeschaltet
    danke im voraus
    michaela
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: empfang dvbt

    Also mit der Frage bist Du in der Rubrik DBox1 völlig falsch. ;)

    Die richtige Rubrik für Fragen zu DVB-T ist Digital TV über die Hausantenne.
    Die richtige Rubrik für Fragen zu DVB-S ist Digital TV über Satellit.

    Die Zahlen, die Du angibst deuten darauf hin, dass Du von DVB-T sprichst. Bei DVB-S sähen die Zahlen anders aus. Also wäre wohl Digital TV über die Hausantenne die richtige Rubrik.

    Am Besten gibst Du auch gleich das genaue Modell an.
    Ich vermute es ist das Modell Schaub Lorenz - SL 751 COMBO, oder ?
    Schreibe auch gleich dazu, dass es ein Kombi-Gerät ist, dass DVB-S (digitalen Satempfang) und DVB-T (digitalen Haus-/Zimmerantennenempfang) empfangen kann. Das ist nämlich sehr ungewöhnlich.


    Zur Frage selbst kann ich als Norddeutscher nicht viel sagen, da die Frequenzen bei DVB-T im Gegensatz zu DVB-S regional sehr unterschiedlich sind. Auch innerhalb Österreichs gibt es da Unterschiede, soweit ich gesehen habe. Deswegen vermute ich, dass in Deiner Region die genannten Programme einfach von der Frequenz 586 MHz auf 634 MHz gelegt wurden und es vielleicht eine Übergangszeit gab (die jetzt beendet wurde), wo sie auf beiden Frequenzen ausgestrahlt wurde. Oder Du empfängst von zwei Sendestationen mit ehemals unterschiedlicher Frequenzbelegung, die jetzt angeglichen wurde.

    Genaueres können Dir aber vermutlich nur Leute mit DVB-T Empfang aus derselben Region sagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2008

Diese Seite empfehlen