1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfang DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Funkman, 12. Februar 2003.

  1. Funkman

    Funkman Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Seit gestern zähle ich auch zu den "glücklichen" Berlinern mit DVB-T Receivern. Ich bin allerdings echt entäuscht ! Ich wohne in Tegel und Empfang der privaten ( über Hausantenne im Mietshaus )ist miserabel, lauter Ton Aussetzter und verzerte Bilder.
    Der alte, analoge Empfang war traumhaft, alle Sender in guter Qualität. Was kann ich da jetzt machen ? Oder soll das etwa die gelobte, digitale Qualität sein ? Vielleicht kann mir ja jemand ein paar Tipps geben. Danke
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    sicher ist die Hausanlage nicht in der notwendigen Qualität. Ist denn mit einer Innenantenne kein Erfolg zu erreichen? sch&uuml
     
  3. Funkman

    Funkman Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Hab ich noch nicht versucht, fand den Receiver schon teuer genug, eine neue Antenne wollte ich mir eigentlich nicht gleich auch noch kaufen.

    Aber kann denn der digiale Empfang so schlecht sein, wenn der analoge so gut ist ?
     
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Ja, ist wirklich so.
    Dies trifft auch beim Digitalempfang per Kabel in ähnlicher Form zu. sch&uuml
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Funkman
    Kann auch an der Antennenanlage selber hängen, daß digital schlechter kommt als analog. Oder am Antennenverstärker, vielleicht verstärkt er zuviel oder zu wenig. Oderoderoder. Probier´s dochmal mit einer Zimmerantenne aus, wenn´s da auch klemmt, schmeiß das Teil nicht gleich dem Verkäufer im Laden, wo du den Receiver gekauft hast, an Kopf. Ab Anfang März werden die Karten eh nochmal neu gemischt. Die Privaten schalten analog ab, die bisher mit geringer Leistung fahrenden Kanäle werden auf das Niveau der schon im Regelbetrieb befindlichen hochgeschraubt. Wenn´s dann immer noch klemmt, kommt der Hausbesitzer nicht drumrum, sich mal um die Antennenanlage zu kümmern. Sobald die Privaten analog abgeschaltet sind, wird sich sowieso was regen, weil dann der Rest vom Haus nur noch die ÖRAs empfangen kann, wenn sich bis dahin nicht weitere Mieter auch eine DVB-T-Box zugelegt haben.
    Gruß, Reinhold
     
  6. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Muß man auch nicht. Ein Versuch mit einem ca. 50 cm langen, möglichst geradem Stück Draht lohnt allemal. Evtl. Koaxialstecker anschrauben.
    Und nicht gleich die Segel streichen wenn nicht alle Projektkanäle reinkommen - ab 1.3. geht's richtig los !
    Cheers

    <small>[ 12. Februar 2003, 15:48: Beitrag editiert von: Asket ]</small>
     
  7. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Das erkläre mal genauer... Tonaussetzer schon gut möglich, aber verzerrte Bilder?
    Entweder Du hast Bild, oder nicht, maximal könnten kurzzeitig "Blöcke" auftreten, aber verzerrt????

    Ich der Anschluß der Box an den TV in Ordnung??

    <small>[ 12. Februar 2003, 16:13: Beitrag editiert von: Wocker ]</small>
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Genau, laß dich mal aus, Funkman, wie die Box am TV hängt(Koax-Kabel, SCART usw.) und welche Geräte(TV und Box) du hast.
    Dann seh´mer weiter.
    Gruß, Reinhold
     
  9. Funkman

    Funkman Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Erstmal Danke für Eure vielen Antworten.

    Jau, also mit verzerrt meinete ich diese Blöcke. Treten mal mehr mal weniger auf. Vielleicht tageszeit abhängig ?!?

    Ich hab den UFD 570/s von Kathrein der per Scart Kabel am Fernseher ( Sony KV25 X3D ) hängt.

    Hab mir grade eine Zimmerantenne besorgt ( nur geliehen ) und werde mal probieren.

    Ich glaube auch, es könnte an dem alten Antennen- kabel liegen, da muß wohl schon mal jemand rumgelötet haben, werde es auch mal austauschen.

    Wird ne lange Nacht......
     
  10. c00l.wave

    c00l.wave Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Berlin
    Die Blöcke sind ganz normal und treten eigentlich selbst bei den besten Sendern irgendwann mal auf, i.d.R. aber nur sehr kurz, wenn der Empfang kurz aussetzt. (z.B. durch Störungen wie z.B. durch Mikrowelle oder Kühlschrank) Ansonsten bedeutet das entweder einen miesen Empfang (Lösung: an der Antenne drehen, wenn Du das mit Deiner Zimmerantenne immer noch hast und mal auf die Empfangsqualitätsanzeige des Receivers gucken - warte aber beim Ausrichten der Antenne nach jeder Positionsveränderung bis diese nicht mehr wackelt und nimm Deine Hände während dieser Zeit von ihr weg, anders als beim analogen Empfang verschlechtern solche Erdungen den Empfang statt ihn zu verbessern winken ) oder eine defekte Box (bei kontinuierlichen Störungen trotz gutem Signalpegel, wenn möglich Update ausprobieren) oder daß die Box Müll ist - von Kathrein hab ich allerdings keine Ahnung, wo diese Box in Sachen Qualität zwischen DVB-T2 und DigiPal1 einzuordnen ist, vielleicht kann da jemand seine Erfahrungen sprechen lassen. winken
     

Diese Seite empfehlen