1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Empfagsproblem mit ARD u. Pro7

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von andres, 16. Oktober 2007.

  1. andres

    andres Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin ganz neu hier und hab mir gerade erst einen DVB-T Reciever gekauft.
    Sollte ich im falschen Bereich gepostet habe bitte ich darum den Beitrag zu verschieben.

    Nun zu meinem Prob.

    Ich bekomme alle verfügbaren Sender die es in Bonn gibt.
    Nur bei ARD und Pro7 kommt es zu Störungen, Klözchen und Bild bleibt stehen.

    ARD Signalsrärke: 37, Signalqualität 97
    PRO 7 Signalstärke 45, Signalqualität 97

    Bei allen anderen Sendern ist die Signalstärke min. 60, die Signalqualität ist überall 97.

    Anlagendaten:
    Alte KabelTV Anlage.
    Kabelverstärker im Dachboden.
    2 COMAG Reciever.
    Stabantenne (passiv) auf dem Dachboden am Kabelverstärker angeschlossen.
    Dieser ist für DVB-T geeignet, ist geprüft.

    Aber selbst wenn ich die Antenne direkt an den Recievern anschließe ändert sich bei ARD und PRO7 nichts.
     
  2. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    644
    AW: Empfagsproblem mit ARD u. Pro7

    Probleme nur bei diesen beiden Programmen und nicht auch bei den anderen, die in demselben Multiplex verbreitet werden?
    Das Erste wird begleitet durch ARTE, Phoenix, EinsFestival
    Pro Sieben: Sat1, Kabel 1, N24?

    Wenn beide Antennenkonfigurationen zu demselben Ergebnis führen, dann ist wohl irgendwas an den Programmen, mit dem der Receiver nicht zurecht kommt. Normal ist das nicht.
     
  3. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Empfagsproblem mit ARD u. Pro7

    Durch die Sendernähe ist das Signal übersteuert. Daher keine Verstärker einsetzen und das Signal durch bewusste Fehlausrichtung dämpfen. Besonders einfach geht das mit einer Antenne alla ct.

     
  4. andres

    andres Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Empfagsproblem mit ARD u. Pro7

    Richtig,
    es sind natürlich die Programmgruppen betroffen.
    Nur fällt es bei ARD und Pro7 am meisten auf.
    Gestern aber auch extrem bei Sat1.

    Wenn ich den Kabelverstärker abschalte hab ich gar kein Bild mehr.

    Wenn ich die passive Stabantenne direkt am Reciver anschließe steigt die Signalstärke bei ARD auf max 65% die Störungen sind aber immer noch vorhanden.
    Ich kann mir nicht vorstellen das es an der Sendermastnähe liegt.

    Ich vermute eher Störungen durch Flugverkehr (Flughafen Köln/Bonn) in der Nähe und durch das GSM Netz.

    Ich werde es wohl mal mit einem Tiefpassfilter für DVB-T Empfangsgeräte versuchen. Da hat hier jemand erfolg mit gehabt.

    Für weitere Tipps bin ich aber immer zu haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2007

Diese Seite empfehlen