1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

elipsus dvr (S)

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von fishrain, 29. März 2004.

  1. fishrain

    fishrain Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    München
    Anzeige
    Möchte mir evtl. den Elipsus DVR (S) 3202 kaufen. Frage: Ist es eigentlich möglich mit dem USB-Anschluß aufgenomme Filmdateien auf den PC zu übertragen? Wär doch eigentlich sinnvoll...statt dass die Filme auf der Festplatte irgendwann mal gelöscht werden könnte man sie auf den PC übertragen und dann z.B. auf DVD brennen. Falls nicht....gibt's irgend eine andere Möglichkeit?
    Ach ja und noch ne Frage: Kann man mit dem Elipsus DVR auch Dolby Digital 2.0 oder 5.1 wiedergeben?...nen digitalen Koaxial-Audio-Ausgang hätte er ja...

    Grüße von Rainer
     
  2. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    So was fände ich auch Klasse. Leider haben da welche was dagegen, dass man über USB alles machen kann. Für den PC wohl am Besten: Gleich ne' DVB-Karte einbauen. Da kannst du auch auf Festplatte aufnehmen...
    Für Wiedegabe Dolby Digital braucht man noch einen AV-Receiver.
     
  3. fishrain

    fishrain Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    München
    Schade entt&aum ....des wäre praktisch gewesen....das bedeutet also wenn ich mal nen guten Film aufzeichne und mir den später mal wieder ansehen will, dann bleibt der auf der Festplatte...und belegt da natürlich Speicherplatz...wieviel Stunden Film passen denn auf 40 GB????

    Ich hab nen AV-Receiver...kann ich mir dann das TV-Programm in Dolby Digital Surround anhören?? (natürlich nur wenn der Sender die Sendung so ausstrahlt)

    Rainer
     
  4. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    Laut Hersteller-angaben passen ca. 100h auf ne'
    120er Platte (auf ne' 40er entsprechend weniger...).
    Um Aufnahmen aus der Elipsus DVR woanders hinzubekommen, geht wohl bis jetzt nur SCART.
    Beide SCART-Anschlüsse lassen sich einzeln von
    CVBS auf YC umschalten. Per Scart-Adapter auf
    SVHS-Kabel kann man dann auch den PC anschließen
    (dazu z.B. Pinnacle Studio 9 zum Schneiden...).
     
  5. gogo07

    gogo07 Silber Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    535
    Das stimmt nur für Sendungen in sehr schlecher Qualität (mit niedriger Bitrate).

    Als Faustformel für den Transportstream vom Satelliten hat sich 2 GB/h ganz gut bewährt.

    Wer ein gutes Gerät will, das per USB die aufgenommenen Daten zum PC überspielen kann, sollte den Topfield PVR5000 nehmen.
     
  6. fishrain

    fishrain Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    München
    ...das stimmt schon...der Topfield PVR5000 scheint ein gutes Gerät zu sein...aber er hat halt leider (wie die meisten Dig. SAT-Receiver) keinen YUV-Komponenten-Ausgang/bzw. DVI-Ausgang....und da ich halt meinen Beamer Pana 5000 dranhängen will....wäre doch schade wenn ich den DVI-Eingang nicht nutzen könnte...so is t wohl der Elipsus DVR mit DVI mein favourite...
     
  7. gogo07

    gogo07 Silber Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    535
    Das ist nicht richtig, der TF5000 kann über den Scart-Ausgang YUV ausgeben. Die Qualität ist allerdings bescheiden.

    Gute Qualität erzielt man mit einem RGB-YUV-Wandler von Astronics. Der kostet neu allerdings 180 Euronen.
     
  8. r.thiel

    r.thiel Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Frankfurt
    @fishrain: Aha, Du willst also auch den DVR mit DVI. Ich warte da schon Monate auf die Lieferung.

    Festplatte: Laut Micronik kann man auch eine HD mit 200GB (jedoch nicht größer) einbauen.
     
  9. fishrain

    fishrain Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    München
    ...mittlerweile stehen noch vielversprechendere DVI-Geräte in Aussicht: auf der Homepage von Micronik steht der MovieNET 1500 mit DVI-Anschluß...der hat auch noch zusätzlich DVD-Brenner/Player dabei sowie...und das ist wirklich ein Vorteil gegenüber den Elipsus...eine PC-Schnittstelle über die die mpeg2-Daten übertragen werden können...(das geht ja bekanntlich über den USB-Anschluss vom Elipsus nicht). Ansonsten warten wir weiter auf den Imperator....

    Grüße von Rainer
     
  10. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    Übrigens...

    ...ich habe es mal probiert mit einem reinen
    USB-Kabel (beidseitig USB-A-Stecker).
    Der Geräte-Manager von Windows erkennt die so angeschlossene Elipsus DVR als "unbekanntes USB-Gerät"; Eigenschaften: "Das Gerät ist betriebsbereit"; installierte Treiber: keine.
    Im Arbeitsplatz wird auch nix Neues angezeigt.

    Sieht also erst mal aus wie ne' Sackgasse über
    USB. Bin aber kein Profi in solchen Sachen.
    Vielleicht hat jemand paar Ideen...?
     

Diese Seite empfehlen