1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

EIT - wer kennt sich aus?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von gessl, 1. März 2005.

  1. gessl

    gessl Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo!

    Ich lese immer wieder über standardisierte EIT-Daten.

    Kann mir einer von Euch sagen, welche Daten hier "standardmäßig" gemeint sind bzw. wo ich Infos diesbezüglich finde?

    Danke schon jetzt.
    Julia Gessl
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: EIT - wer kennt sich aus?

    Der EIT ist der Event Information Table, auf deutsch: die Programmvorschau. Mit standardisiert dürfte seine Definition gemeint sein, welche Sektion in welchem Pid zuzuordnen sind.
     
  3. gessl

    gessl Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    AW: EIT - wer kennt sich aus?

    Oh, da habe ich mich anscheinend schlecht ausgedrückt.
    Im Detail wollte ich wissen, welche Daten (ob z. B. Jugendschutz, Ton (Dolby, etc.), usw.) das EIT standardmäßig beinhaltet.
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: EIT - wer kennt sich aus?

    Für einen Standardreceiver sind die Inhalte des EIT eher sekundär von Bedeutung. Da ist schon viel mehr die PMT (Program Map Table) inkl. ihrer Verweise z.B. auf den SDT (Service Descriptor Table) entscheidend. Bei unterschiedlichen, möglichen Audioformaten muss der Receiver ja die Information erhalten, welcher Audiostream in welchem Pid enthalten ist, damit er dies entsprechend seiner Voreinstellung filtern kann. Aus der EIT bezieht er dies ganz sicher nicht, es ist (glaube ich mich zu erinnern) der SDT.
    Unabhängig vom eigentlichen DVB-Standard ist es einem Provider möglich und erlaubt, auch eigene Applikationen zu fahren. Ich müsste nochmal nachsehen, aber der cable_delivery_selector und meines Wissens auch der Premiere Jugendschutz fallen eher in die letzte Rubrik.
     
  5. gessl

    gessl Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    AW: EIT - wer kennt sich aus?

    Danke für die Antwort - anscheinend stelle ich meine Frage aber falsch.
    Ich bin am recherchieren in Zusammenhang mit EPG. Habe schon herausgefunden, dass die meisten TV-Stationen den EPG mit "standardisierten" EIT-Daten "füllen". Jetzt möchte ich wissen, welche Daten so ein standardisierter EIT beinhaltet (z.B. Anfangszeit und Dauer oder Anfangszeit und Endzeit, Jugendschutz, Ton, etc).
     
  6. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: EIT - wer kennt sich aus?

    ..hol dir die EN 300 468 von ETSI. Da steht alles drin, was du wissen willst. Damit kannst du dann auch vergleichen, was in realen streams enthalten ist (mit entsprechenden tools, die den ts parsen, versteht sich ;) )
     
  7. gessl

    gessl Neuling

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    AW: EIT - wer kennt sich aus?

    Vielen Dank - habe ich mir geholt. Da habe ich ja jetzt was zu Lesen (scheint ziemlich umfangreich und kompliziert für einen Laien).

    LG
    Julia
     
  8. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    AW: EIT - wer kennt sich aus?

    Das ganze ist noch ein weniger komplizierter. Die Services sind in der PAT enthalten, die Name dazu in der SDT, die Informationen zum Service (z.B. Streams) in der PMT. In der EIt können sich jedoch noch weitere Infos finden (z.B. Beschreibungen). Aus diesem Grund gibt es in der EIT Jugendschutz und Co.

    Man kann zusätzlich Daten als Private Stream oder als private Descriptor verschicken. Möglichkeiten genug sind vorhanden. Der Jugendschutz bei Premiere wird über den Standard Descriptor Parental Rating abgewickelt.

    Fragen einfach hier stellen, aber die generelle Beschreibung des Inhaltes bzw. was in der EIT möglich ist, findet man recht schnell (z.B. Tabelle auf Seite 27).

    whitman
     
  9. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: EIT - wer kennt sich aus?

    ..@gessi wird uns das alles bald aus dem ff verklickern :D ..nur soviel noch, in der EIT stehen noch component descriptors, die z.b. die sprache der audiotracks angeben können. Das wird von premiere verwendet, denn in der pmt steht nur ger und die meisten receiver suchen wohl nicht viel weiter.
     

Diese Seite empfehlen