1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eis Leben ohne RTL, Pro7 und Co.

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von munich2000, 21. Mai 2017.

  1. munich2000

    munich2000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Ein Leben ohne RTL, Pro7 und Co.

    Hallo!
    Hier meine ganz persönlichen Erfahrungen über ein Leben ohne RTL und Pro7.

    Ich nutze die unverschlüsselten Sender über DVB-T2 ausschließlich mit dem PC (+ Astrometa-Stick). Bis Ende März gab es einige Programme der Pro-7-Gruppe sowie Tele5 und TLC über DVB-T. Seit Ende März sind die Privaten (fast) alle verschlüsselt.

    Was hat sich geändert?
    1.) Ich habe das Internetfernsehen für mich entdeckt. Servus-TV, n-tv, N24, blizz, Family-TV, Disney Channel, Ric, Nickelodeon, Anixe, Oe24.TV, RTL II You u.a.m. gibt es als Stream (z.B. mit Kodi oder DVB-Viewer nutzbar).
    2.) Ich nutze vermehrt Mediatheken (u.a. funk.net, MediathekViewWeb ), auch auf der Tele5 Webseite kann man einiges anschauen.
    3.) Serien auf den Privaten, bei denen ich beim Durchschalten gern hängengeblieben bin, könnte ich mir bei serienjunkies besorgen, habe es aber bisher nicht genutzt. Die theoretische Möglichkeit beruhigt jedoch bei der "Verarbeitung des Verlustes von Pro7&Co." ;-)
    4.) Ich habe erstmals Serien auf Amazon Prime angeschaut. Für Serien lohnt es sicher nicht, sich Amazon Prime zu kaufen - da wir es aber sowieso haben, ist es eine weitere Option.
    5.) Die HD-Qualität und die Sendervielfalt der öffentlich-rechtlichen Programme über DVB-T2 (für die ich ja nicht zu knapp bezahlen muß) ist super. Eigentlich würde mir das auch ohne die o.g. Möglichkeiten (1.-4.) schon reichen. Die HD-Auflösung ist auf dem 24-Zoll-Monitor nicht so essentiell, wie auf einer 55' Glotze, aber ich möchte es inzwischen nicht mehr missen.

    Schaue ich weniger TV? Nein. Eigentlich hatte ich in der Umstellung auf DVB-T2 eine Chance gesehen, den TV-Konsum zu reduzieren. Leider sind die medialen Berieselungsmöglichkeiten noch immer zu vielfältig und verlockend. Ich frage mich manchmal, wie es Studenten heutzutage schaffen, für ihre Prüfungen zu lernen, bei so vielen Ablenkungen. Das war zu Zeiten von 3 Programmen und mitternächtlichem Sendeschluß einfacher.


    Mein Fazit: Kann man ohne Pro7, RTL & Co. leben? Ja, ganz gut.
    Ich habe es schon vorher wenig genutzt und vermisse es nicht, vor allem nicht die Werbung.

    Wie sieht es bei Euch aus? Hat jemand Entzugserscheinungen? Wie hat sich Euer TV-Verhalten verändert?

    munich2000
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2017
  2. Satt18

    Satt18 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2016
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich schaue schon seit Monaten sehr wenig Privat TV(nach DVB-T2 gar nicht mehr), weil mir das Programm einfach nicht mehr gut gefällt. Über DVB-T1 habe ich schon damit angefangen, durch T2 ist es natürlich klar(zahle keine 69,- im Jahr für "Werbung").

    Vor Jahren war RTL......noch irgendwie interessant, aber die Luft ist raus. Nur noch "Auf Streife" oder "DSDS" kann ich mir nicht mehr anschauen.
    Den Privaten fehlt aktuell eine richtig gute Idee, das Programm hat sehr stark nachgelassen. Viele die ich kenne, finden das Programm nicht mehr zeitgemäß.

    Ich schaue Mediatheken, Prime oder ARD und Co. Reicht absolut und ich vermisse gar nichts.
     
  3. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.450
    Zustimmungen:
    1.515
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich empfange hauptsächlich via Satellit und habe sogar - noch - eine HD+ Karte. Aber ich sehe immer weniger RTL, Pro Sieben & Co. Bei letzterem weiss ich sogar überhaupt nicht, wann ich den zum letzten Mal bewusst gesehen habe - muss Jahre her sein. Ja stimmt, bis Raab sich zurückgezogen hatte. Ein "Schlag den Star", das sechs(!) Stunden dauert, zugemüllt mit Dauerwerbung, muss ich mir nicht antun.
    RTL gucke ich nur noch wegen Jauch, Wallraff oder Jenke bzw. Quali-Fußballspiele. Einmal im Jahr der Dschungel. Dann habe ich meine Überdosis RTL für das Jahr bereits konsumiert.:D
    Sat.1 habe ich bestimmt schon mehr als fünf Jahre lang gar nicht mehr bewusst wahrgenommen, mit Ausnahme von Newtopia (einmaliges, abgebrochenes Event) und Promi Big Brother. Letzteres kommt auch nur einmal im Jahr zwei Wochen lang.


    Kleinere Spartensender? Hier mal Kalki auf Tele 5, da mal die alten Axte X Folgen auf ProSieben Maxx. MTV schalte ich auch nur einmal im Jahr ein, wenn sie extrem kurz zusammengefasst von einem Festival berichten.

    Es ist also völlig egal, welchen Empfangsweg man hat, ob DVB-T2 mit oder ohne freenet tv, Astra mit oder ohne HD+ oder Kabel mit oder ohne Zusatzpakete (Neukunden müssen Privat-HD ja mitnehmen) - der Content lässt einfach zu wünschen übrig. Und neue Werberichtliniern werden den Horror künftig noch vergrößern.

    FAZIT: Es geht! Die paar Sendungen im Jahr kann man auch ohne HD auf ner alten Bildröhre, bzw. als Terrestriker übers Netz am Rechner glotzen (Pixelmatsch auf einem Flat-TV kommt für mich prinzipiell überhaupt nicht in Frage).

    Gruß Holz (y)
     
    voller75 und kingbecher gefällt das.
  4. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.850
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    93
    Naja vor 3 Wochen hab ich auch 10 Tage lang nichts außer gebüfelt für eine Prüfung.. Da war auch die HD+ Karte gelangweilt! :D

    Nun.. Da ich die Qualität der Dt. Privaten WerbeFernsehsender mittlerweile realtiv schwach ist wird die Karte in die Schublade gelegt bis eben interessante Sender mit sinnvollen Programmen aufgeschaltet werden wie Eurosport 2 :cool:
     
    DrHolzmichl gefällt das.
  5. tempel54

    tempel54 Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    ...reicht Sport 1 nicht ? Ich finde Eiskunstlauf, Eishockey und morgen Europa League ausreichend...
     
  6. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.682
    Zustimmungen:
    2.046
    Punkte für Erfolge:
    163
    Eurosport 2 wäre sehr schön.

    Aber HD+ bzw Freenet lohnt sich in meinen Augen als Sportfan schon für RTL, RTL Nitro, P7Max mit der NFL und Sport 1 sowie ESP.

    Ist natürlich schade, dass man via Freenet oder auch HD+ nur klassisches FreeTV anbieter, so ein Mux mit Sender wie Discovery, FOX oder SyFY würden sicherlich einen Mehrwert bieten.
     
  7. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    93
    Lieber Herr Dr. Holzmichl,

    wir treffen uns hier im DVB-T Unterforum, um darüber zu diskutieren, ob man die deutschen Privatsender wirklich braucht und ob man sich ein Leben ohne RTL, Pro 7 & Co vorstellen kann.

    Von daher ist dein Beitrag sicherlich für viele Unentschlossene hilfreich. :winken:

    Meine Empfehlung lautet ganz klar, bei der Freenet-Abzocke nein zu sagen und statt dessen - falls die Internet-Verbindung es hergibt - einen der beiden großen Streaming-Anbieter zu abonnieren.

    Also entweder Netflix oder Amazon. :cool:

    Die Kombination aus den ca. 15 öffentlich-rechtlichen DVB-T2 HD-Sendern und einem guten Streaming-Dienst reicht meines Erachtens völlig aus, um Freenet die rote Karte zu zeigen. :p

    Je mehr Leute sich der Freenet-Abzocke verweigern, desto schneller scheitert das Projekt einer entgeltpflichtigen Grundverschlüsselung aller deutschen Privatsender.

    Trotzdem habe ich eine ganze Reihe von Anmerkungen zu dem Beitrag von @DrHolzmichl:

    Du schreibst, dass dir der Content von RTL, Pro Sieben & Co. nicht gefällt und dass du deswegen die deutschen Privatsender nur noch sehr selten einschaltest - obwohl du zumindest zurzeit zahlender Kunde bei HD+ bist und die volle Dröhnung HD bekommst.

    Du schreibst, dass Du den Sender Sat.1 gar nicht mehr wahrnimmst. Da muss ich entgegen halten, dass Sat.1 viele gute Krimi-Serien im Programm hat. Ich war ein großer Castle-Fan. Leider hat ABC diese Serie eingestellt. NCIS Los Angeles gucke ich seit der ersten Folge, und Hawaii Five-0 ist für mich ein fester Bestandteil des Sonntags-Fernsehprogramms. :winken:

    Willst du diese Serien in deutscher Synchronisation sehen, dann ist Sat.1 für Millionen von Menschen in Deutschland die erste Wahl. Dass du den Sender - trotz gegebener Empfangsmöglichkeit in HD - gar nicht wahrnimmst, verwundert mich doch sehr.

    Mein Ziel ist es, dass Sat.1 und Pro Sieben auf beiden Empfangswegen - sowohl über Satellit als auch über die Hausantenne - kostenlos und unverschlüsselt in High Definition senden sollen.

    Anders als viele HD+ Gegner habe ich immer gesagt, dass mir der Content, der auf Sat.1 und Pro Sieben läuft, gut gefällt. Das kannst du in Hunderten von alten Postings von mir nachlesen.

    Ich finde, Pro Sieben und Sat.1 bieten ein hochattraktives Programm, das ich selbstverständlich täglich einschalten würde, wenn es denn FTA in HD wäre. :winken:

    Ich schaue jeden Tag jede Menge Fernsehwerbung. Ich lasse mich von der Werbung beeinflussen und kaufe die Produkte, die beworben werden. Ganz oben auf meiner Shopping-Liste steht das Galaxy S8. Das will ich unbedingt haben. :cool:

    Pro Sieben und Sat.1 zeigen Top-Serien aus den USA, die ich innig liebe. Woche für Woche warte ich mit Spannung auf die neuesten Folgen von Grey's Anatomy, NCIS, Lethal Weapon, Bones und ab Juli natürlich wieder Game of Thrones.

    Weiterhin gucke ich jede Menge Filme, die drei Jahre alt sind und auf Pro Sieben laufen.

    Ich gucke aber zurzeit 0 Stunden 0 Minuten Pro Sieben pro Woche, weil ich bei dem Bezahlmodell nicht mitmache.

    HD+ und Freenet sind Bezahlschranken, die mir den Zugang zu dem Produkt Pro Sieben / Sat.1 erschweren bzw. verwehren. Ich bezahle schon für genug Sachen. Irgendwo muss man auch eine Grenze ziehen. Ich mache nicht jeden Quatsch mit.

    Würde Pro Sieben unverschlüsselt senden, würde ich Pro Sieben gucken. :D

    Weil sie verschlüsselt senden, gucke ich nichts.

    Du sagst, du guckst die Sender eh nicht. Wenn das stimmt, hat Pro Sieben wenig Anreiz, die Verschlüsselung abzuschalten. Denn auch wenn sie das tun, würdest du immer noch nicht gucken.

    Für Pro Sieben lohnt sich die Abschaltung der Verschlüsselung nur dann, wenn sie dadurch höhere Einschaltquoten erzielen.

    Wieso gucke ich die Sender nicht?

    Das liegt natürlich an der Konkurrenz. Zwar gibt es von Pro Sieben eine freie Version. Aber die hat SD-Pixelmatsch-Qualität.

    Demgegenüber habe ich eine Vielzahl von Signal-Quellen in HD-Qualität.

    Meine fünf wichtigsten HD-Quellen sind:

    1.) mein digitaleler Satelliten-Empänger (aus dem Hause Dream Property in Lünen / Westfalen) mit Multifeed-Empfang und zusätzlicher Drehantenne für die wirklich exotischen Sachen wie TF1.

    2.) ein proprietärer Digital-Receiver eines ausländischen Pay-TV-Anbieters ohne Diseqc und ohne Multifeed, der es mir ermöglicht, die tollsten Serien, Filme und Dokus sehr zeitnah zur Weltpremiere zu sehen.

    3.) mein Blu Ray Player.

    4.) mein Amazon Fire TV Streaming Media Player.

    5.) mein Technisat DVB-T2 Receiver.

    Fünf Signal-Quellen in brillianter HD-Qualität wetteifern um die wenigen Stunden Freizeit, die ich für's Fernsehen verwende.

    Welche Chance hat da ein Fernsehprogramm, das in popeliger SD-Qualität sendet? Antwort: gar keine Chance.

    Würde Sat.1 FTA in HD senden, wäre das anders. Weil ich in Nordrhein-Westfalen wohne und Multifeed-Satelliten-Direktempfang habe, kann ich verschiedene britische bzw US-amerikanische Privatsender in HD sehen. Channel 4 gehört bei mir zu den wichtigsten Sendern. Auf Channel 4 sehe ich jede Woche mehrere Spielfilme. Mit Unterbrecherwerbung, aber kostenlos und unverschlüsselt in High Definition.

    Das ist heute zeitgemäß. Das sollte Pro Sieben auch machen. :D

    Weil ich finanziell relativ gut gestellt bin, leiste ich mir den Luxus, ein richtiges Pay-TV-Abo zu haben. Das ist nicht etwa Sky Deutschland, sondern ein ausländisches Pay-TV-Paket.

    Alle Serien, die ich bei den deutschen Privatsendern gut finde, sind in meinem ausländischen Pay-TV-Abo enthalten. :winken:

    Pro Sieben kauft die Rechte für tolle US-Serien und verheizt sie dann in Pixelmatsch-Qualität oder versteckt sie hinter einer Bezahlschranke. :eek:

    Das einzige, was Pro Sieben messen kann, sind die eigenen Einschaltquoten. Ob diese objektiv und richtig gemessen werden, ist noch mal eine andere Frage.

    Falls Pro Sieben die Daten korrekt erfasst, müssen sie feststellen, dass sie mich als Zuschauer verloren haben - obwohl ich einige der Serien, die bei den deutschen Privatsendern laufen, weiterhin gucke.

    Wohin die Ex-Zuschauer abgewandert sind, kann Pro Sieben nicht messen.

    Viele Wege führen nach Rom. :winken:

    Vielleicht habe ich ein BSkyB Abo für 80 € im Monat. :cool:

    Vielleicht bin ich in Wirklichkeit ein Hacker und ziehe mir jede Woche die neuesten Filme und Serien aus dem Internet. :eek: :mad:

    Oder vielleicht habe ich eine sieben Jahre alte Viaccess 2.6 Karte und gucke die Filmen und Serien auf einem Eutelsat-Transponder, mit dem die meisten Deutschen nichts anfangen können.

    Vielleicht schaue ich die Filme und Serien auch im französischen, holländischen, polnischen, norwegischen oder US-amerikanischen Fernsehen.

    Vielleicht habe ich mir extra für TF 1 eine Dreambox 900 mit S2X Tuner und eine Antenne für 33 Grad Ost gekauft.

    Vielleicht hat mir mein Bruder einen französischen HD-Receiver mitgebracht, und die 15 € für die passende Viaccess Smart Card habe ich aus der Portokasse bezahlt. :cool:

    Vielleicht kaufe ich unentwegt Blu-Rays beim lokalen Cash & Carry-Markt, vor allem, wenn es Sonderangebote gibt. Und wenn mal wieder eine Videothek pleite macht, stehe ich morgens um sieben auf, damit ich beim Schlussverkauf ganz viel abstauben kann. :D

    Das Entscheidende ist: ich habe mehr als genug Fernseh-Unterhaltung in HD-Qualität. :cool:

    Pro Sieben hat sich dazu entschieden, die eigenen Programme hinter einer Paywall zu verstecken. Deshalb müssen sie auf mich als Zuschauer verzichten.

    Ich würde Pro Sieben gucken, wenn sie unverschlüsselt senden würden. Das tun sie aber nicht, und deswegen bleibe ich fern. :p

    Am Dienstag hat der Newsticker gemeldet, dass die Zahl der Streaming-Abos rasant steigt. Googelt dazu die Studie von Deloitte.
    Vor diesem Hintergrund halte ich es für verkehrt, wenn Pro Sieben das lineare Fernsehen hinter einer Paywall versteckt. Das hat schon bei HD+ nicht funktioniert, und es wird bei Freenet auch nicht funktionieren. :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2017
  8. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.450
    Zustimmungen:
    1.515
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hallo @ Medienmogul,

    Du hast mich leider falsch verstanden (ich dachte, wir kennen uns schon ein bischen besser).;)

    Ich bin mit Dir vollkommen auf einer Linie. Ich bin nicht der Meinung, dass sie mit der Verschlüsselung alles richtig machen. Ich habe lediglich geschrieben, dass ich auch ohne deren Sender leben kannn, und habe überhaupt kein Interesse daran, diese Veränderung der Medienlandschaft zum Nachteil der Masse der Fernsehzuschauer in Deutschland zu "zementieren". Ich als Einzelperson habe aber leider überhaupt keinen Einfluss auf deren Geschäftspolitik.


    Meine Beiträge sind auch bisweilen mit einer gesunden Dosis Ironie zu verstehen, was ich durch regen Smiliegebrauch versuche, auszudrücken.:D Aber auch in Deinem Beitrag schwingt diese mit, also alles bestens.:)
    Jetzt wird es interessant! Meine seltene V3.0 Karte läuft sogar bereits acht Jahre, und mich interessiert, wieviele V2.6 Karten der Foren-User hier noch aktiv sind! Ein vorzeitiger Karten-Austausch meinerseits im Jahr 2014 wurde mit der Begründung abgelehnt, meine Karte sei "noch nicht zum Austausch durch eine neue freigegeben".:eek: Ein internes Dokument der SRG SSR hingegen aus der Zeit um 2013 verrät, dass der Kartentausch eigentlich Ende 2016 abgeschlossen sein sollte.
    Ich auch! Ab 02-2018 sind die bei mir komplett weg vom Fenster, bis sie die Codierung aufheben.;)

    Gruß Holz (y)



     
  9. yoshi2001

    yoshi2001 Platin Member

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    163
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich vermisse die Privaten gar nicht mehr.
    Seit die angefangen haben ihr Programm mit Showsendungen zu füllen.
    Ende der 80er bis etwa ende der 90er waren die Privaten noch ansehbar da viele Serien und Spielfilme liefen.
    Heute jagt nur noch eine Showsendung die andere.
    Daher sind die Programme für mich uninteressant geworden da mich Show in keinster weise interessiert.
     
  10. munich2000

    munich2000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo! Danke für die Rückmeldungen.
    @Medienmogul: Klar, wenn es die Privaten unverschlüsselt in HD gäbe, würde ich sie wahrscheinlich auch ab und zu einschalten. Jedoch auf die Frage: vermisse ich die Privaten so sehr, daß ich sie abonnieren würde, entgegne ich ein klares Nein. Und damit bin ich offensichtlich nicht allein.

    Ich kann nicht verstehen, warum Pro7 und RTL ihre Existenz mit den Verschlüsselungsprojekten so leichtfertig aufs Spiel setzen. Statt, daß sie ihr Hauptkapital im sich verschärfenden Konkurrenzkampf ausnutzen, nämlich die Gewöhnung der Masse, verschenken sie diesen Vorteil einfach. Amazon und Co. freut das. Die träge Masse ist wie ein großer Fluß: legt man mitten hinein ein Hindernis (und verlangt zu dessen Überwindung Gebühren), fließt das Wasser einfach darum herum. Pro7-Sat1-Aktien würde ich derzeit jedenfalls nicht kaufen.
     
    Medienmogul gefällt das.

Diese Seite empfehlen