1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

einzelne Sender tot - woran liegts' ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Johnnie, 30. Juni 2005.

  1. Johnnie

    Johnnie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    Anzeige
    Hallo,

    bei mir sind seit kurzem einige Sender tot (Mein Medion Receiver zeigt "Kein Signal" an), unter anderem Viva Viva Plus, BBC, Al-Jazeera,... Woran kann das liegen? Receiver defekt, LNB defekt, oder Astra Satellit / Uplink ausgefallen ? Auf diese Sender kann man zur Not zwar verzichten, trotzdem würde ich gerne wissen warum das Bild schwarz bleibt. Es scheinen jeweils ganze Transponder ausgefallen zu sein!? Leider habe ich keinen weiteren Receiver zum Testen.
    Kennt jemand das Problem?

    Vielen Dank im voraus für eure Hilfe

    Johnnie
     
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: einzelne Sender tot - woran liegts' ?

    @Johnnie:
    Kannst Du das vielleicht etwas präzisieren, welche Transponder Du nicht mehr empfangen kannst? Hier findest Du eine entsprechende Frequenzliste:
    http://www.lyngsat.com/astra19.html

    Wird an dieser Sat-Schüssel nur ein Sat.Receiver betrieben bzw ist das ein Single-LNB?
     
  3. Johnnie

    Johnnie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    AW: einzelne Sender tot - woran liegts' ?

    Hallo littlelupo,
    Ich habe eine Single- Satanlage. Ausgefallen sind laut der Liste auf jeden Fall Transponder 24, 26, 56, 57, 59, 108, 109, 112, 113, 115, 116, 117 und wahrscheinlich noch weitere mit ausschließlich verschlüsselten Programmen.
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: einzelne Sender tot - woran liegts' ?

    Hallo,

    entweder hat sich die Schüssel verstellt ( Sturm ), oder das LNB ist hin.

    Also am besten versuchen die Schüssel nach zurichten, sollte das nichts bringen, dann müsstest Du das LNB tauschen.

    digiface
     
  5. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    AW: einzelne Sender tot - woran liegts' ?

    wie kurz ist denn "kurz" (Stunde, Woche, Monat(e), ...)?

    Evtl. ein wachsender Baum vor der Schüssel? Schüssel verdreht könnte auch sein, am LNB liegts wahrscheinlich nicht, die Ausfälle verteilen sich ja quer über das ganze Frequenzspektrum und betreffen hauptsächlich die "schwächeren" Transponder.
     
  6. Johnnie

    Johnnie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    AW: einzelne Sender tot - woran liegts' ?

    @ CoolMcCool
    So ganz genau weiss ich das nicht, jedoch mindestens schon über eine Woche.
     
  7. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: einzelne Sender tot - woran liegts' ?

    @Johnnie:
    Ich vermute mal, daß Du allgemeine Hinweise brauchst, wie man eine Sat-Schüssel ausrichtet, außerdem Anhaltspunkte, um zu beurteilen, ob Deine Sat-Schüssel "freie Sicht zum Satelliten hat.
    Deshalb:
    http://www.bw-sat.de/voraussetzungen.htm
    Das ist die "freie Sicht zum Satelliten"


    Und auf dieser Homepage:
    http://www.bw-sat.de/
    findest Du dann gleich auch allgemeine Hinweise, wie Du mit haushaltsüblichen Mitteln die Sat-Schüssel präzise ausrichten kannst.
     
  8. Johnnie

    Johnnie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    AW: einzelne Sender tot - woran liegts' ?

    Das Problem hat sich inzwischen irgendwie von selbst gelöst. Die Sender sind wieder da. Ich habe in der Zwischenzeit den Receiver ein paarmal vom Netz getrennt, aufgeschraubt und die eingebaute Festplatte am PC ausgelesen. Danach gings irgendwann wieder. Schon merkwürdig?! Das mit dem Netzstecker hatte ich allerdings vorher schon mal probiert, genutzt hat es da aber nichts.

    Danke für eure Mühe

    Johnnie
     

Diese Seite empfehlen