1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einstellung bei LNB

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von 4711frodo, 14. Januar 2007.

  1. 4711frodo

    4711frodo Junior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    Habe seit einer Woche den UFS 732. Der ist zur Zeit noch an einer Röhre angeschlossen, für den LCD hat mir das Geld gefehlt:eek: . Die Programme sind sehr scharf, obwohl die Signalanzeige nicht immer sehr weit ausschlägt. Aber meine Frage ist eigentlich folgende:

    Wofür sind in den Einstellungen unter Programmsuchlauf die LNB-Einstellungen? Ich habe alle ausprobiert, auch Toneburst, ohne eine Änderung festzustellen. Ich habe eine Single-LNB-Anlage, auf was stelle ich da am besten ein?

    Ist es auch möglich, die Frequenzen der einzelnen Sender quasi von Hand einzustellen? Bei meinem alten Analog-Receiver ging das, um das Bild feiner einstellen zu können.

    danke euch vorab

    # Jörg
     
  2. ruepel

    ruepel Senior Member

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    311
    Ort:
    irgendwo an der Ostsee
    Technisches Equipment:
    TV: Grundig MW 82-150/8 Dolby
    Sat: UFS 821 Si
    A/V: Kenwood KRF-X9070D /Quadral 5.1 Boxen
    DVD: Grundig GDV-130
    Video: Grundig GDV-540
    AW: Einstellung bei LNB

    Hi,

    die anderen Einstellungen sind u.a. für die Nutzung von Multifeed- oder Drehanlagen. Mit denen kannst du mehrere Satelliten empfangen. Für eine einfache Anlage sind die Signale die bei den jeweiligen Einstellungen an die Sat-Anlage gegeben werden egal, da sie nicht verareitet werden. Die Folge ist, dass sich beim Empfang für dich nichts ändert. Ein Teil der Einstellungen beziehen sich noch auf die Art des LNB. Hier dürften sich aber unterschiedliche Einstellungen bemerkbar machen.

    Ein Feintuning ist bei digitalen Anlagen nicht möglich, da es heir nur "geht" oder "geht nicht" gibt. Soll heißen, wenn der Empfang schlechter wird und einen bestimmten Wert unterschreitet wird das Bild nicht schlechter, sondern es verschwindet sofort.

    Wenn das Bild schlecht ist liegt es entweder am Ausgangsmaterial, meist aber an der Bandbreite der Sender. "tele5" oder "das Vierte" senden mit sehr geringer Bandbreite. Im Vergleich dazu sendet das ZDF mit der höchsten Bandbreite. Die Qualitätsunterschiede sind zum Teil beachtlich.

     

Diese Seite empfehlen