1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einsteiger-Receiver von Faval - HDTV-Sat-Empfang für 120 Euro

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Dezember 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.376
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Receiver-Marke Faval bringt mit dem Mercury HS 150 SE einen neuen Satellitenempfänger mit PVR-Funktion in den Handel. Das Gerät verfügt darüber hinaus über weitreichende Multimedia-Talente.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.153
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Einsteiger-Receiver von Faval - HDTV-Sat-Empfang für 120 Euro

    119 € und keinen CI Schacht? Na Na.
     
  3. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Einsteiger-Receiver von Faval - HDTV-Sat-Empfang für 120 Euro

    Ist wohl auch eher ein Mediaplayer mit HD-SAT Empfangsteil. Wenn er entsprechend viele unterschiedliche Medien inkl. ISO's abspielt ist der Preis im Rahmen.

    Juergen
     
  4. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Einsteiger-Receiver von Faval - HDTV-Sat-Empfang für 120 Euro

    Der Receiver ist der große Bruder vom FaVal Mercury HS 100 und mit der Ausstattung für 120 Euro günstig.
    Wenn man die FaVal-Qualität mit einem Baumarkt- oder Discountergerät vergleicht, wird man sicher billigere Angebote finden.
    Aber die Faval Receiver sind superleicht zu bedienen und Ausstattung / Service sind sind tadellos.

    Diese Formate kann er alle wiedergeben:
    mp3, aac, wma, wav, 3gp, avi, dat, div, divx, m2t1, m2ts, mkv, mov, mp4, mpa, mpe, mpeg, mpg, tp, trp, ts, vob, bmp, png, jpg, jpeg, jpe

    - USB-PVR ready bis 1TB ( FAT32 und NTFS ! ), Timer & Timeshift
    - Er kann DiSEqC 1.0, 1.1, 1.2, 1.3 ( USALS ), unicable und hat sogar Blindscan-Funktion.
    Ein hochwertiges HDMI ist auch schon dabei !
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.153
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Einsteiger-Receiver von Faval - HDTV-Sat-Empfang für 120 Euro

    Blindscann auch für DVB-S 2?
     
  6. Saadi

    Saadi Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Amman: 1.80m PFA,
    7.0°W Nilesat / 13° Hotbird /Astra 19.2° / Badr 26.0°E

    Xoro HRS 8500 DVB-S2
    Inverto White Tech IDLP-TFLANGE hii gain
  7. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Einsteiger-Receiver von Faval - HDTV-Sat-Empfang für 120 Euro

    Ich denke, Du vergleichst da 2 verschiedenen Qualitätsklassen.
    Hast Du schon beide Geräte live gesehen. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    [​IMG]
    Xoro Discouter-Gerät: Billiges Gehäusedesign. offener USB Ausschitt vorn, einfaches grünes Zahlen-Frontdisplay.
    Billiger Netzschalter erinnert an Geräteschalter aus den 80er/90er Jahren.
    Der erste Eindruck beim Auspacken: billige Verpackung, Anleitung, Gerät, Fernbedienung.
    Beim ersten Testbetrieb: Pfeifton beim Booten (evtl. vom Netzteil). Bedienung ok, aber OSD Menü ist einfach und nicht ansprechend. NTFS Festplatten laufen damit nicht und müssen in FAT 32 umformatiert werden. Für 59,- Euro kann man sicher auch nicht mehr erwarten, also in der Preisklasse okay.

    [​IMG][​IMG]
    FaVal HS 150: schlichtes schwarzes Gehäuse mit schickem blauen alphanummerischen Frontdisplay und chromfarbenen Bedientasten hinter der Frontklappe.
    Zusätzlicher kleiner Signalpegel und Quallitätsbalken zur besseren Kontrolle im Display.
    ansprechende Verpackung, hochwertiges HDMI-Kabel im Lieferumfang (vergoldete Stecker, Kabel mit Ferrit-Kernen), gut bedienbare Fernbedienung
    Das umfangreiche Gerätemenü ist leicht bedienbar und sehr übersichtlich.
    Sinnvolle , gute Anschluss-Ausstattung an der Rückseite: z.B. 2x SPDIF (opt. und cinch). Der Faval ist für FAT32 und NTFS Festplatten bis 1 TB geeignet
    120 Euro sind sicher nicht Baumarktklasse, aber beim HS 150 SE bekommt man auch entsprechend gute Qualität geboten.
     
  8. Saadi

    Saadi Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Amman: 1.80m PFA,
    7.0°W Nilesat / 13° Hotbird /Astra 19.2° / Badr 26.0°E

    Xoro HRS 8500 DVB-S2
    Inverto White Tech IDLP-TFLANGE hii gain
    AW: Einsteiger-Receiver von Faval - HDTV-Sat-Empfang für 120 Euro

    Und wie siehts mit der Empfangsleistung aus?
    Tunerqualität?
     
  9. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Einsteiger-Receiver von Faval - HDTV-Sat-Empfang für 120 Euro

    Der Tuner ist gut - es ist halt kein Baumarktgerät. ;)

    ( Wie auch beim FaVal Mercury HS 100 ist es ein Sharp-Tuner. )
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2010
  10. Zorin777

    Zorin777 Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Einsteiger-Receiver von Faval - HDTV-Sat-Empfang für 120 Euro

    Hallo zusammen,

    nachdem der örtliche Händler den HS150 für € 99,90 im Regal stehen hatte, habe ich kurzentschlossen das Gerät erworben und werde mir nun erlauben ein paar Worte über den Faval zu "verlieren". Das kleinere Modell wurde hier im Forum ja schon sehr ausführlich besprochen, an dem hatte ich damals auch Interesse, die vorwiegend von Smart bekannte Fernbedienung mit ihren "Minitasten" war jedoch nicht unbedingt mein Fall. Auch die umfangreichere Anschlussbestückung und das schicke Frontdisplay beim HS150 sprach in meinem Fall für dieses Modell.

    In der Vergangenheit hatte ich schon meine Erfahrungen mit günstigen HD-Receivern gemacht und das waren in den meisten Fällen nicht die erfreulichsten. In dieser Hinsicht war ich vom HS150 durchaus positiv überrascht. Das Gerät macht einen besseren Eindruck als der Preis es erwarten lässt. Die Verarbeitung ist solide und stabil. Sämtliche Anschlussbuchsen sitzen fest und sind sogar noch gerade und akkurat verschraubt. Darüber hinaus sieht das Gerät auch recht schick aus, was natürlich ein sehr subjektives Urteil darstellt.

    Die Fernbedienung ist von diversen anderen Receivern schon bekannt und wie bereits gesagt für mich deutlich besser als die des HS100. Dennoch ist der FB-Geber sehr leichtgewichtig (zu sehr für meinen Geschmack) und muss einigermaßen genau auf das Gerät gerichtet werden um dieses zu einer Reaktion zu bewegen. In dieser Preisklasse kann halt kein Hersteller zaubern. Dafür entschädigt das qualitativ recht gute HDMI-Kabel.

    Die Einrichtung des Gerätes ist problemlos, macht alles einen runden Eindruck und die optisch ansprechenden Menüs gefallen. Die PVR-Funktionen sind gut durchdacht und scheinen auch nach den ersten Tagen sehr zuverlässig. Blindscan ist auch ein nettes Feature, beim Sendersuchlauf brachte der Receiver sofort alle frei verfügbaren Programme auf Astra und Hotbird zu Vorschein. Sehr gefallen hat mir auch die Bildqualität. HD tadellos und auch die SD-Programme werden sehr ansprechend hochskaliert. In dieser Preisklasse trifft man bei den Receivern recht häufig auf einen ALi-Chipsatz, diesen lässt der HS150 speziell bei SD deutlich hinter sich. Er erreicht nicht ganz die hohe Bildgüte meines UFS903 von Kathrein, mit dem Topfield SBP-2000 kann er aber ganz gut mithalten. Für den Preis wahrlich nicht schlecht.

    Bei den angeführten Wiedergabeformaten des HS150 ist auch trp aufgeführt, ein Format wie es z.B. auch der Topfield verwendet. Bei zwei von drei Dateien ließ sich der Topfield jedoch nicht zur Wiedergabe bewegen. Das File ließ sich aus- und auch anwählen, dann wurde der Bildschirm für ein bis zwei Sekunden schwarz und man fand sich dann in der Dateiauswahl wieder. Gilt trp-Wiedergabe vielleicht nur für SD? Nachdem ich die Aufnahmen des Topfield mit dem tsMuxer und mkvmerge "umgepackt" habe liefen sie dann im Faval einwandfrei.

    Muss sagen der günstige Receiver hat bei mir einen recht guten Eindruck hinterlassen. Funktioniert problemlos und ärgerliche Fehler und Nervereien wie bei manch anderen günstigen Geräten sind mir auch noch nicht untergekommen. Was ich mir noch wünschen würde? Zum ersten vielleicht noch eine etwas wertigere und "gewichtigere" Fernbedienung. Zum anderen wäre ein Modell das zumindest eine CI-Schnittstelle mitbringt sehr wünschenswert. Den entsprechenden Aufpreis würde ich gerne bezahlen, rein auf die freie Programme beschränkt wird es der Faval bei mir bestenfalls zum Drittgerät bringen.

    Ist in dieser Hinsicht Hoffnung angebracht? Vielleicht ein SP150Ci oder ein SP160?
     

Diese Seite empfehlen