1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einspeisung

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Daniel123, 15. Februar 2003.

  1. Daniel123

    Daniel123 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    BW
    Anzeige
    Hallo,

    Mich würde einmal die technische Seite interessieren, wie das Fernsehsignal von der (ich vereinfache einmal) Videokamera in den Fernseher kommt. D.h., was benötige ich alles, um einen TV-Sender zu betreiben, wenn ich die Lizenz der zuständigen Medienanstalt habe...?

    Weis hier jemand näheres dazu?

    Viele Grüße,
    Daniel
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ich denke mal so eine Sendeanlage:
    Sender
    Und eine Antenne

    Das sollte es im groben sein.

    Blockmaster
     
  3. Daniel123

    Daniel123 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    BW
    Mh... Wenn man die Sendeanlage und die Antenne hat, ist das Signal ja noch nicht im Kabelnetz?!
     
  4. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Selbst wenn du einen eigenen Sender betreiben dürftest, hättest du noch lange keine Einspeisung in örtliche Kabelnetz.
    Darüber entscheiden die LandesMedienAnstalten.
    Und bei der gegenwärtigen Platzproblematik wären deine Chancen sehr weit unten angesiedelt.
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ins Kabelnetz kommt man ja (theoretisch) ganz einfach. Für die Kopfstationen gibt es Modulatoren mit AV eingang. Also enfach nur einen Modulator in die Kopfstation und los gehts.

    Real wird es ja über Satellit gemacht. Also bräuchtest du eine Sat-Sendeanlage (Uplink). Und dann wird es in der Kopfstation transmoduliert und ins Netz eingespeist.
    Wobei man aber auch terrestrische Sender ins Netz einspeisen kann.

    Blockmaster

    <small>[ 16. Februar 2003, 11:16: Beitrag editiert von: -Blockmaster- ]</small>
     
  6. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Richtig peinlich ist eigentlich, dass eine gewisse Geldmenge die zur Landesmedienanstalt fliesst ganz offiziell Entscheidungen beeinflusst. Ich sage nur Neun Live (oder wars HSE?) und die TLM.

    Pascal
     
  7. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Das Geld die Welt regiert ist ja nun wirklich nichts Neues!
     
  8. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Die Medienanstalten sind aber BEHÖRDEN. Und da darf so etwas eigentlich nicht funktionieren. Aufgrund welchen Gesetzes dürfen die Zuschläge nach Bezahlung geben? Die MAs müssen die Ausgewogenheit kontrollieren. Die TLM hatte damals aber zugegeben dass Sender X nur deswegen hineingekommen ist weil er mehr bezahlt hat. Und das ist m.E. ein Fall für die Gerichte.

    Pascal
     
  9. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Teile ansich deine Meinung, aber es gibt immer genug Ausweichparagrahen, die dann zur Rechtfertigung herangezogen werden, und in vielen Fällen entscheidend wirken.

    <small>[ 16. Februar 2003, 15:32: Beitrag editiert von: P800 ]</small>
     
  10. Daniel123

    Daniel123 Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    BW
    Wäre also folgender Ablauf richtig:

    Man schließt "die Kamera" an eine im Haus stationierte Sendeanlage an, von der aus dann das aufbereitete Signal über die Uplink-Schüssel auf dem Dach per Satellit zu dem zuständigen Kabelnetzbetreiber übertragen wird. Dieser speist dann das Signal im must-carry-Bereich (sofern von der Medienanstalt vorgeschrieben) oder non-must-carry-Bereich (nach "persönlichen" Verhandlungen mit dem Kabelbetreiber) ein... Und schon kann der Versorgungsbereich auf Kanal X mein Programm sehen :) ?!? - Ja?

    Kostet so eine Satellitenverbindung (von meinem Dach zum Netzbetreiber) nicht ein Haufen Geld? - Oder ist das finanziell nicht vergleichbar mit der Ausstrahlung eines Fernsehprogrammes via z.B. Astra (dies kostet doch um die 8 Mio Euro pro Jahr??)...
     

Diese Seite empfehlen