1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einspeisung eines DAB-Signals in ein SAT-Kabel mithilfe eines Multischalter!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Flasher_84, 31. Mai 2005.

  1. Flasher_84

    Flasher_84 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    31
    Anzeige
    Hallo!

    Ich stehe nun unmittelbar bevor mir meine SAT-Anlage zu installieren:

    Kathrein CAS90 Antenne
    Kathrein Quattro LNB
    SMS 5602 NF Multischalter mit terrestrischer Einspeisung!

    Folgende Frage stelle ich mir da aber:
    Zur Zeit wird ja noch das UKW Signal ins das SAT-Kabel mithilfe des Multischalters eingespeißt und in der Dose dann wieder rausgefiltert.

    Wie sieht es aber aus, wenn zukünftig DAB Einzug hält?
    DAB sendet ja auf einer anderen Frequenz! Ist das mit diesem Multischalter dann überhaupt noch möglich oder brauche ich dann einen anderen?

    Nächste Frage:
    Kommen sich die Frequenzbereiche von DAB und SAT im Kabel nicht in die Quere?

    Danke!

    Gruß,

    fatharry

    P.S.: Was meint ihr zur Auswahl der Komponenten? Verbesserungsvorschläge?
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Einspeisung eines DAB-Signals in ein SAT-Kabel mithilfe eines Multischalter!

    DAB sendet genaugenommen auf 2 Frequenzen, die eine ist die "Nationale Bedeckung" auf VHF-Kanal 12, das dürfte keine Probleme machen, die andere aber ist die "Lokale Beckung" im sogenannten L-Band, das wirst Du nicht in die Anlage einspeisen können, aber das wird auch nicht nötig sein, denn da senden sowieso nur einige wenige Programme und wahrscheinlich wird der Bereich auch ganz stillgelegt, bei DAB würde ich erstmal nichts groß investieren, solange das Gezerre nicht aufhört. Behalte erstmal Dein UKW, über Sat bekommst Du auch noch einige gute Sender, viel mehr wird Dir DAB auch nicht bieten können...;)
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Einspeisung eines DAB-Signals in ein SAT-Kabel mithilfe eines Multischalter!

    Ganz einfach: Das landesweite DAB-Ensemble auf einem Block im K12 wird mit einer handelsüblichen Antenne für diesen Bereich an den Terrestrikanschluss des Multischalters angeschlossen. Um jetzt auch noch ein eventuell empfangbares Lokalenselmble im L-Band empfangen zu können, schleift man eine Yagi-Antenne mittels einer Sat-Einschleusweiche davor in den Leitungsweg. Die Band-III-Antenne oder eine LogPer-Antenne kann auch noch zum Empfang von DVB-T genutzt werden.
    N8, Reinhold
     

Diese Seite empfehlen