1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einspeisung durch KNB möglich ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von PJLange, 4. Juli 2001.

  1. PJLange

    PJLange Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    NB
    Technisches Equipment:
    2x Pace 220 KKD
    1x D-Box II Sagem
    1x Galaxis Matrix-C rev 1.6
    Anzeige
    Hi,
    kann mein privater Kabelnetzbetreiber (KNB)eigentlich die digit. Programme von SAT1, Pro7,Kabel usw. kostenlos einspeisen oder muss er dafür an die Sender zahlen ? Bei uns fehlt dieses Angebot noch im digitalen Kabelangebot und die Nachfrage scheint wohl da zu sein. :rolleyes:
     
  2. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Ort:
    MD
    Ist das nicht so, das die Kabelbetreiber Geld fuer die Einspeisung haben wollen und den Sendern das zu teuer ist ?

    -zahni [​IMG]
     
  3. PJLange

    PJLange Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    NB
    Technisches Equipment:
    2x Pace 220 KKD
    1x D-Box II Sagem
    1x Galaxis Matrix-C rev 1.6
    Das kann ja sein, aber unabhängig davon , wie ist es denn rechtlich ? Verlangt der Programmanbieter was für die Einspeisung?
     
  4. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Ort:
    MD
    Was hat das denn mit "Recht" zu tuen ? Ich glaube kaum, das Pro7 und Co. was dagegen haben, wenn sie kostenlos in ein Kabel eingespeisst werden. Schliesslich sind die Werbefinanziert und erhoehen so Ihre Reichweite. Aber: RTL hat schon mal gegen Primacom gegklagt, weil RTL nur in einem gesondert zu bezahlendem Digitalpaket enthalten war. Primacom muss RTL nun auch im analogen Paket verbreiten. Such mal in den DigiTv-News. Da ist Einiges zu diesem Thema.

    -zahni [​IMG]
     
  5. PJLange

    PJLange Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    NB
    Technisches Equipment:
    2x Pace 220 KKD
    1x D-Box II Sagem
    1x Galaxis Matrix-C rev 1.6
    JA, danke,
    alles soweit richtig, aber der KNB sagte mir dass erts noch Einspeiseverträge oder sowas abgeschlossen werden müssten-ich dachte Sta-Empfang geht ohne Probleme für jedermann-kann ja sein dass KNBer vertragliche Regelungen mit den Sendern machen müssen :confused:
     
  6. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    Oh, ein heißes Thema.

    In Deutschland zahlen die Sender an die Telekom Geld, damit diese die Kanäle ins Netz einspeist. Seasons scheitert ja bekanntermaßen gerade an dem Modell und stellt das Programm Ende September ein.

    In den USA ist es genau umgekehrt. Dort bekommen die TV-Stationen Geld, wenn Kabelnetzbetreiber sie einspeisen. Viele Kabelsender finanzieren sich so und nicht durch Werbung.

    In Deutschland wollen die Sender nun natürlich das USA-Modell und bestehen deshalb auf die Einspeiseverträge (siehe auch PrimaCom-Ärger in Leipzig).

    Fazit: Für Kabelzuschauer wird es in Zukunft eher teurer als billiger.

    [ 05. Juli 2001: Beitrag editiert von: Florian ]
     
  7. PJLange

    PJLange Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    NB
    Technisches Equipment:
    2x Pace 220 KKD
    1x D-Box II Sagem
    1x Galaxis Matrix-C rev 1.6
    Danke,
    das sind ja "tolle" Aussichten. Dann wird mein KNB nen Vertrag abschließen wofür er noch bezahlen darf und wir Seher zahlen an den KNB künftig. Da sinkt meine Begeisterung für dig. TV gleich unter den Eichstrich. :mad:
     
  8. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    Wenn man Programme in ein Kabelnetz ein speist ist nicht mehr der TV-Sender sondern der Kabelbetreiber der "Programmanbieter". Somit muß dieser auch den Zehnt an die GEMA entrichten. In Verträgen TV-Kabel wird meist dies geklärt, der TV stellt das Kabelnetz von der GEMA frei (übernimmt die Gebühren). Das ist gerade für kleine Kabelnetze ungemein wichtig, die köpfen den Kunden ja auch keine 20,- im Monat ab sondern meist weit weniger.

    cu oli
     

Diese Seite empfehlen