1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkanal Receiver hö?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Stefan♂, 7. November 2005.

  1. Stefan♂

    Stefan♂ Guest

    Anzeige
    Hallo Leute,

    bin umgezogen... hier ist eine sat schüssel auf dem dach.
    hab einen digitalen sat receiver probiert, funzt aber nicht.
    ein weiterer funzte auch nicht.

    hab dann mal bei der firma angerufen, die die anlage installiert hat.
    wegen der verkabelung hier im haus, wurde eine andere technik installiert und ich brauche einen einkanal receiver, digital. hab ich noch nie gehört...

    was ist hier der unterschied und gibts da empfehlungen?
    hab noch einen digitalen h****x zu hause, ist der verwendbar?

    mfg
    stefan
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Einkanal Receiver hö?

    Das wird ein Einkabelsystem sein.

    Haben sie dir nicht gesagt was für einen Receiver (Hersteller, Modell) du brauchst?

    Wenn nicht ruf nochmal an und lass dir sagen was dort Installiert ist (auch hier: Hersteller, Modell) und Poste hier auch welchje Receiver du hast. Dann kan dir hier evtl. geholfen werden.

    cu
    usul
     
  3. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Einkanal Receiver hö?

    Bei einem Einkabelsystem kann man einen normalen Analog Receiver verwenden, dieser MUSS aber komplett neu eingestellt werden.
    Hier gibt es dann auch keine Ebenenumschaltung (14V/18V)...
    Also, das Frequenzband von unten nach oben abklappern und Frequenzen den Sendern zuordnen, und dann per Eingabe einstellen.... geht so am schnellsten.
     
  4. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Einkanal Receiver hö?

    früher bei analog und einkabelanlage musste man die schaltspannung 14- 18 volt ausschalten und kompletten neuen suchlauf machen. evt trifft das auf neuere einkabelanlagen auch noch zu.
     
  5. Stefan♂

    Stefan♂ Guest

    AW: Einkanal Receiver hö?

    sie empfehlen ein receiver von telestar oder technisat.

    ich hatte zwei receiver von kollegen zum ausprobieren.
    was das für eine marke war, weiß ich nicht mehr,
    nichts besonderes. funktionierte auch nicht.

    zu hause fliegt noch ein humax f2-fox rum.


    was gibts denn gutes von telestar oder technisat?
    ist das auch kein taiwan mist ;)

    mfg
    stefan
     
  6. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Einkanal Receiver hö?

    Erfrage mal bei der Firma, ob in der Hausverteilung ein "DISICON-LNB" zum Einsatz kommt. Wenn ja, wäre das eine Erklärung, warum die bisherigen Empfangsversuche fehlschlugen. Wird dies bejaht, kannst Du etwas ganz Einfaches testen: konfiguriere mal Deinen Receiver so, als würde er mit LOF´s von 9.750 und 10.560 MHz arbeiten. Bei einem Suchlauf müssten dann eine Reihe deutscher Programme gefunden werden.
     
  7. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Einkanal Receiver hö?

    Und wenns ein Disicon LNB ist dann am besten Technisat receiver nehmen, die sind für diese LNB's vorkonfiguriert im Einstellungsmenü ;)
     

Diese Seite empfehlen