1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkabelsysteme auf neuen ARD-Transponder aufrüstbar

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. März 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.092
    Anzeige
    Leipzig - Die Industrie hat auf den Einsatz des neuen "ARD-Qualitätstransponders" reagiert und bietet demnächst Möglichkeiten zur Nachrüstung bestimmter Einkabelsysteme an.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: Einkabelsysteme auf neuen ARD-Transponder aufrüstbar

    Super, eine Vorschaltweiche. Ist ja auch nicht die erste.
    Und in drei Monaten dann eine Vorvorschaltweiche, dann eine Vorvorvor....

    Das ist sicher viel besser - für die Industrie.

    Und natürlich für den Kunden, der weitere ungenutzte Zeit bei der manuellen Eingabe dubioser Zahlenkolonnen in versteckten Menüs seines Receivers verbringen darf.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Einkabelsysteme auf neuen ARD-Transponder aufrüstbar

    Der pure Unsinn.
    Ein Receiver mit NIT bzw Netzwerksuche findet die Sender automatisch.
    Zum Zweiten sind die Menüs nicht versteckt, sondern durch PIN Eingabe bei den meisten Receivern vor versehentlichen Verstellens ( Kinder) geschützt.

    Noch eine Anmerkung. Durch das Dritte Kabel ist natürlich auch ein Wechsel des LNB erforderlich.
    Umtausch in ein Quattro, wo noch nicht vorhanden.
     
  4. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: Einkabelsysteme auf neuen ARD-Transponder aufrüstbar

    Das sieht man man weider die Nachteile solch einer Anlage.
    Einen mit einer "normalen" Satelliten Anlage stört sowas kaum, sendersuchlauf und gut ist.

    Aber das man nun gleich ein neues Gerät kaufen muss, ist schon verwunderlich. Wenn noch paar Wechseln, jedesmal ein neues Gerät kaufen ?
    Wieso wurde der Frequenzbereich nich von Anfang an in das Gerät (1Kabel Anlage) integriert ?
     
  5. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: Einkabelsysteme auf neuen ARD-Transponder aufrüstbar

    Weil für die meisten eben immer alles billig, billig sein muss. :wüt:
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: Einkabelsysteme auf neuen ARD-Transponder aufrüstbar

    Aber das Vorschaltgerät bringt ja nur eine Polarisations Eben ein.
    Kann man daran erkennen, das nur 1 zusätzliches Kabel benötigt wird.
    Warum um alles in der welt, bringt man nicht gleich beide als Horz und Vertikal mit ein. Dann muss man wohl bald noch ein Gerät kaufen.

    Irgendwie versteht ich die Hersteller nicht.
    Mit den zusätzlichen Teilen ist das Gerät doch teuerer, als wenn es von Anfang an auf 2x Low und 2x High ausgelegt würde....

    Edit was gefunden
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?p=1858806

    Da haben wir schon vor 1 Jahr auf das Problem hingewiesen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2008
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Einkabelsysteme auf neuen ARD-Transponder aufrüstbar

    Die Hersteller freuen sich wen in den nächsten Jahren die analogen Transponder mit digital Programmen belegt werden. Dan bringen die für viel Geld wieder neue Halblösungen raus, und verdienen damit gut Kohle.
    Wen man die Kosten für eine Einkabelanlage und die ganzen Umrüstsätze und Weichen zusammenrechnet hätte man dafür schon fast das ganze Haus neu verkabelt.
    Aber Geiz ist geil und nun bekommen die Sparfüchse ihre Rechnung dafür.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Einkabelsysteme auf neuen ARD-Transponder aufrüstbar

    Gleich kommt wieder jemand mit den armen Mietern die ja nicht anderst können ;-)

    Naja, Sat Direktempfang gibt ja erst seit 20 Jahren, da kann man doch nicht wirklich erwarten da jemand so kurzfristig seine Antennekabel gewechselt bekommt ;-)
    Lieber mit dem Einklabelsystem in die 4. Generation gehen und auch bei der nächsten Renovierung versaümen sich um die Technik zu kümmern.

    cu
    usul
     
  9. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: Einkabelsysteme auf neuen ARD-Transponder aufrüstbar

    "Unicable" wäre ja die optimale Lösung.
    Ist aber 1. nicht so billig und läuft 2. nicht mit dem Billigst-Receiver von Alby, Libl und Co...
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Einkabelsysteme auf neuen ARD-Transponder aufrüstbar

    Leider auch nicht mit den "nicht ganz so billig" Receivern.

    Darf da eigendlich jeder Unicable Receiver basteln oder braucht man da wieder Lizenzen? Weil D-BOX, Dreambox, VDR und Co. könnens ja wohl auch nicht.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen