1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkabelsystem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mardor2710, 2. April 2007.

  1. mardor2710

    mardor2710 Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo, vielleicht kann mir ja jemand kurz weiterhelfen ??

    wir haben in unserem Mehrfamilienhaus analoge TV Kabel verlegt, zusätzlich gibt es eine Satellitenantenne mit einem Umsatzgerät für 8 Programme, 8 Programme werden von Satellit Analog umgesetzt.

    Unser Elektriker sagte nun, dass wir komplett neue Kabel von der Satelliten Antenne zu jeder einzelnen Dose verlegen müssten, wenn wir überall Satelliten versehen nutzen wollten.

    Ich habe jetzt aber bei EBAY einen sog. Smart GP 31 D digitales Einkabel-System Adapter gefunden, mit dem nach der Werbung digitaler Empfang ohne neue Kabel überall möglich sein sollte,

    meine Frage hat jeman Erfahrung damit, funktioniert dies: Das Haus hat 4 Etagen mit viele Anschlüssen (ca. 25 einzelne Dosen).

    Viele Grüße und danke für die Hilfe

    Mardor
    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]

    [/FONT]
     
  2. Cake

    Cake Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    211
    Ort:
    bei Aachen
    Technisches Equipment:
    DVB-T (neu)
    Skymaster DT50
    DVB-S
    Gecco F2-light
    Skymaster DX 23 slimline
    AW: Einkabelsystem

    ist das sowas wie ein W-LAN-Kabel?
     
  3. mardor2710

    mardor2710 Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Einkabelsystem

    Hallo Cake,


    nein ein W-LAN Kabel ?? ist das nicht,

    ich weiss allerdings nicht was ein W-LAN Kabel ist, unsere verkabelung ist so eine Alte Verkabelung für die normale (terrestrische) Hausantenne, mit viele verzweigungen, es ist ein sehr altes Haus,

    viele grüße

    Mardor
     
  4. beachboy

    beachboy Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    110
    AW: Einkabelsystem

    Hallo Mardor,

    ja, das Ding läuft bei mir seit drei Jahren für
    zwei Haushalte tadellos.
    Ein Quattro LNB an das GP31-D anschliessen und den
    Ausgang für die Verteilung an den Eingang Deiner bestehenden
    Installation.
    Funktioniert bei uns sehr gut, wobei wir grosses Augenmerk auf die
    Signalqualität gerichtet haben. (1m Gibertini Schüssel)
    --> Ausfälle 2004 bis 2007: zero

    ABER: Ob Deine bestehenden Kabel gut genug abgeschirmt
    sind kann ich nicht sagen. Im Prinzip müsstet Ihr prüfen,
    ob digitaltaugliche Kabel verlegt sind. Da Ihr bereits SAT-Singale
    einspeist vermute ich jetzt mal, dass es bessere Kabel sein könnten)

    Übrigens, gibt es neu ein GP31-ED, das hat noch einen
    Optionseingang, sodass Du im Prinzip beliebige andere
    SAT Ebenen/Transponder mit einspeisen könntest.
    (Macht das Ganze etwas flexibler)

    Soweit mal meine Erfahrung mit dem Gerät.

    Gruss,

    Günter
     
  5. Cake

    Cake Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    211
    Ort:
    bei Aachen
    Technisches Equipment:
    DVB-T (neu)
    Skymaster DT50
    DVB-S
    Gecco F2-light
    Skymaster DX 23 slimline
    AW: Einkabelsystem

    ein W-LAN-Kabel wurde schonmal bei ebay angeboten, gibt es aber nicht denn das w steht für wireless (Kabellos), damit wollte ich nur erfragen ob dieses angebot überhaupt seriös ist
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Einkabelsystem

    Es gibt keine "digitaltauglichen Antennenkabel", es gibt nur Antennenkabel in verschiedenen Quallitätsstufen.

    Ich nutze für meinen DVB-S Empfang 13 Jahre altes Antennenkabel was damals für analog Sat verlegt wurde. Klappt einwandfrei.

    Die Verkabelung muß halt nur unbeschädigt, vernünftig installliert und für Sat Zwischenfrequenzen geeignet sein.


    Ob es für die Frequenzen geeignet ist muß also noch geklärt werden (Einfach mal schauen was auf dem Kabel steht). Denn ist es uralt dann KÖNNTE es sein das es eine zu hohe Dämpfung für die Frequenzen hat die Sat Empfang nutzt.

    Ferner muß die ganze Verteilung (Verteiler, Abzweiger, Verstärker) für die Sat Frequenzen ausgelegt sein. Dann müssen die Antennendosen natürlich noch gegen Sat Dosen getauscht werden (Bei einer Einkabelanlage darauf achten das die Dosen DAFÜR ausgelegt sind (Die Speisespannung vom Receiver wird dort gesperrt)).


    Ansonsten hat ein Einkabelsystem (neben dem Vorteil das dort eine Reihenverkabelung genutzt werden kann) natürlich den Nachteil, das dort nur eine bestimmte Auswahl von Programmen (Ab Werk festgelegt) übertragen wird. Will man Programme empfangen die nicht umgesetzt werden (Oder Programme weiterhin empfangen die die Frequenz gewechselt haben) dann braucht es Zusatzhardware (Wenn das System das unterstützt).


    Also wenn es möglich ist, dann wäre es das beste neue Kabel zu ziehen (am besten von jeder Dose aus gleich zwei). Dann hätte man auf lange sicht Ruhe und einen uneingeschrängten (und ausbaufähigen (z.B. andere Sateliten zusätzlich)) Sat Empfang.


    So ich ich das verstehe ist dort eine Kopfstation die aus den Sat Signalen analoge Kabelkanäle macht.
    Sat Frequenzen hat die Verkabelung also noch nicht gesehen.

    cu
    usul
     
  7. beachboy

    beachboy Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    110
    AW: Einkabelsystem

    Danke für die äuserst genaue Begriffsdefinition.
    Zu einem Kumpel würde ich "Klug*******er" sagen :D

    Mit "digitaltauglichen Antennenkabel" fasse ich die sonst von Usul beschriebenen Punkte Dämpfung und Abschirmung zusammen.
    Mein Elektriker meinte als Faustregel, "wenn es doppelt geschirmt ist,
    dann geht es meistens".
    (Das sind aber natürlich alles recht ungenaue Erfahrungswerte)

    Das ist absolut korrekt.
    Wird etwas gemindert durch den zusätzliche Eingang
    um einen beliebigen Transponder einspeisen zu können.
    Bleibt aber ein Nachteil.

    Hmm, ich weiss zwar nicht, woraus Du das schliesst, aber vermutlich hast Du recht.

    @Mardor, nicht dass das falsch rüber kommt, natürlich ist es am Besten,
    wenn man neue Kabel zu jeder Dose zieht.
    Bei uns ging das eben nicht, was den Nachteil der niedrigeren Flexibilität
    ausgeglichen hat.

    Gruss,

    Günter

    PS: Disclaimer: Ich bin nur GP31-D Kunde, ich bin weder verwandt noch verschwägert noch sonst irgendwie wirtschaftlich oder natürlich verbunden mit dem Hersteller oder dem ebay-Versteigerer... :eek::D
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Einkabelsystem

    Na wenigstens hast du es nicht zu mir gesagt ;)

    Naja, ich mag das "digitaltauglich" nicht. Es rennen schon genug Leute in den Laden und kaufen sich "HDTV taugliches" Antennenkabel.
    Und wenn man hier "digitaltaugliches Antennekabel" einführt dann rennen evtl. auch genug Leute in den Laden um DAS zu kaufen um dann ihr wunderbar funktionierendes "analoges Sat Kabel" aus den Wänden zu reissen.

    Und da zwischen den Anforderungen für analog Sat Empfang und digital Sat Empfang an das Kabel keine Unterschiede bestehen wäre ich mit "Sat taugliches Antennenkabel" schon wesentlich glücklicher. :)

    Ist jetzt auch nur eine Vermutung von mir gewesen. Denn "Umsatzgerät für 8 Programme" hört sich nach einer kleinen kompakten Kopfstation an.
    Weil ein Einkabelsysem für die analogen Programme wirds ja wohl nicht sein, die schaffen mehr Programme.
    Und richtiger Sat Empfang ist bei der Verkabelung ja auch nicht möglich.

    cu
    usul
     
  9. beachboy

    beachboy Junior Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    110
    AW: Einkabelsystem

    :D :D
    Ja, der ist gut.
    Habe letztens auch ein HDTV ready LNB gesehen.:eek:
    Netter Gag das ist.

    Gruss,

    Günter
     
  10. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: Einkabelsystem

    Das ist Verarschung am Kunden. Leute glauben das und kaufen sich ein neues, damit sie HDTV empfangen können. Und das, obwohl sie schon ein digitaltaugliches LNB montiert haben.

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen