1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkabelsystem - was ist das?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Retromädel, 11. April 2012.

  1. Retromädel

    Retromädel Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebes Forum,

    Achtung kompliziert :rolleyes:
    Ich bin mit meinem Freund letzten Oktober in eine Altbauwohnung gezogen. Laut anderer Mieter und Hausverwaltung haben wir Satellitenfernsehen, also digitalen SAT-Receiver gekauft und 160 Sender empfangen. Hallooo? Bisschen wenig für Satellit und Pro7, RTL etc. waren auch nicht mit dabei. Receiver zurück zum Saturn gebracht und DVB-T Receiver plus Zimmerantenne besorgt, damit ca. 16 Sender empfangen (leider kein ARD), inzwischen aber nur noch 3 bis 4 in guter Qualität, die anderen total verpixelt und wackelig.
    Heute mal wieder zum MediaMarkt marschiert, der Verkäufer hat gefragt, ob wir ne eigene Satellitenschüssel auf dem Dach haben. Laut Hausverwaltung haben wir das nicht, sondern eine große Schüssel irgendwo, die mehrere Gebäude versorgt. Also dachte der MM-Verkäufer, dass evtl. das Sat-Signal über Kabel bei uns eingespeist wird. Ergo: Kabel-Receiver gekauft, daheim ausprobiert, null Empfang! Receiver umgetauscht, guten teuren SAT-Receiver mitgenommen: ebenfalls NULL Empfang! Obwohl wir vor einigen Monaten ja immerhin noch 160 Sender hatten... Jedenfalls kam dann noch eine Mitteilung am Bildschirm, dass ein "Einkabelsystem" gefunden wurde.
    Davon hat der MM-Verkäufer auch schon gesprochen... da gibt es aber wohl kaum Receiver dafür. Und Wikipedia kapier ich leider überhaupt nicht: Einkabelsystem
    Der Bruder eines Arbeitskollegen hat ein Fernseh- und Rundfunkgeschäft und hat uns am Telefon gesagt, dass er da leider auch nichts machen kann, weil es am Anschluss zu unserer Wohnung liegen könnte und dass da die Hausverwaltung ran muss. Denen hab ich jetzt nochmal eine Email geschrieben, mal abwarten. Ich hab den Eindruck, die haben auch keinen Plan :(
    WAS können wir denn jetzt noch tun? Ich möchte doch einfach nur fernsehen können so wie früher, ohne Probleme.
    Ach ja, nochwas: laut der Onlineprüfung von Kabel Deutschland hat unsere Adresse sogar Kabelanschluss. Kann das sein? Warum konnten wir dann nichts empfangen? :confused:
    Falls das wichtig ist: unsere Dose an der Wand hat oben in der Mitte einen "Schraubverschluss", da steht SAT. Und unten drunter links ein Loch mit TV und rechts eins mit R (für Radio?).
    Kennt sich hier irgendjemand aus? HILFE!
     
  2. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Einkabelsystem - was ist das?

    Hallo,
    evtl. handelt es sich noch um ein altes Einkabelsysstem aus Analogzeiten, das würde die geringe Anzahl der Programme erklären. Nutzen denn die anderen Bewohner im Haus bereits Digitalreceiver oder noch Analogreceiver zum Sat-Empfang?
     
  3. Retromädel

    Retromädel Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Einkabelsystem - was ist das?

    Laut unserem direkten Nachbarn (der Saturn-Verkäufer ist, aber irgendwie keinen Plan von nix hat) nutzen alle Bewohner Digital-Receiver, aber ich frag bei den anderen besser mal nach.
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Einkabelsystem - was ist das?

    Ich habe zwar noch nie von einem Receiver gehört, der so eine Meldung ausgeben kann. Aber wenn man mal davon ausgeht, dass ein neuerer Receiver (Welcher Typ war das?) solch eine Meldung ausgibt, kann sich das eigentlich nur auf sog. Unicableanlagen beziehen. Sollte das so sein, ist die Aussage des Verkäufers, wonach es kaum Receiver dafür gibt, totaler Unsinn.

    Zu so einer Anlage würde passen, dass ein nicht dafür konfigurierter Receiver erst einmal ein paar Programme findet, diese dann aber nicht dauerhaft zu empfangen sind. Nicht dazu passt, dass es 160 Programme gewesen sein sollen. Dennoch:

    Steht auf der Dose vielleicht noch eine 4-stellige Zahl? Das wäre ein Hinweis auf Unicable. Der richtige Ansprechpartner ist eigentlich die Hausverwaltung. Die müsste in der Lage sein, verlässliche Infos zu liefern. Der Typ des Antennendoseneinsatzes (Deckel abschrauben, nachsehen) könnte eine Hinweis geben - mehr aber nicht.
     

Diese Seite empfehlen