1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkabelsystem auch bei vorhandener Sternverteilung?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von lopre, 29. Dezember 2004.

  1. lopre

    lopre Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Bei Einkabelsystemen wird behauptet, dass sie nur bei einer Baumstruktur bzw. Reihenschaltung angewendet werden können. Wer hat Erfahrungen mit einem Einkabelsystem mit Sternverteilung? Funktioniert das auch? Können bei einer Sternverteilung auch beliebig viele geeignete Receiver geschaltet werden?

    Unser aktueller Stand: Wohnkomplex mit 3 x 6 Wohnparteien. Bisher wurde Kabelfernsehen genutzt. Jetzt soll ein Umstieg auf SAT erfolgen. Kabelfernsehen wird bislang über 3 Verteiler jeweils an 6 Parteien mittels einer Sternverteilung verteilt. Die alten Kabel sind digitaltauglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2004
  2. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Einkabelsystem auch bei vorhandener Sternverteilung?

    Ja, Einkabelsystem geht auch bei einer Sternverteilung. Eine Sternverteilung, die jedoch für ne Einkabellösung genutzt wird, ist irgendwie so, als wenn man mit einer Flasche Bier in die Kneipe geht. Soll heißen: Eine Sternverteilung bietet wesentlich mehr Möglichkeiten, als durch die Einkabellösung tatsächlich genutzt werden (Reduktion der Bandbreite, die genutzt werden kann).
    Wäre ich mir nicht so sicher. Die alten sind sicher für Digital-TV Kabel geeignet, nicht aber für Digital-TV über Satellit. Evtl. mal die genauen technischen Daten dieses Kabels recherchieren und hier posten.
     
  3. SatDish

    SatDish Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Bergstrasse
    AW: Einkabelsystem auch bei vorhandener Sternverteilung?

    Mit etwas mehr Aufwand könnte man eine konventionelle Multischalter Anlage realisieren. In jeder Komplex einen erweiterbaren 4/6 Multischalter installieren, dann mit 4 Kabel die Multischalter zueinander weiterverbinden. Die Sternverteilung läßt sich dann in jeden Komplex weiter verwenden.

    Gruß,
    SatDish
     
  4. lopre

    lopre Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Einkabelsystem auch bei vorhandener Sternverteilung?

    Schon klar. Aber was ist, wenn nach der Sternverteilung in den einzelnen Haushalten dann mehrere Receiver in Reihenschaltung betrieben werden sollen. Dies wäre bei uns der Fall und kann doch kostengünstig nur mittels eines Einkabelsystems umsetzt werden. Oder sehe ich das falsch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2004
  5. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Einkabelsystem auch bei vorhandener Sternverteilung?

    Wenn mehrere Receiver an einer Dose angeschlossen werden sollen, dann muss ein Einkabelsystem her.

    Es gibt zwei Arten von Einkalsystemen:

    1. Reduziert die ZF-ebenen auf 1, indem nur manche Transponder auf diese eine Ebene umgesetzt werden (geringe Programmauswahl; die Geraete koennen oft mit Erweiterungen noch ein paar Transponder mehr umsetzen)

    2. Setzt nur den Transponder um, der gerade geschaut wird
    Vorteile: Programme von allen Transpondern koennen gesehen werden; es sind sogar Multifeed-Systeme moeglich
    Nachteil: Pro Einkabelmatrix koennen nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern (Receiver) angeschlossen werden. Die Anlage kann durch kaskadieren auf mehrere Teilnhemer und Satellitenpositionen erweitert werden, aber die Gesamtteilehmerzahl ist auch begrenzt. ausserdem werden hier Receiver mit einem speziellen Befehlssatz benoetigt (Gibt es nur von gleichen Hersteller wie das Einkabelsystem).

    Ein Beispiel fuer 1 waere das Smart GP31
    Ein Beispiel fuer 2 waere das Kathrein UFOmicro System.

    Sternverteilung ist mit Hilfe von Abzweigern bei jedem System problemlos moeglich.
    Achting: Die Systeme benoetigen spezielle Dosen die Gleichspannung filtern (sonst wuerde es einen Kurzschluss geben wenn mehrere Receiver ihre Fernspeisung aktiviert haben). Die Abzweiger muessen fuer den Sat-ZF-Frequenzbereich geeignet sein und im Fall 2 die Befehle der Receiver (erweiteres DiSEqC)rueckwaerts durchlassen.
     
  6. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Einkabelsystem auch bei vorhandener Sternverteilung?

    Bei der Sternverteilung sind auch Mischformen aus Einkabelsystem und Direktverteilung (Multischalter) moeglich (wenn nicht ueberall mehere Receiver angeschlossen werden sollen)
     
  7. lopre

    lopre Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Einkabelsystem auch bei vorhandener Sternverteilung?

    Danke an alle für die schnelle Beantwortung. :winken:
     

Diese Seite empfehlen