1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkabellösung

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Aragon, 28. Dezember 2003.

  1. Aragon

    Aragon Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Hallo alle zusammen.

    Habe so ein kleines Problem. Nachdem ich in der alten wohnung meine eigene schüssel hatte bin ich nun im gleichen haus umgezogen. Da ich dort keinen Balkon habe und ich Premiere habe (DIGITAL) wollte ich dieses weiter nutzen und habe das haus (8 Familien) auf digital umstellen lassen auf eigen kosten vom fachmann.
    Da das Haus sehr alt ist kam nur die einkabel lösung in frage Alle parteien links haben ein eigenes kabel, genauso die mittleren bewohner und dir rechte seite des hauses.

    Jetzt das problem. Nach anfänglichen schwierigkeiten läuft alles jetzt. Nur stelle ich jetzt fest das einige pogramme fehlen wie z.b. die spanischen, orf und einige mehr. Woran kann das liegen das nicht alles durchgeschleift werden. An den recievern kann es nicht liegen keiner der 6 verschieden modelle im haus findet diese sender. Stelle gerade fest es sind alle pogramme die über Astra 1E gesendet werden.

    Danke für eure antworten.

    Aragon

    <small>[ 28. Dezember 2003, 13:31: Beitrag editiert von: Aragon ]</small>
     
  2. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo
    Die Einkabellösung kann nicht alle Programme übertragen, da nur 1200 MHz zur Verfügung stehen.
    Man wählt deshalb die Transponder aus, die für einen Sprachraum die wichtigsten Programme enthalten. ORF und die spanischen Programme sind ja so oder so verschlüsselt und können deshalb in Deutschland nicht ohne weiteres empfangen werden. Deswegen kann man die verschlüsselten Programme bei der Einkabellösung aussen vor lassen. Beim GP31-D Einkabelsystem von Wela, kann die Einkabellösung mit weiteren Transpondern ergänzt werden, die man sich selber aussuchen kann. Sinnvoll ist das natürlich nur bei solchen welche entweder unverschlüsselt senden oder bei solchen, wo man die notwenigen Einrichtungen zur Entschlüsselung hat. Handelt es sich um die GP31-D Lösung?
    Gruss aus dem Himmel
     
  3. Aragon

    Aragon Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Essen
    Hallo Himmel

    Also leider kann ich dir kein recht geben. Schliesslich sind ca 5 pogramme unverschlüsselt auf Astra in Spanisch zu empfangen. Leider beziehen sich die fehlenden pogramme nicht auf eine bestimmte frequenz sondern auf einen ganzen satelliten und zwar den 1E und das auf alle pogramme die auf 1E gesendet werden, warum wieso weshalb weiss ich nicht das ist ja mein problem. Beim gerät selber habe ich keine ahnung müßte mal schauen wie die genaue bezeichnung lautet.

    Aragon
     
  4. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo Aragon,
    Ich hab bei www.Lyngsat.com nachgeschaut. Die spanischen Programme auf 1E sind auf den TP26 und 32. Sind das diejenigen, die Du meinst? Diese lassen sich relativ einfach dazufügen. Brauchst Du Premiere?
    Gruss aus dem Himmel
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Warum kannst du Himmel nicht recht geben?
    Ein Einkabelsystem ist immer ein Kompromiss. Das Astra-Satellitensystem sendet auf 120 Transpondern, die in vier je 1GHz breiten Bändern übertragen werden. Ein Einkabelsystem muss nun so ausgelegt werden, dass für einen Sprachraum ein Optimum an Transpondern weitergeleitet wird und das können theoretisch maximal rund 40 sein. Aus technischen und preislichen Gründen werden es noch ein paar weiniger.
     
  6. Aragon

    Aragon Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Essen
    Hi Himmel

    Klar würde ich gerne die hinzufügen wenn es geht.
    Sage mir mal wie.
    Premiere funzt einwandfrei wie gesagt über den suchlauf geht gar nichts.

    Aber ich lasse mich gerne belehren.

    Hans2 zu dir ein wort.Konnte himmel nicht recht geben weil er meinte das alle spanischen auf astra verschlüsselt sind was ja leider nicht zutreffend ist.

    Aragon

    <small>[ 29. Dezember 2003, 01:55: Beitrag editiert von: Aragon ]</small>
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Das Hinzufügen von Programmen funktioniert nur mit dem GP31D von WELA (eventuell mit baugleichen). Hier gibt es Erweiterungsmodule, mit denen ein interessanter Transponder auf eine andere uninteressante Frequenz gelegt wird.
    Da du aber schreibst, dass mit dem Suchlauf gar nichts ging, ist anzunehmen, dass du eine Einkabellösung eines anderen Herstellers (Technisat ?) verwendest. Hier sind mir solche Erweiterungsmöglichkeiten nicht bekannt, bzw. würden sie einen zweiten Spiegel erfordern.
     
  8. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Frag doch einfach mal deinen 'Fachmann'. Der müsste doch wissen ob und wie das bei deiner Anlage geht, wenn er es dann letztenendes nicht ohnehin selbst machen muss. Vielleicht kannste es ja als Garantiefall hinbiegen. ha!

    mfg
     
  9. Aragon

    Aragon Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Essen
    Hi

    Also mein Fachmann der eine elktrofirma betreibt, sagte mir es ginge nicht anders. Die Pogramme könne man überhauptnicht empfangen bei einer einkabellösung.
    Aber ich als laie denke doch wenn es mit ca 40 pogrammen geht warum soll es nicht mit 45 gehen.
    Eine technische umrüstung kann ch mir leider nicht erlauben weil wie oben erwähnt ich die komplette umrüstung bezahlt habe, mein Hausvermieter hätte es ja nie selbst getan.
    War schon froh das jeder mieter sein reciever selbst bezahlt hatt.

    Aragon
     
  10. Aragon

    Aragon Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Essen
    Hi

    Also mein Fachmann der eine Elektrofirma betreibt, sagte mir es ginge nicht anders. Die Pogramme könne man überhaupt nicht empfangen bei einer einkabellösung.
    Aber ich als laie denke doch wenn es mit ca 40 pogrammen geht warum soll es nicht mit 45 gehen.
    Eine technische umrüstung kann ich mir zurzeit leider nicht erlauben weil wie oben erwähnt ich die komplette umrüstung bezahlt habe, mein Hausvermieter hätte es ja nie selbst getan.
    War schon froh das jeder mieter sein reciever selbst bezahlt hat.

    Aragon
     

Diese Seite empfehlen