1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einkabel-Umsetzer

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Behageb, 26. Juni 2011.

  1. Behageb

    Behageb Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo

    Da ich nun endlich eine funktionierende Satantenne habe,beschäftigt mich nun ein neues Problem.

    Zuerst jedoch zur Ausgangssituation.
    Ich setze nun eine Selfsat H21D4 ein(die mir übrigens empfehlenswerter erscheint als die H30D4 --- nicht nur weil meine H30D4 defekt war,
    sondern weil sie auch mehr Montagemöglichkeiten bietet)
    Im Moment ist die Antenne mit der Fensterklemmung am Wohnstubenfenster befestigt.Dadurch ist sie(geschützt durch den Balkon) nichtsichtbar für Aussenstehende montiert.
    Allerdings ist das auch nicht gerade der schönste Anblick für mich :rolleyes: wenn ich aus dem Fenster sehe.
    Ich könnte die Antenne auch am Kinderzimmerfenster montieren,dieses Zimmer wird von mir nur als Bastelzimmer genutzt(Modellbahn) und würde somit nicht weiter stören.
    Dagegen sprechen im Moment nur zwei Sachen.
    Erstens --- die Antenne wäre dann recht gut sichtbar(hätte aber auch eine etwas bessere Sicht auf den Satelliten) ist aber kein so grosses Problem,
    da sie durch einen Garten mit einem Gebäude zur Strasse "gedeckt" wird.
    Zweitens --- das eigentliche Problem ist die notwendige Verkabelung.
    Ich müsste,um die Kabellänge kurz zu halten durch eine Betonwand (25 cm) wobei das Loch in die Wand bekommen mein geringstes Problem ist.
    Ich möchte einfach nicht vier Kabel durch die Wohnung ziehen,zumal drei davon in der Wohnstube am selben Platz benötigt werden.
    Nun gibt es ja diese Einkabel-Umsetzer.
    Ich habe bisher zwei verschiedene Modelle gefunden.
    Einmal diese Variante:
    Johansson Einkabellösung Unicable / SCR TCU 9712 für 3 Receiver | Home | Sat Empfang | Sat Multischalter | Einkabellösung / Unicable / SCR 2 Produkte gefunden -> SAT-Anlagen bei XMediaSat
    Das Gerät scheint keine eigene Stromversorgung zu haben.

    Und diese Variante:
    DurLine UCP3 - SCR-Einkabel Erweiterung für Multischalter, 89,00 Euro
    Das scheint mit einem Netzteil zu funktionieren.

    Die Frage ist nun(endlich:D ) was ist dabei die bessere Variante --- mit oder ohne Netzteil ?
    Müssen die Geräte im Gebäude angebracht werden,oder können sie auch draussen montiert werden ?
    (würde mir eine Fensterdurchführung sparen)
    Hat eventuell schon jemand Erfahrung mit diesen Geräten gemacht?
    Funktioniern die Dinger zuverlässig ?

    Gruss Bernd
    PS: Sorry für den "Roman"
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.744
    Zustimmungen:
    4.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Einkabel-Umsetzer

    Falsch gepostet,...sorry.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2011
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Einkabel-Umsetzer

    In Deinem Fall muss der dahinterhängende LNB der Antenne ggfs. mit Energie versorgt werden. Ein Multischalter hat normalerweise eine eigene Energieversorgung. Bei Dur-Line gibt es auch Multischalter, die ohne eigenes Netzteil auskommen - sollte Dur-Line zusichern, daß ihr Modul auch mit den eigenen Receiver-Powered Multischaltern funktioniert, würde ich dieses nehmen...

    Ansonsten müsste der Receiver, der über den Umschalter von Johannsson angeschlossen ist ggfs sowohl die Antenne, als auch den Umschalter speisen!

    Weiterhin sind nicht alle Receiver SCR-Fähig. Ich würde prüfen, ob die drei über dieses Kabel zu betreibenden Receiver überhaupt SCR-Fähig sind...
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.171
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Einkabel-Umsetzer

    Da muss man erst gar nicht ansetzen drüber nach zu denken... die MSRP-Serie von DUR-LINE (OEM "Jultec JRM-Serie") ist nicht Quad-LNB-tauglich und für die Selfsat gibt es keine Quattro-LNBs.

    Aber warum auch "ohne Stromversorgung" ? Dur-Line bietet auch normale Multischalter an die Quad-LNB-tauglich wären, dann aber eben mit Stromanschluss.

    P.S. SCR-tauglich wird auch genannt: Unicable-tauglich, Einkabeltauglich, erfüllt DIN EN50494, CSS-fähig
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Einkabel-Umsetzer

    Der Thread-Ersteller will drei Ausgänge seines Quad LNB mit einem dieser Umsetzer zu einer Einkabel-Lösung umbauen.

    Ist nur ein Receiver an, und sitzt dieser am Einkabelumsetzer, muss er bei einem Umsetzer ohne Netzteil sowohl den LNB in der Antenne, als auch den Einkabelumsetzer mit Saft versorgen.
    Im Falle eines Multischalters mit eigenem Netzteil würde dieser die Versorgung des LNBs mit übernehmen, und der Receiver hätte es leichter. (Im Johannson Datenblatt ist so ein Multischalter mit eigenem Netzteil eingezeichnet)
    Ich wollte nur darauf hinweisen, daß das kritisch werden könnte...

    Nach Norm haben die SCR-tauglichen Receiver bis auf die kurzen Pulse zum Kanalumschaltung doch ihre Fernspeisepannung aus - oder?
    Wie soll das Johannson-Ding dann überhaupt funktionieren?

    Edit: Gerade nachgelesen - die SCR-Receiver müssen dauerhaft 14 Volt ausgeben, und nur kurzzeitig auf 18 Volt pulsen - In dem Johannson-Gerät muss also von Fall zu Fall eine Umsetzung auf 18 Volt erfolgen. Diese muss dann dafür ausgelegt sein, auch einen LNB zu versorgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2011
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.171
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Einkabel-Umsetzer

    Oben ging es um Multischalter OHNE eigenes Netzteil bzw. um Multischalter die gar keine Stromversorgung benötigen. DAS habe ich aufgeklärt das es nicht geht da diese MS nicht Quad-LNB-fähig sind.

    Und wie werden dann Unicable-LNBs versorgt ?

    P.S. Edit erst hinterher gelesen ! Geklärt !
     
  7. Behageb

    Behageb Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Einkabel-Umsetzer

    Hallo

    Erstmal Danke für Eure Antworten.
    Also ich entnehme daraus jetzt das die Variante mit eigener Stromversorgung vorzuziehen ist.
    Was das Thema Unicabelfähig betrifft --- das war schon klar,das meine Geräte diese Fähigkeit haben müssen.
    Benutzt wird genaugenommen eine TV-Karte von der Firma Digital-Device(eine der wenigen TV-Karten die Unicabel fähig ist).
    Die Firma Digital-Device bietet im übrigen das Dur-line UCP3 als Zubehör an,von daher war das eigentlich mein Favorit.
    Die TV-Karte ist übrigens eine doppel Tuner Karte.Die TV-Karte ist in meinem Media-PC verbaut,dieser steht direkt unter dem Fernseher.
    Da ich aber nicht jedesmal(nur um Nachrichten oder so zu sehen) den ganzen Media-PC anmachen will,
    sollte eigentlich ein kleiner Receiver hinter dem Fernseher versteckt werden(am besten einer der CEC -fähig ist ---aber das ist ein anderes Thema).
    Somit bräuchte ich in der Nähe des Fernsehers drei Satanschlüsse.Damit wären diese Umsetzer eigentlich genau richtig,
    da ich dann nur ein Kabel vom Kinderzimmer in die Wohnstube ziehen müsste(in einer Mietwohnung immer besser als drei:rolleyes:)
    Da ich über das Johannson Gerät keine vernünftigen Informationen finden konnte,wollte ich sicherheitshalber gerne wissen ob jemand zu dem Gerät etwas weis
    und wie es sich generell mit diesen Umsetzern verhält.
    Im Moment wäre meine Wahl also das Dur-line Gerät,da es über ein (Stecker)Netzteil verfügt,das Johannson scheint soetwas garnicht erst vorgesehen zu haben.
    Dann stellt sich noch die Frage wie ich die Verkabelung nach dem notwendigen Verteiler(z.b. diesem hier Sat 3-fach Verteiler, 6,79 Euro ) gestaltte.
    Muss ich an jeden Anschluss dann eine Dose mit DC-entkopplung anschliessen(hat der Verteiler das nicht schon drin ? ) und muss es dann je eine Enddose sein ?

    Gruss Bernd
     
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Einkabel-Umsetzer

    Definitiv müssen alle Receiver, die ihr Signal über Unicable beziehen ihre Fernspeise-Spannung bis zum Unicable Umsetzer zu bringen.
    Ein Teil des Unicable-Protokolls ist ein kurzes "Anlupfen" der Fernspeise-Spannung von 14 auf 18 Volt.

    Man braucht da also entsprechende Unicable-Dosen, die alle hintereinander geschaltet werden müssen, oder einen Unicable-fähigen Verteiler.

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...dvb-s/277688-unikabel-mit-oder-ohne-dose.html

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...nicable-rueckwegsperrfilter-bei-unicable.html
     
  9. Behageb

    Behageb Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.171
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Einkabel-Umsetzer

    Es gibt keine "unicable-tauglichen" Verteiler, nur "Verteiler die für Unicable gut sind" (=diodenentkoppelte Verteiler wie z.B. der Kathrein EBC10, 11, 13). Das ist aber auch dann nur ein sicherheitsaspeckt da Fehlprogrammierung an den Endgeräten so nicht auf die gesamte Anlage "durchschlagen" könnte/würde.
     

Diese Seite empfehlen