1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einigung mit Premiere - ORF darf Nagravision mitbenutzen

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von hazya, 14. Juni 2003.

  1. hazya

    hazya Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    75
    Anzeige
    steht im Satelli-Line Infodienst !

    Weiß jemand mehr davon ?
     
  2. kirni2000

    kirni2000 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2003
    Beiträge:
    951
    Ort:
    Österreich
    Technisches Equipment:



    HI,

    Der "ORF" wird für 3 Jahre zusätzlich zu "Cryptoworks" auch "Nagravision" einsetzen.

    Dammit ist der ORF Empfang auch in da D-Box1 und 2 möglich, wenn betacrypt1 zum Jahresende abgeschaltet wird.

    Premiere Abonnenten können dann wieder mit einer Karte ORF Digital und Premiere empfangen.

    Grüsse Aus
    Österreich
     
  3. Mic

    Mic Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    102
    Ort:
    NRW
    Hier trotzdem noch mal die Meldung:


    Für die Besitzer einer d-box in Österreich, die die Fernsehprogramme des Österreichischen Rundfunks (ORF) via Astra (19,2° Ost) empfangen, gibt es gute Nachrichten: Die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt hat sich nach SatelliFax-Informationen mit dem Pay-Tv Veranstalter Premiere darauf geeinigt, dessen neues Verschlüsselungssystem Nagravision bis 2006 mitbenutzen zu dürfen. Die Entscheidung bedeutet, dass d-box Haushalte auch weiterhin via Satellit die ORF-Programme empfangen können. Der Sender codiert sein Satellitensignal in Cryptoworks, die parallele Verschlüsselung in Betacrypt wird zum Jahresende eingestellt. Ohne eine Einigung mit dem Pay-TV Veranstalter, der im Herbst von Betacrypt auf Nagravision umsteigt, hätten die ORF-Zuschauer mit d-box einen neuen Digitalreceiver kaufen müssen, denn das Gerät verfügt über keine Common-Interface-Schnittstelle und kann daher nicht per Conditional Access Module (CAM) zum Cryptoworks-Empfang nachgerüstet werden.
    Satelli-Line

    <small>[ 14. Juni 2003, 13:49: Beitrag editiert von: Mic ]</small>
     
  4. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    orf auf d-box stimmt nur zum teil!
    in den genuss kommen nur premiere abonnenten.
    leute die "nur" orf empfangen wollen,werden noch auf herbst vertröstet.
    dann soll eine lösung bzgl. orf-empfang mit d-box gefunden worden sein.
    lt. digitalinfo@orf
     
  5. tonski

    tonski Gold Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    Maastricht
    Technisches Equipment:
    VU+SOLO4K
    DM7020si
    DM800pvr
    Force 1145
    T55 + 4twin LNB
    Ist schon Komisch diese Bruederwirtschaft...

    wenn man eine Karte aus die Niederlanden bestellen moechte geht das nicht wegen dieses jenes und sonstiges aber ist man Oessi oder Deutscher darf man ueber die landesgrenzen mitschauen...

    Man sollte entweder die europaeische richtlinien einhalten oder weg damit. Dan auch weg fuer alle.

    chiao w&uuml;t
     
  6. aseidel

    aseidel Institution Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.013
    Ort:
    Weimar, Thüringen
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR400, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    Dann muss sich die Telekom für Digikabel was einfallen lassen.
     
  7. hgerry

    hgerry Gold Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    AUSTRIA
    Wenn das auch so stimmt bin ich voooooll zufrieden breites_

    Danke für die Info

    <small>[ 15. Juni 2003, 18:12: Beitrag editiert von: Gerry from A ]</small>
     
  8. Stefan.

    Stefan. Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Daheim
    Die Meldung höhrt sich zwar gut an aber es wird kein Nagravision dieses Jahr geben.
    Wie das Hause Kudelski verlauten lies ist ein Umstieg derzeit weder Technich noch Lizenzrechtlich zu Realisieren.

    Ich glaube das stand auch vor kurzem so in etwa hier bei digital Fernsehen.
     
  9. LZ9900

    LZ9900 Guest

    du redest einen quatsch, das ist doch gar nicht war. in deutschland kannst du keinen orf schauen (außer die selbstgebastelten karten), und in österreich könntest du keine ard/zdf schauen (sollten die mal verschlüsseln).

    premiere wird in deutschland von:

    Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG
    Medienallee 4
    85774 Unterföhring

    und in österreich von:

    Premiere Fernsehen GmbH.
    Kreitnergasse 5
    1163 Wien


    rein rechtlich also zwei unternehmen. die beiten halt das selbe programm an breites_ aber du kannst aus deutschland kein abo bei premiere österreich abschließen, und umgekehrt auch.

    diese programme kannst du auch in der schweiz abonnieren. dort werden die halt von Teleclub vermarktet und es kostet 50 chf/monat. allerdings dort ohne sport und PPV. hier aber nur, weil der TC sein eigenes programm nicht über sat anbietet.

    was ich frech finde:
    obwohl hier keine feedkanäle angeboten werden, und obwohl der jugendschutz nicht sein müßte (genau wie in österreich!!), wird einem eine dieser unfähigen premiereboxen aufgewzungen. aber du bekommst die wenigstens für die abozeit zur verfügung gestellt.
     
  10. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.611
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    Quelle? Laut Premiere-Technik-Hotline wird sehr wohl im Herbst auf Nagra gewechselt, die Meldung von DF wurde bisher von keiner anderen Stelle bestätigt.

    viele Grüße,

    Patrick
     

Diese Seite empfehlen