1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

einiges .. zu Empfangsproblemen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von logoft, 20. April 2012.

  1. logoft

    logoft Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Kathrein DVB-T UFE 370 /S
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich dreh hier echt noch durch.

    4 Antennen gekauft, keine ist 100 Prozent top.

    Ich habe mir noch ein T-Stück gekauft um 2 Antennen anzuschließen.

    Ich stelle noch Kartons hinter den Fernseher um die Antenne in unterschiedliche Höhen zu testen. Ich wohne im Altbau, der Sender ist entweder auf 10 Uhr oder auf 6 Uhr.

    Ich rücke hier stundenlang Antennen im Zimmer hin und her.

    Ich wollte mal fragen ob das ein Unterschied ist ob man den Strom von Receiver zur Antenne leitet oder von der Antenne in die Antenne?

    Wenn ich die 5 Volt im Recever einschalte und schließe den Strom der Antenne noch an - mache ich dann was kaputt?

    Und ich habe gelesen das Antennenkabel mit 4 fach Abschirmung gibt. Woher weiß ich wie gut das Kabel abgeschirmt ist, steht das auf dem Kabel?

    Es gibt solche Kunststoff-Isolierungen die kann man wie ne Schraube um Kabel wickeln. Meint ihr das würde was helfen, wenn sich die Kabel die im Fernsehschrank verlaufen - sich nicht mehr direkt berühren könnten? Wann machen sich Störungen bemerkbar, welche Entfernungen nehmen Störimpulse in Anspruch?
    Ich glaube die Kabel berühren sich und stören sich. Halte ich die Antenne manchmal hoch ist das Bild oft da.

    Für Satschüsseln gibts Geräte um den Sendepegel sichtbar zu machen. Gibts sowas vielleicht auch für DVBT? Das blöde ist, meine Sendepegel-Punkte im Recever reagieren recht träge. Ich hätte gern was schnelleres.

    Danke
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. April 2012
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: einiges

    Wo wohnst du überhaupt? Ist dort der Empfang mit Zimmerantenne überhaupt möglich?
    Was für eine Antenne hast du? Funktioniert es ohne das T-Stück?
     
  3. Kalle Anka

    Kalle Anka Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE48JU7090, VU+ 4K, DM8000, CAS90 an Rotor (70° Ost - 15° West)
    AW: einiges

    Die heutige Auszeichnung für die sinnloseste Threadüberschrift geht an... *Trommelwirbel* ... logoft!
     
  4. Bayernpower

    Bayernpower Senior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: einiges

    Volle Zustimmung!
    (aber immerhin hat er sich die Mühe gemacht nicht das berüchtigte "Hilfe" zu schreiben)
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.824
    Zustimmungen:
    3.465
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: einiges

    Wenn man mehre gleiche Antennen zusammenschaltet (was nur bei sehr großen Antennen Sinn macht) muss man auch den exakten Abstand zueinander einhalten sonst löschen sich die Wellen gegenseitig aus. Bei kleinen Antennen (unter 4m !) macht sowas keinen Sinn.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.086
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: einiges

    So pauschal kann man das nicht sagen.

    Wenn man den Antennengewinn erhöhen will (also ein noch schärferes Antennendiagramm bekommen will als eine Einzelantenne hätte) muss man natürlich den exakten Abstand einhalten und es müssen grosse Antennen sein. Ist aber nur wichtig wenn man Gleichkanalstörer ausblenden will.

    Wenn man aber einfach das Signal durch mehr Dipolfläche erhöhen will, ist das nicht so wichtig.

    Wahrscheinlich wird es aber wohl so sein, das am Wohnort des Threaderstellers kein für Zimmerantennen ausreichender Empfang gegeben ist.
     
  7. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    AW: einiges

    Im ungünstigsten Fall kann das Receivernetzteil Schaden nehmen, wenn Du die 5V an ein T Stück bzw. an eine normale (passive) Antenne schickst...

    Denn diese 5V sind hauptsächlich zur Stromversorgung für aktive Antennen gedacht. Also DVB-T Antennen, die einen eingebauten Verstärker haben.
    Als zweite Anwendung gibt es noch spezielle Umschalterelais, die ebenfalls durch Ein- und Abschalten der 5V angesteuert werden können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2012
  8. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: einiges

    Jetzt bist du schon 7 Jahre registriert und hast immer noch nicht gelernt, dass man eine Thread Überschrift so gestaltet dass andere User sofort sehen was dein Problem ist.

    Schäm dich! Setzen! 6!

    Geh doch mal zum örtlichen Fachhändler oder Ektromeister und frag was bei dir geht. Vielleicht brauchst du eine Außen- oder Dachantenne
     
  9. logoft

    logoft Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Kathrein DVB-T UFE 370 /S
    AW: einiges

    Im Erdgeschoß.
    Ich hatte schon alle Programme.
    Ich habe all for one, die schwarze lange
    Eine Stabantenne
    Eine mit blauer LED wo eine Art Trapez-Bügel dran ist
    Und eine von Kathrein, Zimmerantenne.

    Bei einem Fernsehsender las ich das ich auf vertikal und horizontal achten muß.

    In einer Forum Mail las ich das digital sehr simpel ist, entweder man hat ein Bild oder eben nicht. Früher gab es noch die Option mit Schnee und ohne Schnee im Bild. :))
     
  10. logoft

    logoft Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Kathrein DVB-T UFE 370 /S
    AW: einiges

    Sehr interessant.
    Aber bevor ich das Zeug aus dem Fenster schmeiß wollte ich nichts unversucht lassen.
     

Diese Seite empfehlen