1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einfach von 866 MHz auf 630 MHz "runtergeschaltet"

Dieses Thema im Forum "Vodafone (Kabel Deutschland)" wurde erstellt von konfern, 29. März 2016.

  1. konfern

    konfern Neuling

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    bis vor 2 Wochen habe ich noch einwandfrei alle Sender empfangen die höher als 630 MHz lagen.
    ( DMAX HD, TELE5 HD, N-TV HD usw.)
    Plötzlich empfange ich diese Programme nicht mehr. Laut Störrungssstelle liegen an meinem
    Hausanschluss nur noch 630 MHz an.

    Das erklärt warum ich die Programme auch nicht mehr kriege. Das Problem ist jetzt, dass mir die Hotline
    nicht weiter helfen kann. Die sagen immer nur, ich bekomme die Programme nicht weil bei mir nur
    630 MHz ankommen. ( Das weiss ich mittlerweile selber ;-) ). Aber warum ist das so ?
    Es funktionierte doch vorher. Ich habe sogar auf meinen Festplattenrekorder noch Aufnahmen mit DMAX -HD und N-TV HD....

    Jetzt habe ich schon 10x mit der Hotline gesprochen und die kapieren es einfach nicht.

    Vlt. liesst hier ja mal wer von Kabeldeutschland mit, der gewillt ist mir zu helfen.

    Besten Dank !
     
  2. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Frage bei der Hausverwaltung nach, ob was an der Anlage verändert wurde.
    Ggf. bestelle an der Vodafone Hotline einen Techniker. Wenn der einen Fehler findet und dieser nicht von dir verursacht wurde (wovon hier wohl auszugehen ist), kostet es dich nichts, ansonsten 99,- Euro.
     
  3. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ne, entweder der Empfang geht bis 862 Mhz oder nicht.
    Die Hausverwaltung kann da nichts umstellen, weil eben die vorhandene Technik dieses ermöglichte.

    Ursache ist hier eher KD/VF welche "Testhalber" eben jene Sender einspeist, aus irgendwelchen Gründen diese Einspeisung aber wieder abschaltet.
    Der TE ist beileibe nicht der einzigste dem das widerfährt, hier hilft wohl nur Geduld bis die Sender wieder zu sehen sein werden.

    Weder die Hotline noch VF selber geben dazu ne offizielle Auskunft.
     
  4. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Wäre also interessant zu wissen, wie lange die Sender zur Verfügung standen. Solche Tests dauern ja sicher nicht allzu lang.
    Ich habe allerdings nie davon gehört, dass sowas im Echtbetrieb beim Kunden stattfindet.
     
  5. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich schrieb das "testhalber" ja absichtlich in Anführungsstrichelchen.
    Was da genau "gespielt" wird keine Ahnung.
    Auch ist unbekannt wann die wieder aufgeschaltet werden.

    Wollt eigentlich nur darauf hinweisen, das da der KNB die Ursache für die Abschaltung ist.

    @konfern: Hast du auf 826 Mhz, Symbolrate 6900, QAM64 ein Signal?
    Da ist kein Sender drauf, das ist ein Testsignal suf dieser Frequenz.
     
  6. Beatmaster78

    Beatmaster78 Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich konnte ebenfalls die Sender über 630 MHz 10 1/2 Monate empfangen (30.04.15 - 15.03.16). Netz Hildesheim
    Seit dem 16.03.16 sind die Sender über 630 MHz (17 HD Sender) weg.
    @TE: Wurde auch bei auf 642 - 698 MHz, statt 666 - 722 MHz/64QAM/Symbolrate 6952 der Downstream Ip aufgeschaltet?

    Auf 826 MHz ist weiterhin ein Signal.

    und ja, es ist in meheren Netzen sowas passiert.
     
  7. konfern

    konfern Neuling

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Da ich auch das Netz Hildesheim empfange, scheint es ja laut der Aussage von Beatmaster eindeutig am KNB zu liegen. Und bei der Technik Hotline bekommt man zu hören, " Das kann gar nicht sein, dass sie die Programme schon einmal empfangen konnten "...super Service.
     
  8. Slayer20

    Slayer20 Talk-König

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    5.197
    Zustimmungen:
    483
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7080
    Solche Hotlines kennen wir ind er Schweiz auch. Schalten auf blöd und hoffen der Kunde bleibt irgendwann ruhig und ruft nicht mehr an.
     
  9. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    38
    An wem sonst?

    Ganz ehrlich, auch wenn schön wäre den Kunden richtig informieren zu können, aber irgendwelche inoffiziellen Spielereien seitens des KNB werden die wohl kaum der Hotline mitteilen.

    Ich denk mal, da werden im Zusammenhang mit dem Ausbau der DS Frequenzen halt mal die Sender abgeschaltet um eben die Einspeisung der (richtigen) DS Frequenzen vornehmen zu können. Möglicherweise werden die TV Frequenzen dafür Übergangsweise genutzt.
    200 Mbit/s für I/P muß ja nicht unbedingt bedeuten, das man alle TV Sender empfangen kann.
    Das Testsignal dürfte dafür stehen, das da weiter getestet wird, irgendwie muß man das ja was kontrollieren können.

    Ne bessere Erklärung dafür habe ich nicht.
     
  10. Beatmaster78

    Beatmaster78 Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    @Peter65: Im Netz Hildesheim ist das so, das der östliche Landkreis Hildesheim (Harsum, Hildesheim, Sarstedt, Giesen OT Emmerke, Bad Salzdetfurth, Diekholzen und Bockenem) auf 862 MHz ausgebaut (Außer Bad Salzdetfurth OT Bodenburg. Da nur bis 470 MHz) ist und die Sender über 630 MHz verfügbar sind.
    Der westliche Landkreis Hildesheim (Alfeld, Elze, Gronau, Nordstemmen und Pattensen OT Schulenburg) hat das nachsehen, d.h. nur bis 630 MHz seit dem 16.03.16.
    Obwohl seit dem 16.03.16 im westlichen Landkreis Hildesheim 16 Downstreamkanäle verfügbar sind, sind trotzdem keine 200 Mbit/s verfügbar.
    Im östlichen Landkreis Hildesheim schon.
     

Diese Seite empfehlen