1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Eine Zwangsdigitalisierung wird mit uns nicht zu machen sein"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. April 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.124
    Anzeige
    Leipzig - DIGITAL INSIDER sprach mit Michael Bobrowski vom Bundesverband der Verbraucherzentralen über die Digitalisierung der Medien und Grundverschlüsselung von Fernsehprogrammen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Berlin
    AW: "Eine Zwangsdigitalisierung wird mit uns nicht zu machen sein"

    Endlich rühren sich die Verbraucherzentralen mal... wenn auch etwas spät.

    Das Problem ist nur, dass sich die Presse nicht dafür interessiert, weil die Medienunternehmen ja die Zwangsverschlüsselung wollen - und entsprechend werden die Verbraucher nicht sensibilisiert und mit Werbemärchen und 24 Monatsverträgen geködert. Und irgendwann kostet es sogar Geld, wenn man 9live sehen möchte ;-)

    Aber welches Medium in Deutschland ist heute noch wirklich unabhängig oder gar überparteilich?
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.672
    Ort:
    Magdeburg
    AW: "Eine Zwangsdigitalisierung wird mit uns nicht zu machen sein"

    Grundverschlüsselung und Zwangsdigitalisierung ist gleichermaßen gegen den Verbraucher gerichtet.

    Ich lehne auch die Zwangsdisgitalisierung im Kabel rundweg ab.

    Wenn sich neue Medien nicht über den den Vorteil beim Kunden durchsetzen, sind sie schicht nicht gewollt.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "Eine Zwangsdigitalisierung wird mit uns nicht zu machen sein"

    Das Kind ist doch schon längst in den Brunnen gefallen.

    Die Schnarchnasen hätten mal aus den Puschen kommen sollen als die KDG mit der Sinnlosverschlüsselung angefangen hat. Jetzt ziehen doch alle anderen nach. Selbst die kleinen Privaten Kabelnetze wollen die Sender jetzt Sinnlosverschlüsseln.
     
  5. byte

    byte Gold Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Cetara Salerno
    Technisches Equipment:
    Ein Fernglas und eine gut einsehbare Wohnung gegenüber.
    AW: "Eine Zwangsdigitalisierung wird mit uns nicht zu machen sein"


    Hallo Gorcon,

    nichts gegen die Digitalisierung und meinetwegen auch Verschlüsselung, ABER es muss eine Möglichkeit geben dieses mit allen auf dem Markt erhältlichen Geräten auch zu nutzen. Ein CI- Modul mit allen nötigen in Deutschland oder Europa verwendeten Verschlüsselungen wäre die beste Lösung.

    Der Verbraucher kauft sich solch ein, sagen wir mal "EuroCrypt" Modul und den Fernseher oder die STB, PVR seiner Wahl und sieht einfach fern. So einfach muss das gehen. Alles andere ist nicht verbraucherfreundlich.

    Die Verbraucherschutzverbände reagieren nur wenn die Kunden auch dorthin gehen. Das macht der flegmatische Deutsche aber in der Regel nicht. Wir hier in den Foren sind informiert, der Verbraucher in der Masse leider nicht. Die Verbraucher hätten die Macht alles zu ändern und die Geschäftsmodelle der kabelnetzbetreiber und Pay-TV Veranstalter platzen zu lassen wie Seifenblasen. Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin.

    Gruß
    b+b
     
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.976
    Ort:
    Telekom City
    AW: "Eine Zwangsdigitalisierung wird mit uns nicht zu machen sein"

    ... der Verbraucherschutz kämpft mit stumpfen Waffen. Mehr als "dagegen" zu sein passiert eh nicht ...
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "Eine Zwangsdigitalisierung wird mit uns nicht zu machen sein"

    byte, dem stimme ich zu. Aber eine Verschlüsselungvon FTA Sendern halte ich für den falschen weg. Denn genau der hällt die Leute doch ab sich einen Digital Receiver zu kaufen.

    Wegen der JS Gesetze in Deutschland sind leider für Pay-TV Angebote wie von Premiere zertifizierte Receiver vorgeschrieben. Nur wenn Premiere ihre Filme die nicht für Jugendliche geeignet sind später zeigt könnte man auf diese Einschränkung verzichten. Das wollen aber viele Kunden auch nicht.

    Man müsste da einen anderen Weg gehen, in anderen Ländern ist man schließlich auch nicht so Bürokratisch.
     
  8. TOC

    TOC Board Ikone Premium

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Schwalbach/Ts (Rhein-Main-Gebiet)
    AW: "Eine Zwangsdigitalisierung wird mit uns nicht zu machen sein"

    Ich wundere mich auch schon länger, dass das Verbraucherschutz auf dem Kabelnetz-Auge so blind ist.
     
  9. byte

    byte Gold Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Cetara Salerno
    Technisches Equipment:
    Ein Fernglas und eine gut einsehbare Wohnung gegenüber.
    AW: "Eine Zwangsdigitalisierung wird mit uns nicht zu machen sein"


    Hallo Gorcon,

    das mit dem Jugendschutz ist nur ein populistischer Mist der Kabel-und PayTV Veranstalter um von ihren eigentlichen Zielen abzulenken. Jugendschutz kann man auch mit den CI-Modulen völlig Receiverunabhängig machen. Das Beispiel ArenaSat zeigt es uns.

    Gruß
    b+b
     
  10. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.518
    Ort:
    Frankfurt
    AW: "Eine Zwangsdigitalisierung wird mit uns nicht zu machen sein"

    In dem Artikel ist von Kabel überhaupt nicht die Rede.

    Und wie bitteschön wollen die Verbraucherzentralen die Abschaltung analoger Transponder verhindern?
     

Diese Seite empfehlen