1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Eine Frage zum Satempfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Wämser, 19. Juli 2005.

  1. Wämser

    Wämser Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Duisburg
    Anzeige
    Hallo allerseits.

    Ich habe eine Frage zum Empfang von bestimmten Satelliten. Da ich Kabelkunde bin habe ich von Sat 0-Ahnung, deshalb hoffe ich vielleicht hier eine Antwort zu bekommen.

    Was benötige ich um die Satelliten Eurasiasat 42°E und Eutelsat W2 16°E zu empfangen?

    Ist das hier in Deutschland überhaupt machbar, und welche Schüsselgröße bräuchte ich dafür?

    Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für Antworten und bin für alle (hilfreichen ;) ) Hinweise dankbar.....
     
  2. Brainstorm128

    Brainstorm128 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Schnaittach
    Technisches Equipment:
    Galaxis - 60cm Spiegel
    Twin LNB- Globo Gold edition
    SEG Receiver - DSR 5012
    Kathrein Analog Receiver
    AW: Eine Frage zum Satempfang

    Ich denke mal der Abstand ist zu groß, um beide zusammen mit einer Schüssel zu empfangen. Hier sind wohl eher 2 Schüsseln die jeweils auf einen der Satelliten gerichtet sind zu empfehlen.
    Oder ein Schüssel mit Drehmotor, so daß Du schwenken kannst.
     
  3. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.641
    Ort:
    Calbe (Saale) .Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    AW: Eine Frage zum Satempfang

    Ein Sat-schüssel von 125 cm ein LNB 0,3db ,ein Motor SG2100

    Alle TV und radio http://www.lyngsat.com
     
  4. Wämser

    Wämser Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Duisburg
    AW: Eine Frage zum Satempfang

    Danke für die Antworten soweit....:winken:

    Für eine 125cm Schüssel fehlt mir leider der Platz.

    Also doch alles nicht so einfach wie erhofft....:(
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Eine Frage zum Satempfang

    Hallo,

    vom Kabel zu
    Hoch interessant! ;) Ich hätte jetzt Astra erwartet! :)

    digiface
     
  6. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.641
    Ort:
    Calbe (Saale) .Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    AW: Eine Frage zum Satempfang

    Was mit ein Sat-schüssel von 110 cm:confused:
     
  7. Wämser

    Wämser Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Duisburg
    AW: Eine Frage zum Satempfang

    Das ist nicht statt Kabel, sondern zusätzlich...;)

    @DVB2000
    110 cm ist immernoch zu groß. Hab leider nur eine recht kleinen Balkon. Wenn ich mir die Himmelsrichtungen nochmal so ansehe werde ich wohl nicht umhinkommen das auf dem Dach montieren zu lassen...:(

    vorrausgesetzt der Vermieter spielt mit...:rolleyes:
     
  8. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.641
    Ort:
    Calbe (Saale) .Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    AW: Eine Frage zum Satempfang

    wenn alle TV u radio auf 42E emfangen möcht du ein Sat-schüssel von 125 cm:D
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Eine Frage zum Satempfang

    Achso! :)

    Ja, und was spricht dagegen als selbstversorger sich auch die gänigen Sender aus dem All zuholen.
    Wenn Du ja schon mit Schüssel und Receiver planst.

    Das würde sich auch anbieten, 16°Ost und 19,2°Ost als Multifeed, ne Idee, oder?

    digiface
     
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Eine Frage zum Satempfang

    Ich würd mal behaupten, daß man da auch mit 80 cm oder noch kleiner recht hohe Erfolge erzielen kann. Dann allerdings mit Motor, weil Multifeed jeglicher Art dürfte da schon etwas arg knapp werden.
    Das man mit 125 cm alles vom Türksat empfangen kann stimmt sowieso nicht. Es gehen generell nur die Sender, die auf dem Westbeam Richtung Deutschland ausgestrahlt werden. Der Ostbeam, der eher Richtung Asien hin abstrahlt benötigt in Deutschland wohl eher Spiegel im Bereich zwischen 2-3 Meter.
    Die wichtigsten Sender findet man aber alle auch über den Westbeam. Nur sind einige Sender auf dem Westbeam spezielle International Versionen, wo man keine teuren Sportübertragungen etc sehen kann. Die werden nur auf der nationalen Version über den Ostbeam abgestrahlt.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen